IV. Usedomer Bernsteinwoche vom 7. bis 14. April

Er ist seit Jahrtausenden bekannt und doch immer wieder eine Faszination für Urlauber und Einheimische: der Schmuckstein aus fossilem Harz – der Bernstein. Ihm haben die Seebäder Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz an der Usedomer Ostseeküste sogar ihren Namen zu verdanken. Und ihm zu Ehren veranstalten diese Usedomer Bernsteinbäder in diesem Jahr die nunmehr IV. Usedomer Bernsteinwoche.

Ob auf der Schmuckmesse „Bernstein und Mee(h)r“, beim Bernsteinschleifen, bei der Lesung aus der „Bernsteinhexe“, beim bunten Umzug mit der Bernsteinprinzessin, beim Bild-Vortrag zu Schlössen und Kirchen auf dem Bernsteinland Usedom oder bei der Bernsteinwanderung zum Forstamt Neu Pudagla: Vom 7. bis 14. April dreht sich in Zempin, Koserow, Loddin und Ückeritz alles um das Gold des Meeres. Den im wahrsten Sinne des Wortes krönenden Abschluss bildet auch in diesem Jahr der Bernsteinbäder-Ball am 14. April im Deutschen Haus in Ückeritz. Ab 19 Uhr gibt es hierbei nicht nur ein Buffet und Livemusik zum Tanz, sondern an diesem Abend wird zugleich auch die neue Bernsteinprinzessin gekürt, die die Bernsteinbäder anschließend für die kommenden zwei Jahre auf Messen und Promotionaktionen repräsentieren wird.

In der IV. Usedomer Bernsteinwoche erhalten alle Besucher eine Ansichtskarte mit einem Bernstein in ihrer Kurverwaltung. Das detaillierte Veranstaltungsprogramm gibt es hier.

Der Bernstein, der an der gesamten Usedomer Ostseeküste reich vorhanden ist, gilt bereits seit vorgeschichtlichen Zeiten als wertvoller Schmuckstein. In der Esoterik werden ihm zudem auch Heilkräfte zugeschrieben. Ob Schmuck oder Heilstein – „goldfarbener Bernstein, das ist und bleibt etwas Besonderes – ein sichtbarer Beweis für glücklich erlebte Urlaubstage“.

Nähere Informationen zur Insel Usedom gibt es auf usedom.de



Stichworte: bernstein, usedom, bernsteinbäder, gold, meer, usedomer bersteinwoche

« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Zoo Schwerin der Artenschutz-Zoo

Im südlichen Teil der mecklenburgischen Landeshauptstadt Schwerin liegt der Schweriner Zoo. Hier residieren zurzeit rund 2400 Tiere auf einer 25 ha großen Fläche. Durch das bestreben des Zoos wurde hier die Natur, südlich vom Schweriner See, nicht beiseite geschoben, sondern erfolgreich integriert. Das Gelände umfasst 25 ha und wird auch Zoologischer Garten Schwerin genannt. Besonders ist auch, dass bei der Lage die Natur berücksichtigt wurde.

Weiterlesen ›