Hansestadt Stralsund – 775 Jahre und topfit

775 Jahre und noch kein bisschen müde, eben das soll sich im Jubiläumsjahr 2009 zeigen. Höhepunkt sind die Festwochen vom 23. Juli bis 9. August. Die erste Festwoche ist einem historischem Volksfest gewidmet, den Wallensteintagen. Das 2. Wochenende steht ganz im Zeichen der Big Bands. Samstagnacht, am 1. August, wird der Alte Markt zu einer großen Bühne für Big-Band-Musiker. Zu Gast ist u. a. auch eine schwedische Big Band - natürlich in Erinnerung an die gemeinsame Vergangenheit.

Den Klassikliebhaber erwartet - ebenfalls  an diesem Samstagabend - die Schiffbauhalle der Volkswerft als Konzertsaal für die „Carmina Burana“ von Carl Orff mit dem Ensemble des Theaters Vorpommern. Ein Brunch quer durch das Rathaus bietet am nächsten Tag, wenn auch nicht mit Big Bands, sondern eher mit „Small-Bands“, ein in sieben Jahrhunderten einmaliges Erlebnis. Die Lange Nacht des offenen Denkmals führt am 8. August durch 775 Jahre Stralsunder Geschichte. Es werden Jahrhunderte und ihre Kulturen mit den unterschiedlichsten Stilmitteln wieder zum Leben erweckt, kurzweilig, informativ, eindrucksvoll.

Auf jeden Fall bis Mitternacht ausharren sollte man an allen drei Samstagen: am 25. Juli lässt ein Barockfeuerwerk das Rathaus erstrahlen und am 1. und  8. August erleben die Besucher eine ungewöhnliche Inszenierung des Alten Marktes und seiner Bauwerke. Ein Glockenkonzert am 9. August, speziell komponiert für vier Stralsunder Kirchen, lässt die Festwochen ausklingen. Der September steht im Zeichen des Buches. In der 2. und 3. Septemberwoche liest ganz Stralsund, und zwar „Die Stralsundischen Geschichten“, die zur Veranschaulichung auch in Szene gesetzt werden. Lesen werden  prominente Stralsunder und bekannte Persönlichkeiten, die sich Stralsund verbunden fühlen. Da das Veranstaltungsspektrum sehr breit gefächert ist, sollte sich jeder seine Veranstaltung aus dem Veranstaltungsflyer oder unter www.stralsundtourismus.de heraussuchen.


Stichworte: big, august, band, stralsund, zeichen, bands, juli, festwochen, 775, stralsunder

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NOAH im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 2 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist hier auf Anfrage möglich. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Mecklenburgisches Eisenbahn- und Technikmuseum Schwerin

Die Kö5752 und eine V100 im Mecklenburgischen Eisenbahn - und Technikmuseum.

Das Mecklenburgische Eisenbahn- und Technikmuseum beherbergt eine umfangreiche Sammlung zur Geschichte und zur Entwicklung des Transportsystems Eisenbahn und wird durch den Verein Mecklenburgische Eisenbahnfreunde Schwerin e.V. geführt. Die Arbeit aller Mitarbeiter erfolgt ausschließlich in der Freizeit und ehrenamtlich. Das Museum wurde 2006 gegründet und befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Bahnbetriebswerk Schwerin. Das Hauptgebäude der Ausstellung bildet die

Weiterlesen ›