Hiddensee - das Capri der Ostsee ist auch im Winter eine Reise wert

Hiddensee wird nicht zu Unrecht das Capri der Ostsee genannt. Die kleine Schwester von Rügen hat mit die meisten Sonnentage an der Ostsee überhaupt. Auch während der Wintermonate ist das autofreie Inselchen ideal für einen Kurzurlaub in frischer Meeresluft. Zwischen Bodden und offener See laden zahlreiche gut ausgebaute Wege zu ausgedehnten Wanderungen ein.

Vier Dörfer mit eigenem Charme

Mit Kloster und Vitte, Neuendorf und Grieben hat Hiddensee vier Ferienorte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Vitte ist der Hauptort der Insel mit einem lebendigen Fährhafen, einer kleinen Einkaufszone und einem langen feinsandigen Strand. Kloster war in den 1920er Jahren eine Art Promi-Badeort, wo Filmstars und Künstler sich ein Stelldichein gaben. Das Sommerhaus von Dichter und Nobelpreisträger Gerhart Hauptmann ist heute der kulturelle Mittelpunkt der Insel mit einem Museum und regelmäßigen Veranstaltungen wie Klavierkonzerten und literarischen Lesungen. Das wissen auch die Gäste aus Berlin, die für Kurzreisen übers Wochenende nach Hiddensee fahren, zu schätzen. Statt Fertiggerichte vom Lieferdienst Berlin gibt es hier fangfrischen Ostseefisch und leckeren Naschtisch mit Sanddorn zu genießen. Sanddorn wächst auf Hiddensee übrigens reichlich, seine orangeroten Beeren werden zu Marmelade, Saft und Likör verarbeitet.

Feuersteine und Bernstein sammeln

Die beiden schnuckeligsten Dörfer auf Hiddensee sind Neuendorf an der Südspitze und Grieben, das gleich hinter Kloster am Enddorn liegt. Im klitzekleinen Grieben wohnen die Gäste in gemütlichen Ferienhäusern und gehen zu Fuß oder mit dem Rad an den wilden und urwüchsigen Strand, wo es Feuersteine und mit etwas Glück Bernstein zu sammeln gibt. Neuendorf mit seinen wie auf die grüne Wiese hingetupften Häuschen wirkt beinahe schon skandinavisch und strahlt Ruhe pur aus. Das gesamte Dorf steht komplett unter Denkmalschutz. Auf Lieferservice muss hier nicht verzichtet werden, frische Speisen kann man sich auch auf Hiddensee ins Quartier liefern lassen. Spaß macht es, sich mit der Pferdekutsche geruhsam von Ort zu Ort fahren zu lassen, neben dem kleinen Inselbus die einzigen öffentlichen Verkehrsmittel auf Hiddensee.



Stichworte: hiddensee, winter, reise, insel, insel hiddensee, rügen

« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingspark Klützer Winkel

Schöne Aussichten im Schmetterlingspark Klütz Foto: Schmetterlingspark Klütz

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Welt der Schmetterlinge? In Klütz, beim Ostseebad Boltenhagen, liegt der drittgrößte und derzeit modernste Schmetterlingspark Deutschlands. In einer etwa 700 Quadratmeter großen Flughalle fliegen etwa 600 Schmetterlinge.
Ein Besuch dort gleicht einem Kurztrip in die Tropen, allein schon wegen der vielen exotischen Pflanzen, die rings um einen kleinen Bach wachsen. Bambus steht dort und verschiedene Feigenarten

Weiterlesen ›