Zwergwal in Rerik gestrandet


Am Samstag in Rerik gestrandeter Meeressäuger ist ein Zwergwal

Mitarbeiter des Deutschen Meeresmuseums bereiten Sektion in Stralsund vor

(Stralsund, 2.1.2012) Bei dem am 31.12.2011 am Strand von Rerik tot gefundenen Wal handelt es sich um einen rund 3,50 Meter langen, jungen Zwergwal (Balaenoptera acutorostrata). Präparatoren des Deutschen Meeresmuseums transportieren den verendeten Meeressäuger gegenwärtig von Rerik nach Stralsund zu einer Außenstelle des Deutschen Meeresmuseums, dem NAUTINEUM auf dem Stralsunder Dänholm. Dort ist für morgen Vormittag die Sektion des Tieres geplant, um nähere Informationen zum Zustand des Zwergwales und der Todesursache zu gewinnen.

„Ungewöhnlich ist, dass vor dem Totfund überhaupt keine Sichtungsmeldungen bei uns eingegangen sind“, sagt Dipl.-Biologe Klaus Harder vom Deutschen Meeresmuseum. Diese Informationen könnten helfen, um mehr über den Weg durch die Ostsee und zur Aufenthaltsdauer des Tieres sagen zu können. Der Irrgast könnte in der Ostsee während der Nahrungssuche einem Fischschwarm gefolgt sein und später die Orientierung verloren haben, vermutet Harder.

Zwergwale sind weltweit die am häufigsten vorkommende Walart und in allen Ozeanen heimisch. Typisch für diese bis zu zehn Meter langen Bartenwale ist ein weißer Streifen auf den Flippern und die stark nach hinten gekrümmte Rückenfinne. In den Gewässern vor Mecklenburg-Vorpommern kam es seit 1953 bis heute zu sieben registrierten Zwergwalsichtungen bzw. Strandungen. Das knapp fünf Meter lange Skelett eines 1999 vor der Küste von Graal-Müritz tot treibendenden Weibchens ist im Foyer des OZEANEUMs zu sehen. Die Skelette eines 2011 bei Warnemünde und eines 2004 bei Boltenhagen tot gefundenen Zwergwalweibchens wurden u. a. in die Sammlung des Deutschen Meeresmuseums aufgenommen.

Text: Deutsches Meeresmuseum

Sehr geehrte Redaktion, die Sektion findet morgen, 3.1.2012, ab 8:30 Uhr auf dem Geländes des NAUTINEUMs auf dem Stralsunder Dänholm statt.

Quelle:

OZEANEUM Stralsund GmbH
Hafenstraße 11
18439 Stralsund


Stichworte: Am Samstag in Rerik gestrandeter Meeressäuger ist ein Zwergwal. Meeresmuseum, ozeaneum, nautineum

« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingspark Klützer Winkel

Schöne Aussichten im Schmetterlingspark Klütz Foto: Schmetterlingspark Klütz

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Welt der Schmetterlinge? In Klütz, beim Ostseebad Boltenhagen, liegt der drittgrößte und derzeit modernste Schmetterlingspark Deutschlands. In einer etwa 700 Quadratmeter großen Flughalle fliegen etwa 600 Schmetterlinge.
Ein Besuch dort gleicht einem Kurztrip in die Tropen, allein schon wegen der vielen exotischen Pflanzen, die rings um einen kleinen Bach wachsen. Bambus steht dort und verschiedene Feigenarten

Weiterlesen ›