„Golf und Classics” – Musikalische Weltpremiere im Land Fleesensee

Neubrandenburger Philharmoniker, weltbekannte Solisten und Golfspieler laden zu einem einzigartigen Konzert in Nordeuropas größtes Golf-Resort

Am Abend des 19. September 2009 wird es im Land Fleesensee zu einer einzigartigen Weltpremiere kommen. Die Musiker der Neubrandenburger Philharmonie, der weltberühmte Cellist Jan Vogler, die Violinistin Mira Wang und der Pianist Stefan Malzew sowie über 100 Golfer spielen zu einem gemeinsamen Open-Air Konzert auf der Driving Range des Schloss-Course im Golf & Country Club Fleesensee auf.

Für Golfspieler ist das Klacken und das leichte Zischen nach dem Abschlag der schönste Klang. Diese fast melodische Geräuschfolge sagt ihnen, ob sie den kleinen Ball ideal getroffen haben oder nicht. Mit dem Abschlag bestimmt der Spieler die Dynamik – in der Musik entspricht dies z. B. der Härte des Anschlages beim Klavierspiel. Eine Driving Range bietet in akustischer Hinsicht ein regelrechtes „Spektakel” mit Tönen von pianissimo bis fortissimo – und diese manchmal sogar im Takt.

Angesichts solcher Gemeinsamkeiten liegt es nahe, dass das Land Fleesensee und die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz ihre bisherige Kooperation vertiefen und Golf und Musik bei dieser Weltpremiere zu einer Einheit verschmelzen lassen wollen.

Am 19. September werden ca. 2.000 Gäste erwartet, wenn die Golfspieler in einer einstudierten Choreografie beim Konzert mit den Neubrandenburger Philharmonikern und mit Jan Vogler, Mira Wang und Stefan Malzew während zweier ausgewählter Werke die Golfbälle abschlagen. Den Zuhörern werden neben Werken von Johann Strauss auch Stücke von Aaron Copland und Astor Piazzolla, Maurice Ravel und Georges Bizet geboten. Bei einem Walzer von Dmitri Schostakowitsch kommt es erstmalig zum gemeinsamen Spiel von Golfern und Philharmonikern. Zum Höhepunkt des Abends werden dann 100 Amateur-Golfer zum „Hummelflug“ von Rimski-Korsakow in ca. 60 Sekunden insgesamt 2.000 fluoreszierende Bälle in den nächtlichen Himmel über dem Land Fleesensee schlagen. Damit wird das Stück auch zu einem einzigartigen visuellen Erlebnis.

„Das Land Fleesensee hat sich mit den Open-Air Konzerten von Ute Lemper und Nigel Kennedy bereits einen Namen als ‚Kulturland am Fleesensee‘ gemacht”, so Thomas Döbber-Rüther, Geschäftsführer der Land Fleesensee Tourismus Marketing GmbH. „In diesem Jahr gelingt uns das nicht nur mit dem Auftritt von Justus Frantz und seiner Philharmonie der Nationen. Mit „Golf & Classics” lassen wir Kultur und Sport in spektakulärer Weise zusammengehen.”

Golf & Classics” ist ein Gemeinschaftsprojekt der Land Fleesensee Tourismus Marketing GmbH und der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/ Neustrelitz mit den Neubrandenburger Philharmonikern. Unterstützt wird „Golf & Classics” von der Müritz Sparkasse.


Stichworte: land, fleesensee, weltpremiere, classics”, einzigartigen, neubrandenburger, konzert, gmbh, golf, gemeinsamen

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Nelson

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Nelson

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NELSON im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über ein Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist auf Anfrage möglich. Die Ferienwohnung liegt direkt im Herzen vom Ostseebad Rerik. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Societät Rostock maritim

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt.

Weiterlesen ›