Rügen: Von kopflosen Piraten und kubanischen Nächten

Ostseeinsel lockt mit stimmungsvollen Theaterstücken, hochkarätigen Konzerten und unterhaltsamen Rahmenprogrammen

Turm_Bhne_am_KapWann liegen Friesland und Kuba nur eine knappe Autostunde voneinander entfernt? Wenn auf Rügen der Kultursommer beginnt! Kubanische Nächte, unterhaltsames Open-Air-Theater vor markanten Kulissen, hochkarätige Klassik-Konzerte und ein Hauch kubanischer Lebensfreude bestimmen in diesem Sommer das kulturelle Geschehen auf der Ostseeinsel. Zu den stimmungsvollsten und spektakulärsten Veranstaltungen gehören sicherlich der Kultursommer am Kap Arkona, wo drei verschiedene Theaterstücke und wöchentliche kubanische Nächte auf dem Programm stehen, und die Störtebeker Festspiele, die in diesem Jahr den Tod des legendären Piraten inszenieren. Musikalische Leckerbissen versprechen die renommierten Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die mit zwölf hochkarätigen Konzerten auf Rügen Station machen, und der Konzertsommer in der Marienkirche in Bergen.


Kultursommer am Kap Arkona

Tagsüber sind sie die umschwärmten Stars am „Nordkap Deutschlands“, abends werden sie zur markanten Kulisse: die beiden Leuchttürme am Kap Arkona. Beim Kultursommer am Kap Arkona, der in diesem Jahr vom 18. Juli bis 25. August stattfindet, kommen wieder alle jene auf ihre Kosten, die leichte, aber intelligente Unterhaltung, handgemachte Musik und gepflegte Cocktails lieben. Auf der Bühne zu ihren Füßen inszenieren die Berliner Theatermacher „TONabnehmer“ unter anderem das Musik-Meerchen „Timpe Tee – Der Fischer & seine Frau“, das von der Gier nach „mehr“ erzählt – mehr Geld, mehr Ruhm, mehr Schönheit. Und das auf komische und fantasievolle Weise. Mit „Köttbullar“ bringt das Team, das den Leuchtturmwärtergarten nun schon zum dritten Mal in Folge „unsicher“ macht, eine Beziehungsgeschichte der besonderen Art auf die Bühne: „Eine wilde Komödie über  die ‚ikeablen‘ Beziehungen unserer Zeit und den immer währenden Versuch das designte Glück selbst zusammenzuschrauben“, wie sie es  selbst ausdrücken. Geschichte zum Kosten und Anfassen verspricht der „Leuchtturmwärter Schilling“, ein Stück das nicht nur den Geist, sondern auch den Gaumen anspricht… Und wie kommt die Karibik ans Kap? Mit den Kubanischen Nächten: Samstags steht Salsa auf dem Programm, dazu gibt es Live-Musik von Ricardo Moreno und Band, Tanzkurse und Cocktails.

Störtebeker Festspiele

Von Kuba nach Friesland: Hier (und anderswo) trieb im 15. Jahrhundert der zur Legende gewordene Pirat Klaus Störtebeker sein (Un-)wesen. Allerdings verliert er dabei glatt den Kopf: Das Team inszeniert auf der Naturbühne in Ralswiek in diesem Jahr „Störtebekers Tod“ - natürlich wieder mit über 150 Mitwirkenden, vier Schiffen, 30 Pferden und spektakulären Spezialeffekten.

Festspiele MV

Hochkarätige Künstler an außergewöhnlichen Spielorten  - dafür stehen seit über zwei Jahrzehnten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Mit zwölf Konzerten machen renommierte Künstler und vielversprechende Nachwuchsmusiker auf Rügen Station. Der Startschuss für die Rügen-Konzerte fällt am 20. Juni mit Musik und Literatur aus der Reihe „Fokus Dänemark“: Im Kurhaus-Saal Binz liest die Schauspielerin Corinna Harfouch aus Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ zu Klavierklängen von Edvard Grieg. Bis zum 6. September finden auf der Seebrücke - wie man hier nachlesen kann - im Ostseebad Sellin, in der Kirche in Landow, in der Vaschvitzer Kunstscheune, im Jagdschloss Granitz und im frisch renovierten Marstall in Putbus elf weitere Konzerte auf dem Programm – von der Reihe „Junge Elite“ bis zum Preisträgerkonzert zum Thema „komponierte Landschaften“.

Konzertsommer in St. Marien zu Bergen

In Kirchen gibt es bekanntlich eine besondere Akustik: Diesen Umstand macht man sich auch Bergen auf Rügen zunutze: beim Konzertsommer 2012 in der St.-Marien-Kirche, dem ältesten Sakralgebäude der Insel. Neben Gospel und Orgel erklingen auch Kammermusik, Musical-Melodien und Vokal-Ensembles; vom 25. bis 29. Juni steht eine Orgelwoche für Kinder auf dem Programm.



Weitere Informationen, Unterkünfte und Veranstaltungskalender unter www.ruegen.de

Bildunterschrift: In den vergangenen beiden Jahren spielte Horst Janson beim Kultursommer im Leuchtturmwärtergarten am Kap Arkona die Titelrolle in Hemingways „Der alte Mann und das Meer“



« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Rostock Zoo

Eine Gruppe Löwen im Rostocker Zoo-Erlebnis-Winterwald Foto: Zoo Rostock / Joachim Kloock

Der größte Zoo an der deutschen Ostseeküste lädt zur Entdeckungsreise ein. Begegnen Sie 4.500 Tieren in 320 Arten aus aller Welt. Erleben Sie Geparden und Jaguare in der Wildnis, Dschungelfeeling im Südamerika-Haus inmitten von Kapuzineraffen, urzeitliche Reptilien in der Krokodil-Halle, Eisbären auf der„Bärenburg“ und exotische Vögel im Regenwald-Pavillon.

Weiterlesen ›