Golfen mit Meerblick: 27-Loch-Platz öffnet nahe dem Ostseebad Warnemünde

Mecklenburg-Vorpommern legt beim touristischen Golfen immer mehr zu

In unmittelbarer Nähe zur Ostsee ist am 6. Juni 2009 die Golfanlage Warnemünde mit einem "Charity-Turnier" zugunsten der Uwe Seeler Stiftung eröffnet worden. Das westlich von Rostocks Seebad Warnemünde gelegene 130 Hektar große Areal mit 27 Löchern ist ganzjährig bespielbar und steht auch Nicht-Mitgliedern und Touristen offen.

"Rostock mit fast 1,5 Millionen Übernachtungen pro Jahr ist der richtige Ort für einen neuen Golfplatz, der auch auf das touristische Golfen setzt", sagte Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Nähe der Anlage zum Rostocker Fährhafen und zu den Bundesautobahnen 19 und 20 könne dieser insbesondere für Golfspieler aus Skandinavien sowie aus den Regionen Hamburg und Berlin eine interessante Option sein.

Die 27-Loch-Golfanlage ist so angelegt, dass drei verschiedene 18-Loch-Golfplätze kombiniert werden können. Ein Sechs-Loch-Kurzplatz ist auch ohne Platzreife bespielbar. Projektiert wurde die im Einklang mit den natürlichen Gegebenheiten erbaute Anlage vom kanadischen Golfplatzarchitekten David John Krause. Neben überdachten Abschlagplätzen stehen den Golfern ein Restaurant sowie ein Golfshop zur Verfügung. Kostenloses Probegolfen soll potenzielle Golfer anlocken. Daneben werden Schuppergolf- und Platzreifekurse angeboten.

Die Zahl der in Mecklenburg-Vorpommern golfenden Schweden und Dänen ist in den vergangenen Jahren ebenso gestiegen wie die der Golftouristen überhaupt. Wurden 2006 noch rund 260.000 Übernachtungen von Golfspielern im Nordosten gezählt, waren es im vergangenen Jahr bereits 380.000 Übernachtungen. Mit 48 Prozent kann fast die Hälfte aller im Nordosten gespielten Runden Touristen zugeordnet werden. Dabei wird von den Golftouristen die Vor- und Nachsaison bevorzugt. "Die ausgezeichneten natürlichen Verhältnisse tragen zur erfreulichen Entwicklung des Golftourismus genauso bei wie das Verhältnis von Preis und Leistung", erklärte Bernd Fischer.

Die Auslastungszahlen der neben fast allen Golfanlagen vorhandenen Hotels und ihrer Partnereinrichtungen sind nach Auskunft des Präsidenten des Landesgolfverbandes, Rüdiger Born, schon heute überdurchschnittlich gut. "Ich denke, dass wir in naher Zukunft 500.000 Übernachtungen erreichen können", schätzte er ein. Erst kürzlich hatte im Golfpark Strelasund nahe der Hansestadt Stralsund ein Golf- und Wellness-Hotel mit 36 Zimmern eröffnet.

Das Areal in Warnemünde ist die inzwischen 15. Golfanlage in Mecklenburg-Vorpommern, das damit insgesamt 18 Plätze vorweisen kann. Noch in diesem Jahr soll zudem der zweite Platz auf der Insel Usedom in Korswandt eröffnet und die Erweiterung von Winstongolf bei Schwerin um 18 auf 36 Löcher vollzogen werden.

Weitere Informationen zu Golfangeboten in Mecklenburg-Vorpommern sind in der gemeinsam von Golf- und Tourismusverband produzierten dreisprachigen Broschüre "Golfland Mecklenburg-Vorpommern" zu finden, die beim Tourismusverband MV kostenlos unter der Rufnummer 0180 5000223 (0,14 €/min aus dem deutschen Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz) bestellt werden kann.

Golf im Internet: www.auf-nach-mv.de/golf, www.golfverband-mv.de, www.golf-warnemuende.de


Stichworte: vorpommern, warnemünde, mecklenburg, loch, golfanlage, eröffnet, Übernachtungen

« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Müritzeum - Das Natur Erlebnis Zentrum

Das NaturErlebnisZentrum Müritzeum Foto: Müritzeum gGmbHErleben Sie Deutschlands wasserreichste Landschaft in einer neuen Dimension. Erkunden Sie den Müritz – Nationalpark aus der Vogelperspektive, begegnen Sie 1000- jährigen Baumriesen, entreißen Sie dem Moor so manches Geheimnis. In einer außergewöhnlichen Multivisionsshow können Sie eine Reise von der Eiszeit bis zur Gegenwart mitverfolgen.

Weiterlesen ›