Penkun - kleinste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

Liebe Gäste aus nah und fern, wir begrüßen Sie auf das Herzlichste in der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Penkun liegt eingebettet in eine Seenkette mit weiten Feldern, Wäldchen und Weihern in fast unberührter Natur. Die Region in Vorpommern ist eine der trockensten, wärmsten und sonnenscheinreichsten Deutschlands.

umgeben von sieben Seen, Penkun aus der Luft Foto: Klaus Prinz

Penkun hat einen sehr schönen, sanierten Altstadtkern mit dem Marktplatz und der historischen Stadtkirche, der zum Verweilen einlädt. Unser größter historischer Schatz ist das mittelalterliche Penkuner Schloss.

Der historische Stadtkern von Penkun Foto: Klaus PrinzTouristische Anziehungspunkte sind neben dem Schloss das Freilichtmuseum mit der “Frühdeutschen Siedlung”, unsere Seen, unsere Rad- und Wanderwege, sowie viele kleine Besonderheiten. Auch gastronomisch werden Sie bei uns abwechslungsreich betreut. Die Kulturlandschaft wird durch zahlreiche, sehr aktive Vereine der Stadt geprägt.


Durch die direkte Verkehrsanbindung an die Autobahn A 11 und die Bundesstraße 113 ist die Stadt Penkun von überall her gut erreichbar. Wir wünschen allen Gästen und Besuchern einen angenehmen Aufenthalt in Penkun, der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns.

Die Kirche in Penkun Foto: Klaus Prinz

Penkuner Kirche
Ein weiteres Highlight von Penkun ist die imposante Kirche. Diese ist im Stil der Neogotik errichtet. Das Baujahr ist ca. 1860, wobei das Baujahr der ursprüngliche Kirche nicht genau bestimmt werden konnte durch mehrere Brände in vergangenen Epochen.
Sehenswert sind die Orgel und das Altarbild.

Ein Aufenthalt in Penkun, der kleinsten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns, lohnt immer. Auch die kleine Stadt Rerik bietet viele Sehenswürdigkeiten.


Fotos (3): Klaus Prinz

zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten

Freilichtmuseum Penkun Foto: Klaus Prinz

Freilichtmuseum

Das Kernstück des Freilichtmuseums Penkun ist die "Frühdeutsche Siedlung". Hier kann ein deutsches Dorf besichtigt werden, wie man es im 12. Jahrhundert hätte vorfinden können. Zum Objekt gehören ein Torturm mit Pallisaden und mehrere, in unterschiedlichen Bauweisen errichtete Holzhäuser. Die nachgebauten Gerätschaften und Hilfsmittel können Besucher ausprobieren um einen Eindruck der damaligen Handwerkskunst selbst zu erfahren.
Auch töpfern, schmieden filzen usw. werden dem Besucher näher gebracht. Ein Tiergehege nebst Streichelzoo ist ebenfalls auf dem Gelände vom Freilichtmuseum vorhanden und bietet Familien Entspannung.

Foto: Klaus Prinz

Das Penkuner Schloss Foto: Klaus Prinz

Schloss

Das Penkuner Schloss ist eines der ältesten und wichtigsten Schlösser in Pommern. Bereits 1198 wurde vom Bau eines Schlosses in Penkun berichtet.
Im Schlossturm finden heute wechselnde Ausstellungen statt.

Foto: Klaus Prinz


Floßfahrten

Auf den Penkuner Schlossseen können Besucher Floßfahrten von Mai bis September unternehmen. Die Boote fahren ab 15 - 32 Personen nach Voranmeldung bei der Tourismusinfo Penkun unter Tel.: 039751/ 69905. Es werden auch Kaffeefahrten mit hausgemachtem Kuchen oder auch Grillfahrten mit Kammsteak und Bratwurst angeboten. 


Die umliegenden Seen

Die Stadt Penkun ist umgeben von sieben Seen. Die beiden größten sind der Schlosssee und der aus vier Teilen bestehende Bürgersee.

zum Seitenanfang


Touristinformation

Die Touristinformation in Penkun bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt noch angenehmer machen.

Tourismusinfo Penkun
Schlosshof 1
17328 Penkun

Tel.: 03 97 51/ 6 99 05
Fax: 03 97 54/ 5 01 75

E-Mail: tourist@penkun-info.de
Internet: www.penkun.de

zum Seitenanfang


Externe Werbung durch Dritte




« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NOAH im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 2 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist hier auf Anfrage möglich. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Elefantenhof Platschow

Elefantenfussball im Elefantenhof Platschow

Unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie warten auf dem Elefantenhof in Platschow – einem kleinen Dorf an der Landesgrenze Mecklenburg-Vorpommerns zu Brandenburg. Denn: Auf dem Hof der Familie Frankello, Europas einziger privater Elefantenzuchtanlage, können Groß und Klein dem größten existierenden Landlebewesen ganz nahe kommen, es streicheln, füttern und sogar reiten.

Weiterlesen ›