Historisch-Technisches Museum Peenemünde Tag der Architektur Sonntag, 24.06.2012

Blick hinter die Kulissen“ im HTM


Aus Anlass des Tages der Architektur erlaubt das Historisch-Technische Museum Peenemünde einen „Blick hinter die Kulissen“.

Foro_HTM_PeenemndeDas im Kraftwerk ,dem größten Industriedenkmal Mecklenburg-Vorpommerns untergebrachte Museum schloss zum Ende des Jahres 2011 die umfangreiche bauliche Sanierung des Kraftwerkes erfolgreich ab, in diesem Rahmen wurde die Ausstellung „Kraftwerk – Gebaut für die Ewigkeit …?“ Ende April eröffnet.

Grund genug für das Museum im Norden der Insel Usedom, dieses einzigartige Großprojekt der Öffentlichkeit vorzustellen.


Kathrin von Einsiedel, die verantwortliche Architektin der inzwischen abgeschlossenen Sanierungsmaßnahme, wird am Tag der Architektur am Sonntag um 10.00 Uhr eine Führung durchführen. Die Führung dauert ca. 1 Stunde.

Im Mittelpunkt stehen hierbei die einzelnen Maßnahmen der Sanierung/Konservierung des Kraftwerkes und seiner technischer Anlagen. Eine Penemünder Besonderheit stellt die Tatsache dar, dass in enger Abstimmung mit den Ämtern für Denkmalpflege sowie dem Restaurator des Museums, Herrn Wolfgang Hofmann, hier konserviert und nicht restauriert wurde.

Auf diesem Wege, so Michael Gericke, Geschäftsführer des HTM, wurden die Gebrauchsspuren des Denkmals hervorgehoben, das Denkmal bildet so eine historische Quelle, die es zu lesen gilt. Mit dieser Methodik hat das HTM bundesweit eine Vorreiterrolle übernommen.

Die normale Eintrittskarte des Museums berechtigt zur Teilnahme an der Führung.



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Rerik direkt an Ostsee und Salzhaff. Die neu gebaute Villa Rerik - bestehend aus 2 Häusern - liegt im ruhigen Teil von dem Ostseebad Rerik. Die angebotene Ferienwohnung liegt im Erdgeschoß im Haus 1. Die Ferienwohnung verfügt über 2 Schlafzimmer und eine große Terrasse. Urlaub mit Hund ist auf Nachfrage gestattet.

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Hörspielkirche

Die Hörspielkirche in Federow

In einer Kirche Geschichten zu lauschen, ist nichts Ungewöhnliches. Doch hier in der kleinen Gemeinde Federow, dem nördlichsten von sieben Eingangstoren in den Müritz-Nationalpark, hat es damit eine besondere Bewandtnis. Von Ende Juni bis Anfang September ist in der mittelalterlichen Dorfkirche Hörspielsaison. Besucher können auf den alten Kirchenbänken Platz nehmen und Klassikern der Dichtkunst wie Fontanes „Unterm Birnbaum“ oder Collodis „Pinocchio“ lauschen. Die Feldsteinkirche

Weiterlesen ›