WM-Ferien auf Rügen

Auf Deutschlands größter Insel kommen Fußball-Fans und -verweigerer gleichermaßen auf ihre Kosten

Urlaub oder Fußball-WM? Wer sich nicht entscheiden kann, ist auf der Ostseeinsel Rügen richtig: Verschiedene Public-Viewing-Angebote sorgen dafür, dass Fußball-Fans auch im Urlaub kein WM-Spiel verpassen. Die vielleicht größten Leinwände finden sich mit vier Metern Bilddiagonale im Haus des Gastes in Baabe und open air auf dem Gelände des Jasmar Resort in Neddesitz. Mitfiebern können Gäste unter anderem auch im Surfhostel in Suhrendorf, in den Binzer Restaurants „Weltenbummler“ und „Oma’s Küche“, wo „Oma“ für jedes Tor einen Schnaps ausgibt, sowie in der Spielbank im Ostseebad Binz und in zahlreichen weiteren Hotels und Restaurants auf der Insel.

Und auch jene, die den Trubel rund um die lederne Kugel lieber hinter sich lassen, kommen auf Rügen auf ihre Kosten: entspannt am Strand und im hoteleigenen Wellness-Bereich oder auf einer Schiffstour sowie ausgedehnten Rad- und Wandertouren durch frühsommerliche Insellandschaften.

Volles Programm für alle, die selbst aktiv werden möchten, bietet ab dem 1. Juli auch der Binzer Sportstrand: Aktivurlauber können sich auf professionell betreute und kostenlose Aktivitäten freuen – von Beach-Volleyball und Beach-Soccer, über Nordic Walking bis hin zu Body-Styling- und Bauch-Beine-Po-Kursen.

Foto: Dieter Lindemann


Stichworte: fußball, fans, rügen, insel, viewing, public, richtig:

« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Societät Rostock maritim

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt.

Weiterlesen ›