Gastroführer Greifswald

Einen neuen Gastronomieführer für die Innenstadt hat die Universitäts-und Hansestadt Greifswald aufgelegt. Die 62seitige Broschüre imhandlichen Format wurde erstmals auf der Internationalen TourismusbörseITB in Berlin präsentiert.

In dem Heftchen sind 52 gastronomische Einrichtungen aufgeführt –angefangen von Bistros und Cafés bis hin zu Restaurants. Neben einerKurzpräsentation der Lokalität enthält der Gastroführer Informationen zuAdressen und Öffnungszeiten, Kinderspielmöglichkeiten,Behindertenfreundlichkeit, W-LAN-Nutzung und Happy Hour-Angeboten. AlsBesonderheit erhält der Leser auch Empfehlungen für Restaurants, dielactose- und glutenfreie Kost anbieten.

„Mit dem Gastronomieführer geben wir den Greifswaldern und den Touristen der Stadt einen neuen kostenlosen Service in die Hand, der zudem in jede Hosentasche passt.“, freut sich der Abteilungsleiter für Wirtschaft und Tourismus, Fabian Feldt. „Mit dem Heft kann man sich schnell orientieren und nach Lust und Laune das richtige Café oder passende Restaurant finden.“

Der Gastronomieführer wurde in einer Auslage von 5.000 Stück gedruckt. Er liegt ab Montag, dem 15. März 2010, kostenlos in der Greifswald-Information am Markt aus.

Foto: Christina Spierling, Fabian Feldt und Ingrid Freisleben präsentieren den Gastroführer am Greifswald-Stand auf der ITB in Berlin.


Stichworte: gastronomieführer, gastroführer, greifswald, itb, berlin, internationalen, erstmals, tourismusbörse, fabian, restaurants

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Eric

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Eric

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo ERIC ist gefliest (Spitzboden Laminat) und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 3 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Kap Arkona - Kreidesteilküste auf der Halbinsel Wittow

Blick vom Dorf Vitt zum Kap Arkona

Rügen: Von Putgarten gen Norden fährt man zu einem der nördlichsten Flecken der Insel. Kap Arkona mit seinen zwei Leuchttürmen die festverwurzelt am Rande der ca. 43 Meter hohen Steilküste stehen. Von hier aus genießt man den Blick auf die zur meist sonnengebadeten Ostsee

Weiterlesen ›