Karls mit zweitem Standort auf Rügen

Harry Glawe: 35 neue Jobs entstehen

 

Am Montag hat Wirtschaftsminister Harry Glawe das neue „Karls Erlebnis-Dorf an der B 196“ in Zirkow auf der Insel Rügen besucht. „Durch die vielfältigen Angebote und Veranstaltungen in der Haupt- und Nebensaison hat sich Karls zu einem beliebten Ausflugsziel in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt. Karls ist inzwischen über die Landesgrenzen hinaus bekannt“, sagte Glawe. Das neue Dorf wurde im Mai auf Rügen eröffnet. An der B 105 in Rövershagen bei Rostock betreibt die Karls Tourismus GmbH mit „Karls Erlebnis-Dorf“ einen weiteren Standort.

 

Am Standort Rügen ist ein ländlicher Freizeitpark mit Bauernmarkt und Hof-Cafe entstanden. Erworben wurde für das zweite Erlebnis-Dorf dieser Art eine acht Hektar große Fläche in Zirkow, die überwiegend landwirtschaftlich genutzt wird. Auf 35.000 Quadratmetern erstreckt sich das Erlebnis-Dorf. Auf dem Areal befinden sich jetzt unter anderem ein Kletterpark, Streichelzoo, eine Riesenrutsche und Traktorbahn sowie diverse Spielgeräte und Schaumanufakturen, Maislabyrinth, ein Dorfladen und gastronomische Einrichtungen.

Wirtschaftsminister Glawe hat vor Ort einen Fördermittelbescheid für den Standort Zirkow übergeben. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich am neuen Standort auf ca. 6,2 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit einem Zuschuss in Höhe von 1,52 Millionen Euro.  „Über 35 neue Arbeitsplätze entstehen hier vor Ort. Das sind überwiegend Jobs, die das ganze Jahr für Beschäftigung sorgen“, so Glawe. Für das Unternehmen sind insgesamt derzeit ca. 220 unbefristete Mitarbeiter tätig. In der Hauptsaison werden bis zu 400 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Die Erlebnis- und Einkaufswelt „Karls Erlebnis-Dorf“ an der B 105 in Rövershagen bietet ihren Gästen unter anderem den 1. „Indoor-Kletterwald“ Mecklenburg-Vorpommerns, die deutschlandweit größte Eisskulpturen-Ausstellung, einen Schmetterlingsgarten, die Tiershow im „Am-Vieh-Theater“, den Bauernmarkt mit dem Erdbeerland, die Hof-Gärtnerei und die Bonbon-Manufaktur. Seit April gehört auch „Friedas Hof-Küche“ zur Erlebniswelt. Dieses Erlebnis-Restaurant lockt mit gastronomischen Highlights, wie zum Beispiel der eigenen Erdbeereis-Manufaktur. „Der Erdbeerhof hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Besuchermagneten entwickelt“, so Glawe weiter. Bislang besuchen jährlich ca. 1,5 Millionen Urlauber das Areal in Rövershagen.

Die Entwicklung von noch mehr Saisonunabhängigkeit hin zur Ganzjährigkeit für Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern hat eine hohe Priorität. „Sie ist möglich, wenn touristische Infrastruktur durch attraktive und innovative Angebote weiter kontinuierlich verbessert wird. So ist die Eröffnung des DARWINEUM im Rostocker Zoo im September eines der Highlights, wenn es um wetterunabhängige Angebote geht“, so Glawe abschließend.

 

 Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus



« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Kreidefelsen

Die Kreideküste auf Rügen im Sommer Foto: Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Kreidefelsen Rügen. Für Caspar David Friedrich waren sie bereits das Motiv für eines seiner bekanntesten Gemälde, für Millionen von deutschen und auswärtigen Urlaubern sind sie mittlerweile jedes Jahr sehenswertes Ausflugsziel: Die Kreidefelsen auf der Insel Rügen. Die im Nationalpark Jasmund entlang der Ostseeküste gelegenen Steilwände aus fast weißem Kalksandstein erstrecken sich vor allem zwischen

Weiterlesen ›