Ostseebad Binz trägt Kostüme der Jahrhundertwende

Unter dem Motto „Binzer Sommerfrische um die Jahrhundertwende“ erinnert das Ostseebad Binz mit historischen Kostümen und vielseitigen Aktivitäten an alte Seebadtraditionen. Zu Beginn der dreitägigen Zeitreise unternehmen die kostümierte Badegesellschaft und Gäste am 30. April einen Ausflug zum Jagdschloß Granitz mit einer der ältesten Schmalspurbahnen Deutschlands, dem Rasenden Roland. Am 1. Mai fällt der Startschuss zum traditionellen Anbaden der Binzer Hoteliers und Gäste. Der Wettbewerb im historischen Strandburgenbau am 2. Mai lässt ein klassisches Strandphänomen aus dem vergangenen Jahrhundert wieder aufleben. Abgerundet wird das Programm durch historische Ortsführungen, eine Bademodenschau, Promenadenkonzerte und Vorträge zur Geschichte der Badekultur in Binz.

Seit 1884 ist Binz als Badeort anerkannt. Exemplarisch für die traditionelle Bade- und Strandkultur steht die einzigartige Bäderarchitektur, die sich in den prachtvollen Villen entlang der 5,5 Kilometer langen Strandpromenade widerspiegelt. Heute zählt Binz über 2 Millionen Übernachtungen pro Jahr und ist damit das größte Ostseebad der Insel Rügen. Die Einwohnerzahl der 2,5 Hektar großen Gemeinde liegt bei 6.000 Bewohnern. Insgesamt stehen den Gästen über 13.000 Betten in mehr als 150 Hotels, Pensionen und Appartementhäusern zur Verfügung. Für seine ausgezeichnete Strand- und Wasserqualität erhält das Ostseebad Binz jedes Jahr die Umwelt-Auszeichnung der „Blauen Flagge“.

Ausführliche Informationen zum Programmablauf der „Binzer Sommerfrische um die Jahrhundertwende“ finden Sie unter www.Sommerfrische.inBinz.info oder in unserem Veranstaltungskalender.


Stichworte: binz, ostseebad, gäste, sommerfrische, historischen, mai, jahrhundertwende“

« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Hörspielkirche

Die Hörspielkirche in Federow

In einer Kirche Geschichten zu lauschen, ist nichts Ungewöhnliches. Doch hier in der kleinen Gemeinde Federow, dem nördlichsten von sieben Eingangstoren in den Müritz-Nationalpark, hat es damit eine besondere Bewandtnis. Von Ende Juni bis Anfang September ist in der mittelalterlichen Dorfkirche Hörspielsaison. Besucher können auf den alten Kirchenbänken Platz nehmen und Klassikern der Dichtkunst wie Fontanes „Unterm Birnbaum“ oder Collodis „Pinocchio“ lauschen. Die Feldsteinkirche

Weiterlesen ›