Rügen-Urlauber auf den Spuren von Ferien, Fisch und FKK

Tourismuszentrale bietet Tagestour zum 20. Wendejubiläum

Auf die Spuren der jüngeren Vergangenheit können sich Urlauber in diesem Jahr auf Rügen begeben. Anlässlich des 20-jährigen Wende-Jubiläums hat die Tourismuszentrale der Insel eine eintägige Bustour entwickelt: Gemäß dem Motto „sag mir wie es damals war, zeig mir wie es heute ist“ erfahren interessierte Urlauber, wo einst die Politprominenz der DDR residierte, wo FDGB-Urlauber - wenn sie viel Glück hatten - ihren Jahresurlaub verbrachten, wie es in Sassnitz, einem der größten Fischerei- und Handelshäfen der DDR, zuging und wie am Kap Arkona die „Seegrenze“ des sozialistischen deutschen Staates überwacht wurde.

Im Cliff Hotel in Sellin – früher Erholungsheim für hohe politische Funktionäre, heute ein luxuriöses Resort-Hotel mit fünf Sternen - stimmt eine Ausstellung zur Wendezeit und zur Geschichte des Hauses auf die Tour ein. Bei einem Spaziergang über die Strandpromenade des benachbarten Seebades Binz werden die Themen FDGB-Ferien und FKK aufgegriffen. In Sassnitz steht das Thema Fischfang auf dem Plan – je nach Witterung während einer Fahrt auf dem ehemaligen Fischkutter „Kalinin“ oder im Fischerei- und Hafenmuseum. Die letzte Station der Tour sind die Bunker am Kap Arkona, wo in den 80-er Jahren die 6. Grenzbrigade Küste stationiert war.

Die von speziell geschulten Reiseleitern begleitete Tour mit dem Titel „Vorwärts und dabei nicht vergessen – von Ferien, Fisch und FKK auf Rügen“ findet im Sommer 2009 immer dienstags statt, kostet 49 Euro pro Person und kann bei der Tourismuszentrale Rügen gebucht werden: 03838-807780, info@ruegen.de


Stichworte: urlauber, spuren, ferien, tour, tourismuszentrale, fdgb, ddr

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NOAH im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 2 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist hier auf Anfrage möglich. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen.

Weiterlesen ›