Sommerferienspaß im Meeresmuseum beginnt

Echtes Sammlerglück und/oder ein geschultes Auge braucht man für solche Fossilienfunde – zu sehen im MEERESMUSEUM. Foto: Deutsches Meeresmuseum (DMM)Kurzweiliger Sommerferienspaß startet im Meeresmuseum - Ferienwoche vom 04. – 08.07.11: Seeigel, Donnerkeil & Co.

In der ersten Sommerferienwoche heißt es vom 4. bis 6. Juli jeweils von 13:30 bis 15:30 Uhr an tollen Aktionsständen im Stralsunder Meeresmuseum „Seeigel, Donnerkeil & Co.“. Dann erfährt man, wie es vor 70 Millionen Jahren in unserer Gegend aussah, welche Tiere damals die Meere bevölkerten und was davon heute noch übrig ist.

Unter dem Motto „Seeigel, Donnerkeil & Co. – Wir suchen versteinerte Zeugen der Vergangenheit“ geht es per Bahn nach Sassnitz und von dort weiter an den Strand auf Fossiliensuche. Ob Donnerkeil, Armfüßer oder Seeigelstachel: es wird alles Interessante gesammelt, was einem da so vor die Füße „rollt“. Anschließend werden die Jahrmillionen alten Schätze bestimmt und „eingetütet“.

Diese spannende Aktion für geologisch interessierte „Schatzsucher“ findet ganztägig am Donnerstag, dem 7. Juli, statt. Bereits einen Tag zuvor, am 6. Juli, sind die angemeldeten Teilnehmer um 10:00 Uhr ins Meeresmuseum zu einer Vorbesprechung eingeladen. Treffpunkt ist die Museumskasse. Die Teilnahmegebühr für Kinder ab zehn Jahren beträgt 18 Euro, die Anmeldung ist bis 1. Juli erforderlich. Teilnahmekarten müssen im Meeresmuseum, Katharinenberg 14 – 20, käuflich erworben und dort vorab abgeholt werden. Weitere Informationen gibt es unter Tel.: +49 (0) 3831 26 50 210.

Foto & Text: Deutsches Meeresmuseum (DMM)


Stichworte: meeresmuseum, stralsund, ferien

« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Biosphärenreservat Schaalsee

Blick auf den Lassahner See im Biosphärenreservat Schaalsee. Foto: H.P. AndersEin buntes Mosaik aus Wäldern, Seen, Wiesen und Feldern, dazwischen kleine Dörfer, alte Alleen und malerische Städtchen – das ist die Schaalseelandschaft. Bis 1989 war sie durch die innerdeutsche Grenze geteilt. Im Jahre 2000 wurde der Mecklenburger Teil durch die UNESCO als internationales Biosphärenreservat ausgewiesen. Der Schaalsee ist der Mittelpunkt des Biosphärenreservates und gibt ihm seinen Namen.

Weiterlesen ›