Rügen: Deutschlands größte Insel per Pedes erkunden

Neue Wanderkarte mit Routen und Tipps für Aktivurlauber erschienen

„Ein fürstliches Stück Süd-Rügen“ oder „Über die Zickerschen Alpen“ – wer die Insel Rügen erwandern möchte, findet in einer neuen Übersichtskarte, die die Tourismuszentrale Rügen gerade herausgegeben hat, Routenvorschläge mit klangvollen Namen.

Mit dabei ist natürlich auch der Hochuferweg entlang der Kreideküste, der Anfang des Jahres von Nutzern der Internetplattform wanderwelten.com unter die zehn beliebtesten deutschen Wanderwege gewählt wurde.

Tipps zu Unterkünften, Ausflugszielen und Gaststätten für die wohlverdiente Rast vervollständigen die handliche Faltkarte, die in einer Auflage von 25.000 Stück erschienen und kostenlos bei der Tourismuszentrale Rügen erhältlich ist. Sie richtet sich vor allem an Urlauber, die sich einen ersten Überblick über die Wandermöglichkeiten auf Rügen verschaffen möchten.

Maßstabsgetreue Wanderkarten, die bei der Tourismuszentrale käuflich erworben werden können, sind darüber hinaus empfehlenswert.

Informationen und Bestellung:

Tourismuszentrale Rügen
Telefon 03838 807780
E-Mail: info@ruegen.de
Internet: www.ruegen.de


Stichworte: rügen, tourismuszentrale, stück, insel, ausflugszielen, wohlverdiente, unterkünften, gaststätten, gewählt, wanderwelten

« Zur Übersicht

Gastgeber

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

19053 Schwerin (Mecklenburg-Schwerin)

In zentraler, ruhiger Lage direkt an der Fußgängerzone der schönen Altstadt Schwerins begrüßen wir Sie in unserem Mercure Hotel Schwerin Altstadt. In nur wenigen Fußminuten erreichen Sie alle Schweriner Sehenswürdigkeiten und den Schweriner See. Freuen Sie sich auf unsere persönliche und herzliche Atmosphäre.

ab 73,00 EUR

Ausflugstipp

Miniland Mecklenburg-Vorpommern

Das Schloss Güstrow im miniland Mecklenburg-Vorpommern Foto:Kowitz WerbeagenturEs hat sich längst herumgesprochen, das miniland Mecklenburg-Vorpommern in Göldenitz bei Rostock, ist ein Park in dem die Besucher in rund zwei Stunden und damit in aller Gemütlichkeit, Mecklenburg-Vorpommern im Kleinen erleben können. Fast 60 Außenmodelle, alles originalgetreue Nachbildungen historisch, wie architektonisch wertvoller Baudenkmäler aus ganz MV, begleiten den Besucher am Wegesrand durch die 4,5 Hektar große Parkanlage.

Weiterlesen ›