Usedom-Urlaub günstiger mit neuer "Usedom-Card"

Mit der neuen "Usedom-Card" bekommen Gäste bis zu 50 Prozent Ermäßigungen bei insgesamt 19 touristischen Anlaufpunkten auf der Insel Usedom.

Ob Europas größte Schmetterlingsfarm in Trassenheide, das Historisch-Technische Museum in Peenemünde, die Adler Schiffe oder Radverleihstationen - alle Partner der Karte gewähren Urlaubern nach deren Vorlage einen Rabatt.

Außerdem berechtigt die Usedom-Card zur kostenlosen Nutzung der Usedomer Bäderbahn für unbegrenztes Seebäder-Hopping. Gegen Vorlage der Kurkarte kann die "Usedom-Card" in den Tourist-Informationen und Bahnhöfen in Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Koserow und Zempin sowie in den Tourist-Informationen der Seebäder Ückeritz, Loddin, Karlshagen und Trassenheide und im Zinnowitzer Bahnhof erworben werden.

Die Tageskarten sind zum Preis von zehn Euro pro Person oder von 15 Euro für eine Familienkarte erhältlich. Eine Wochen-Einzelkarte kostet 30 Euro, die Wochen-Familienkarte 45 Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.usedom.de.


Stichworte: usedom, card, trassenheide, vorlage, informationen, schiffe, radverleihstationen, adler, peenemünde, historisch

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Mecklenburgisches Eisenbahn- und Technikmuseum Schwerin

Die Kö5752 und eine V100 im Mecklenburgischen Eisenbahn - und Technikmuseum.

Das Mecklenburgische Eisenbahn- und Technikmuseum beherbergt eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte und zur Entwicklung des Transportsystems Eisenbahn und wird durch den Verein Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.V. geführt. Die Arbeit aller Mitarbeiter erfolgt ausschließlich in der Freizeit und ehrenamtlich. Das Museum wurde 2006 gegründet und befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerk Schwerin. Das Hauptgebäude der Ausstellung bildet die

Weiterlesen ›