Ostseebad Binz trägt Kostüme der Jahrhundertwende

Unter dem Motto „Binzer Sommerfrische um die Jahrhundertwende“ erinnert das Ostseebad Binz mit historischen Kostümen und vielseitigen Aktivitäten an alte Seebadtraditionen. Zu Beginn der dreitägigen Zeitreise unternehmen die kostümierte Badegesellschaft und Gäste am 30. April einen Ausflug zum Jagdschloß Granitz mit einer der ältesten Schmalspurbahnen Deutschlands, dem Rasenden Roland. Am 1. Mai fällt der Startschuss zum traditionellen Anbaden der Binzer Hoteliers und Gäste. Der Wettbewerb im historischen Strandburgenbau am 2. Mai lässt ein klassisches Strandphänomen aus dem vergangenen Jahrhundert wieder aufleben. Abgerundet wird das Programm durch historische Ortsführungen, eine Bademodenschau, Promenadenkonzerte und Vorträge zur Geschichte der Badekultur in Binz.

Seit 1884 ist Binz als Badeort anerkannt. Exemplarisch für die traditionelle Bade- und Strandkultur steht die einzigartige Bäderarchitektur, die sich in den prachtvollen Villen entlang der 5,5 Kilometer langen Strandpromenade widerspiegelt. Heute zählt Binz über 2 Millionen Übernachtungen pro Jahr und ist damit das größte Ostseebad der Insel Rügen. Die Einwohnerzahl der 2,5 Hektar großen Gemeinde liegt bei 6.000 Bewohnern. Insgesamt stehen den Gästen über 13.000 Betten in mehr als 150 Hotels, Pensionen und Appartementhäusern zur Verfügung. Für seine ausgezeichnete Strand- und Wasserqualität erhält das Ostseebad Binz jedes Jahr die Umwelt-Auszeichnung der „Blauen Flagge“.

Ausführliche Informationen zum Programmablauf der „Binzer Sommerfrische um die Jahrhundertwende“ finden Sie unter www.Sommerfrische.inBinz.info oder in unserem Veranstaltungskalender.


Stichworte: binz, ostseebad, gäste, sommerfrische, historischen, mai, jahrhundertwende“

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingsfarm Trassenheide

Foto: Schmetterlingsfarm Trassenheide

Gemeint ist die 5.000 m² große Anlage im Ostseebad Trassenheide. Im Sommer 2005 eröffnete das tropische Paradies, dessen Freiflughalle sich in der Zwischenzeit zu einem wahren Dschungel entwickelt hat. In dieser Halle können die wundervollen Schmetterlinge und deren Entwicklung beobachtet werden: vom Ei zur Raupe, von der Raupe zum Kokon und schließlich zum fertigen Insekt.
Die günstigste Zeit für den Schmetterlingsschlupf ist 10 Uhr morgens. Die familiengeführte Anlage

Weiterlesen ›