Herbst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst

Eine Broschüre hält romantische Urlaubstipps parat und Kulinarische Wochen zwischen dem 15. Oktober und 15. November. Kunst, Grog & steife Brise, Relax- oder Romantikwochenende – so verheißungsvoll klingen die Reisepauschalen der neuen Herbst-Winter-Broschüre des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst.

Heiße Schokolade trinken, durch die Kunstgalerien und Ausstellungen in Ahrenshoop schlendern oder am flackernden Kaminfeuer der Hotels und Ferienwohnungen sitzen: Die rund 50 Reisepauschalen sollen Paare, Singles und Familien gleichermaßen ansprechen, die nahezu menschenleeren Strände sowie das anheimelnde Flair der rohrgedeckten Fischerdörfer in der kühleren Jahreszeit zu genießen.

Tipp: Wer zwischen dem 15. Oktober und 15. November reist, kommt in und auf den Geschmack der „Kulinarischen Wochen“. Dabei verwöhnen Hotels und Restaurants die Urlauber mit regionalen Köstlichkeiten. Ein Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen der Gourmet-Reihe, angefangen bei der Zingster Köcheparty bis hin zum kulinarischen Krimi, ist ebenfalls in der Broschüre enthalten oder unter www.kulinarische-wochen.de nachzulesen.

Die Herbst-Winter-Broschüre kann kostenlos beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst unter der Rufnumer 038324 6400 oder unter www.fischland-darss-zingst.de angefordert werden.


Stichworte: broschüre, fischland, darß, kulinarische, wochen, oktober, november

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

Villa Rerik - Ferienwohnung STRANDBAER

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Rerik direkt an Ostsee und Salzhaff. Die neu gebaute Villa Rerik - bestehend aus 2 Häusern - liegt im ruhigen Teil von dem Ostseebad Rerik. Die angebotene Ferienwohnung liegt im Erdgeschoß im Haus 1. Die Ferienwohnung verfügt über 2 Schlafzimmer und eine große Terrasse. Urlaub mit Hund ist auf Nachfrage gestattet.

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Müritz-Nationalpark - größter terrestrischer Nationalpark

Seenlandschaft im Müritz-Nationalpark Foto: Detlev Drevs

Die Mecklenburgische Seenplatte gibt es nur einmal auf der Welt und der Müritz-Nationalpark ist davon der natürlichste Teil. Wälder, Seen und Moore bilden hier ein natürliches Szenario, das unsere Sinne anregt und von sehr vielen Menschen deshalb aufgesucht wird.
Hätte der Mensch die Wälder nicht gerodet und zu Äckern oder Weiden umgewandelt, wäre heute dieses

Weiterlesen ›