Meeresmuseum Stralsund - Dem Weißen Hai auf der Spur

Ein spezielles Tauchboot ist das neueste Exponat im NAUTINEUM

IMG_5416_presse-Hai-Foto-Kurt_AmslerDas Deutsche Meeresmuseum ist um ein spektakuläres Ausstellungsstück reicher. In der Meeresforschungshalle seiner Außenstelle NAUTINEUM auf dem Stralsunder Dänholm können Besucher ab sofort ein spezielles Tauchboot sehen, das zur Erforschung und Beobachtung Weißer Haie eingesetzt wurde. Das rund 700 Kilogramm schwere und 4,30 Meter lange Shark Observer Vehicle - kurz SOVI - ist eine Dauerleihgabe der internationalen Organisation SHARKPROJECT e. V.

Zwischen 2006 und 2007 beobachteten und filmten Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit SHARKPROJECT e. V. vor Südafrika das Verhalten von Weißen Haien, insbesondere in Verbindung mit dem Ködern durch Tourismusboote. Weiße Haie schüren noch immer die Ängste der Menschen, obwohl selbst in Südafrika mit der vermutlich größten Weißhai-Population tatsächlich nur sehr wenige Unfälle pro Jahr geschehen. Das wissenschaftliche Projekt mit SOVI sollte Fakten als Grundlage zum Schutz des Weißen Hais schaffen. Dabei entdeckten die Forscher im November 2006 eine bislang unbekannte Häufung von jungen Weißen Haien rund 100 Kilometer entfernt von Mosselbay. Mit dem Tauchboot war es möglich, sehr nah an die Tiere zu gelangen und sie so zu filmen und zu beobachten. Den Einsatz des Tauchbootes vor Südafrika können die Besucher des NAUTINEUMs nun direkt neben dem Exponat in einem Film nachverfolgen.

Am 30. August wird das Tauchboot kurzfristig auch im MEERESMUSEUM zu sehen sein. Dort dient es als Kulisse für den Multimediavortrag „12 Monate unter Weißen Haien“.  Gerhard Wegner, Präsident von SHARKPROJECT e. V. und U-Boot-Konstrukteur Peter Arnold berichten an diesem Abend von dem aufsehenerregenden Wissenschafts-Abenteuer, bei dem sie ein Jahr lang den Geheimnissen des Weißen Haies auf der Spur waren.

Multimediavortrag: 12 Monate unter Weißen Haien

Datum: 30.08.2012
Beginn: 19:00 Uhr
Ende:  20:30 Uhr
Ort: MEERESMUSEUM

Text: OZEANEUM Stralsund / SHARKPROJECT e. V.

Foto: Einsatz des Tauchbootes vor Südafrika, Quelle: SHARKPROJECT e. V. © Kurt Amsler

OZEANEUM Stralsund GmbH
Hafenstraße 11
18439 Stralsund

Stichworte: stralsund, hai, meeresmuseum, ozeaneum, vortrag

« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Kap Arkona - Kreidesteilküste auf der Halbinsel Wittow

Blick vom Dorf Vitt zum Kap Arkona

Rügen: Von Putgarten gen Norden fährt man zu einem der nördlichsten Flecken der Insel. Kap Arkona mit seinen zwei Leuchttürmen die festverwurzelt am Rande der ca. 43 Meter hohen Steilküste stehen. Von hier aus genießt man den Blick auf die zur meist sonnengebadeten Ostsee

Weiterlesen ›