Für das POLARIUM - 3. Winterlauf des TC FIKO Rostock am 27. Februar

Mehr als 200 Läufer haben im letzten Jahr für die Rostocker Eisbären geschwitzt und eine Spendensummer in Höhe von 800 Euro erlaufen. Nun geht der Benefizlauf in die 3. Runde und die Organisatoren erhoffen sich natürlich eine neue Rekordteilnahme bei dem gemeinsamen Lauferlebnis im Barnstorfer Wald. Dazu sind alle sportlichen Zoofreunde am Sonnabend, dem 27. Februar, recht herzlich eingeladen. Punkt 10.00 Uhr startet die 3. Auflage des Rostocker Winterlaufes vom TC FIKO Rostock in Kooperation mit dem Rostocker Zoo unter dem Motto „Taler mehren für die Bären“.


Willkommen sind alle kleinen und großen Läufer und Walker, die mit ihrer Teilnahme und dem zu zahlenden Startgeld von einem Euro je Streckenkilometer den Bau des POLARIUM, der neuen Heimstätte der Eisbären und Pinguine, unterstützen möchten. Der Start erfolgt für alle drei angebotenen Strecken (2,5 km/5 km/10 km) am Zooeingang am Barnstorfer Ring in Höhe der Eisbären-Steinplastik. Gelaufen oder gewalkt wird auf einer 2,5-km-Runde, die auch als Staffel (4 x 2,5 km Staffel) absolviert werden kann. Jeder Teilnehmer erhält im Ziel eine Urkunde, frisches Obst und warmen Tee zur Stärkung. Auch das Zoomaskottchen Otto Eisbär wird die Sportler wieder mit weiteren Zaungästen kräftig anfeuern.

Eine vorherige Anmeldung ist per E-Mail (winterlauf@tc-fiko.de) oder direkt vor Ort in der Zeit von 8.30 bis  9.30 Uhr vor dem Start möglich.


Zoologischer Garten Rostock gGmbH                                                                     

Rennbahnallee 21, 18059 Rostock

T +49 381-20 82 184



                           


« Zur Übersicht

Gastgeber

Loev Hotel Rügen

Loev Hotel Rügen

18609 Binz (Insel Rügen)

Sehr schönes familiengeführtes Hotel Loev, nur 50 Meter vom Strand entfernt mit traumhaften Zimmern, einer Cocktailbar und einer Brasserie mit leckeren Köstlichkeiten. Im Loev SPA mit Sauna- und Fitnessbereich genießen Sie ein vielfältiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen!

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen. Vor allem im Herbst können bis zu 70.000 der

Weiterlesen ›