Soko Wismar und der Wismarer Hafen

Nicht nur Münster, Köln oder Berlin sind die Krimi-Hotspots im deutschen Fernsehen, auch im hohen Norden werden Verbrecher vor der Kamera gejagt. Soko Wismar heißt die erfolgreiche Serie, die seit dem 6. Oktober 2004 im ZDF-Vorabendprogramm gesendet wird. Immer am Mittwoch ist es so weit, dann gehen Jan-Hinrich Reuter, Katrin Börensen, Lars Pöhlmann und Kai Timmermann auf Streife in Wismar und das mittlerweile schon in der 14. Staffel. Mit der Soko Wismar schickt das ZDF den fünften Ableger der beliebten Soko 5113 ins Rennen.


Große und kleine Ganoven

Das Polizeirevier in Wismar ist klein, große Verbrechen sind selten und es sind eher die kleinen Gaunereien in der unmittelbaren Umgebung des Reviers, die die Beamten der Wache auf Trab halten. Der Chef im Wismarer Ermittlerteam ist der erste Kriminalkommissar Jan Reuter, gespielt von Udo Kroschwald. Bei seinen Ermittlungen wird Reuter von Kriminalhauptkommissarin Katrin Börensen, dargestellt von Claudia Schmutzler und Kriminaloberkommissar Lars Pöhlmann unterstützt, der von Dominic Boeer gespielt wird. Gedreht wird zur einen Hälfte vor Ort in Wismar, aber auch in Berlin. Die historische Altstadt und die Hafenanlagen der Hansestadt sind häufig die Kulisse für die Außenaufnahmen, das Polizeirevier allerdings steht in einem Studio in Berlin-Adlershof und dort werden alle Innenaufnahmen gedreht.


Viele bekannte Namen

Nur in den ersten beiden Staffeln der Soko Wismar gab es einen festen Darstellerstamm, in allen weiteren Staffeln wechseln kontinuierlich die Nebendarsteller. So ist zum Beispiel in der dritten Staffel Martin Brambach, bekannt aus dem Dresdener Tatort, als Kriminalkommissar Winfried „Winnie“ Scheel mit von der Partie und in der vierten Staffel stieg ohne weitere Erklärung der Schauspieler Kai Maertens, der den Polizeimeister Olav Hinzmann gespielt hatte, aus der Serie aus. Einen Gastauftritt hatte auch der bekannte Schauspieler Jürgen Tarrach, der einen Dozenten der Hamburger Polizeischule gespielt hat. Einige Schauspieler verabschieden sich auch mal für eine Staffel und tauchen dann in der nächsten Staffel wieder auf. Meist sind solche kurzfristigen Veränderungen notwendig, wenn der betreffende Schauspieler in einer anderen Serie oder einem Film mitwirkt. Manche lassen sich auch „rausschreiben“, weil sie wieder auf der Bühne stehen möchten.


Eine schöne Kulisse

Kirche in Wismar. Foto: MV-Travel.deWismar mit seinen schönen alten Giebelhäusern, den Kirchen und seinen historischen Bauwerken ist eine wunderbare Kulisse für die Soko Wismar. Die Serie nimmt die Zuschauer mit auf eine Sightseeingtour durch die Hansestadt und weckt so bei vielen auch das Fernweh. Geschickt verbinden die Regisseure die Sehenswürdigkeiten und die Schönheit von Wismar mit einer spannenden Krimihandlung. Für die Stadt hat sich das ausgezahlt, denn ähnlich wie bei der legendären „Schwarzwaldklinik“, so kann auch Wismar einen Touristen-Boom verzeichnen. Aus allen Teilen Deutschlands kommen die Besucher nach Wismar, um die Drehorte zu sehen und vielleicht mit ein bisschen Glück auch einen Blick auf die Darsteller werfen zu können. Eine besonders beliebte Kulisse der Soko Wismar ist aber der Hafen der Hansestadt.


Der Seehafen Wismar

Alter Hafen Wismar. Foto: MV-Travel.deDer Hafen von Wismar ist einer der größten Arbeitgeber der Stadt und ein lebendiges Zentrum für die Wirtschaft. Am Hafen legen die Schiffe nach Russland, Skandinavien und ins Baltikum ab, der Hafen ist aber auch ein moderner Umschlagplatz mit der passenden Fördertechnik und einer großen Lagerkapazität. Viele Logistikunternehmen haben ihren Sitz im Hafen von Wismar, sie schätzen vor allem die gute Infrastruktur und die hervorragende Verkehrsanbindung auf der Schiene, auf dem Seeweg und auch auf der Straße. Dazu kommt eine erstklassige Verbindung an das Hinterland, qualifiziertes Fachpersonal vor Ort sowie eine moderne immer innovative Umschlagtechnik. Viele unterschiedliche Branchen sind im Hafen zu finden. Erneuerbare Energien findet man dort ebenso wie Firmen, die sich mit Holz- und Forstprodukten beschäftigen oder im Maschinen- und Anlagenbau tätig sind.


Stichworte: wismar, hafen, schiffe

« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Störtebeker Festspiele

Wenn Sie planen, Ihren nächsten Ostsee Urlaub in der Zeit zwischen Ende Juni und Anfang September auf der Insel Rügen zu verbringen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall Karten für eines der sehenswertesten Open-Air-Spektakel Deutschlands sichern. Die Störtebeker Festspiele auf der Freilichtbühne in Ralswiek locken jedes Jahr Tausende von Besuchern in das bundesweit erfolgreichste Freilichttheater. Seit 1993 wird jedes Jahr ein neues, auf historischen Vorbildern basierendes Stück aufgeführt, das stets einen bestimmten Abschnitt aus dem Leben des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker zum Inhalt hat.

Weiterlesen ›