Kuriose Unterkunft: Wohnen im Warnemünder Wetterturm

Das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern ist ab August um eine interessante Unterkunft reicher. Gäste der Jugendherberge Warnemünde können in einem Wahrzeichen von Rostocks viel besuchtem Seebad nächtigen: im Wetterturm. In dem 35 Meter hohen achteckigen Gebäude sind nach einer Sanierung sieben Zimmer sowie ein Aufenthaltsraum entstanden. Somit eignet sich das neue Angebot vor allen für kleine Gruppen und Schulklassen, kann aber auch von Backpackern und Familien gebucht werden. Eine Übernachtung mit Frühstück gibt es schon ab 23,20 Euro.

Der Turm gehört seit 2001 zur einzigen Fünf-Sterne-Jugendherberge des Landes.  Die Jugendherberge Warnemünde ist mit etwa 200 Betten die größte in Mecklenburg-Vorpommern. Nach Auskunft des Deutschen Wetterdienstes in Hamburg ist der Turm in Warnemünde einer von 16 Wetterradar-Türmen in Deutschland, die die Niederschlagsmengen in einem Umkreis vom 200 Kilometern messen und aufzeichnen, um flächendeckende Unwetterinformationen herausgeben zu können. Hier wird also nicht nur das Wetter in Warnemünde aufgezeichnet sondern über die Grenzen von MV hinaus.

www.warnemuende.jugendherberge.de


Stichworte: jugendherberge, warnemünde, mecklenburg, vorpommern, besuchtem, rostocks, sanierung, wetter

« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Großsteingräber in und um Rerik

Grosssteingrab Rerik. Foto: MV-Travel.deGroßsteingräber im Ostseebad Rerik. An mehreren Stellen in Rerik und der nahen Umgebung von Rerik finden Sie 8 gut erhaltene Bodendenkmäler.
Alle sind beschildert mit den wichtigsten Informationen über die Bauform und dessen Besonderheiten. Die Großsteingräber in Rerik zählen zu den ältesten Bauwerken in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Entstehung ist wahrscheinlich in der Jungsteinzeit im Bereich 3500 bis 2800 vor Christus gewesen.

Weiterlesen ›