RostockCard - 2011 im Doppelpack

Das beliebte Kultur- und Nahverkehrsticket der Hansestadt Rostock wird ab Februar 2011 erstmals in zwei Varianten, für 24 oder auch 48 Stunden Gültigkeitsdauer, angeboten.

Gäste der Hansestadt erhalten damit freie Fahrt in Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs im Verkehrsverbund Warnow (Gesamtnetz Rostock). Ideal für Entdeckungsreisen in Rostock und Warnemünde hilft die RostockCard überdies, Geld zu sparen. Die Stadtführungen durch Rostocks historisches Stadtzentrum oder das Seebad Warnemünde sind dabei bereits inklusive. Zahlreiche Kultur- und Freizeitangebote, darunter Hafen- und Stadtrundfahrten, Konzert- oder Theaterbesuche, Wellness oder Sportangebote werden zu ermäßigten Preisen geboten. Auch die Spezialofferten in Restaurants zum Sonderpreis von 7,77 Euro wird es im kommenden Jahr wieder geben.

Die neue RostockCard24 wird für 8,- Euro angeboten. Die RostockCard48 ist 2011 für 13,- Euro bei den Tourist- Informationen im Stadtzentrum und in Warnemünde, in vielen Hotels sowie bei den Verkaufsstellen des öffentlichen Nahverkehrs erhältlich.

Weitere Informationen bei Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, Telefon: +49 (0)381. 381 22 22 oder im Internet unter www.rostock.de


Stichworte: rostockcard, rostock, kultur nahverkehr, hansestadt, bus, bahn, tourismus, hotels

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Kap Arkona - Kreidesteilküste auf der Halbinsel Wittow

Blick vom Dorf Vitt zum Kap Arkona

Rügen: Von Putgarten gen Norden fährt man zu einem der nördlichsten Flecken der Insel. Kap Arkona mit seinen zwei Leuchttürmen die festverwurzelt am Rande der ca. 43 Meter hohen Steilküste stehen. Von hier aus genießt man den Blick auf die zur meist sonnengebadeten Ostsee

Weiterlesen ›