Puppentheater im Freilichtmuseum

Freilichtmuseum Klockenhagen

Ab kommenden Mittwoch den 15.07.2015 wöchentlich immer Mittwochs 14.00 Uhr bis zum 19.08.2015 Puppentheater im Freilichtmuseum.

Für die Serie von 6 Vorstellungen konnte das bekannte Puppentheater Doris und Uli Schlott aus Neu Nantrow gewonnen werden.

Die Aufführungen finden in der Tenne der Tierscheune wetterunabhängig statt!

In der ersten Vorstellung wird gegeben:

Rotkäppchen - Ein Puppenspiel für Kinder und Erwachsene

Handfigur, Stabfigur, Jäger und Großmutter (beide als Schauspieler) durchstehen die altbekannte, turbulente Story, die eigentlich ein Krimi ist, so packend wird es auch während der Vorstellung. Rotkäppchen meistert die Situation sehr selbstbewusst, das nimmt dem Märchen seine didaktische Schärfe, bleibt aber doch lehrreich.

Dieses Stück spielt Uli Schlott nun schon seit 1985, Mütter und Väter die heute mit ihren Kindern in die Vorstellung kommen, haben selbst einmal mit roten Wangen mit gefiebert und tun es gern wieder.

Freilichtmuseum Klockenhagen

Mecklenburger Str. 57

18311 Klockenhagen

FON 03821-2775



« Zur Übersicht

Gastgeber

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

19053 Schwerin (Mecklenburg-Schwerin)

In zentraler, ruhiger Lage direkt an der Fußgängerzone der schönen Altstadt Schwerins begrüßen wir Sie in unserem Mercure Hotel Schwerin Altstadt. In nur wenigen Fußminuten erreichen Sie alle Schweriner Sehenswürdigkeiten und den Schweriner See. Freuen Sie sich auf unsere persönliche und herzliche Atmosphäre.

ab 73,00 EUR

Ausflugstipp

Bäderbahn Molli - Dampflok Molli

Der Molli bei der Bahnhofseinfahrt. Foto: www.mv-travel.de

Nord-Westlich von Rostock im schönen Mecklenburg-Vorpommern liegt in der Mecklenburger Bucht das Ostseebad Kühlungsborn. Zwischen dem malerischen direkt an der Ostsee gelegenen Luftkurort und dem nicht minder ansehnlichen, etwas weiter im Landesinneren liegenden Bad Doberan ist nicht nur der seit dem bundesdeutschen G8-Treffen allseits bekannte Ort Heiligendamm zu finden, sondern auch die

Weiterlesen ›