Festspiele MV: 18.000 Besucher in Ludwigslust erwartet

„Kleines Fest im großen Park“ ist ausverkauft!

Karten für beide Abende bereits im Vorfeld vergriffen

Das „Kleine Fest im großen Park“, das größte Open Air der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, ist begehrter denn je: Die Veranstaltung ist bereits jetzt an beiden Abenden ausverkauft, die Karten sind komplett vergriffen. An beiden Tagen gibt es jedoch ab 22:00 Uhr an der Hauptkasse Karten für das Feuerwerk, die 3 Euro kosten.

Bereits zum 21. Mal verwandelt sich der Schlosspark Ludwigslust am Freitag, den 7. und Samstag, den 8. August 2015, ab 18:00 Uhr beim „Kleinen Fest im großen Park“ wieder in eine weitläufige Bühne für Comedy und Akrobatik, Artistik und Zauberei, Fantasiewesen und Märchenfiguren aller Art. Das Programm auf den 25 Bühnen ist an beiden Tagen gleich und beginnt jeweils mit der Eröffnung durch den Künstlerischen Direktor Harald Böhlmann um 18:00 Uhr, Einlass ist ab 16:30 Uhr.

Damit es am Haupteingang nicht zu Wartezeiten kommt, empfehlen die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern den Besuchern, auch die Nebeneingänge zu nutzen: Ein Nebeneingang mit Parkplätzen befindet sich in der Friedrich-Naumann-Allee; außerdem gibt es einen Nebeneingang mit Parkplätzen an der Lennéschule im Rennbahnweg.

32 Ensembles mit mehr als 60 Künstlern aus 15 Ländern unterhalten das Publikum als Walking Acts im Park und auf 25 Bühnen auf dem gesamten Gelände. Seit dem ersten „Kleinen Fest“ dabei ist Frans, der kleine Clown, der mit traurigen Augen seinen riesigen Koffer durch den Park schleppt. Aus Australien kommt Betty Brawn, die stärkste Frau der Welt, um ihren Partner Reuben Dotdotdot und andere freiwillige Opfer in die Luft zu stemmen. Eddy Eighty aus Spanien zeigt in einer temporeichen Straßenshow „The power oft the 80ies“, und Carillon, der weiße Flügel, fährt mit seinem Pianisten und der Ballerina durch den Park. Mit der französischen Reiter-Equipe „Les Horsemen“ kehren absolute Publikumslieblinge nach Ludwigslust zurück (sämtliche Künstler, siehe Liste in der Anlage). Die Programmgestaltung ist den Besuchern, die umherflanieren, sich auf den Wiesen zum Picknick niederlassen oder Köstlichkeiten der lokalen Cateringangebote genießen können, selbst überlassen. Krönender Abschluss beider Abende ist ein prächtiges Feuerwerk über dem Schloss.

18.000 Menschen strömten sowohl 2013 als auch 2014 zum „Kleinen Fest im großen Park“ und sorgten damit zum wiederholten Mal für eine komplett ausverkaufte Veranstaltung. Das „Kleine Fest“ gehört zu den größten Open Airs im Norden und findet seit 1995 unter der Künstlerischen Leitung von Harald Böhlmann im Schlosspark von Ludwigslust statt. Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind seit 2010 Veranstalter. Unterstützer sind die Stadt Ludwigslust und der Landkreis Ludwigslust-Parchim, die Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, die Provinzial Versicherungen, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH, das Land Mecklenburg-Vorpommern, der BBL MV sowie NDR, Medienhaus Nord, Ostsee-Zeitung und Nordkurier als Medienpartner der Festspiele MV.

PM der Festspiele MV.


Festspiele Mecklenburg-Vorpommern gGmbH
Lindenstraße 1
19055 Schwerin
Tel.: +49(385)5918544


« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Wohnung Noah

Villa Seebaer - Wohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Villa Seebaer. Die Villa Seebaer Baujahr 2010 mit 6 Ferienwohnungen befindet sich im Zentrum von Rerik und steht Ihnen für Ihren Urlaub an der Ostsee zur Verfügung. Alle Dinge des täglichen Bedarfes sind in Rerik vorhanden, so dass Sie Ihren PKW nicht benutzen brauchen. Die Ostsee ist nur ca. 200 Meter entfernt.

ab 50,00 EUR

Ausflugstipp

phanTechnikum

Lilienthalgleiter_und_Jung_Mecklenburg_PeterLck

Im Herbst 2012 eröffnet das Technische Landesmuseum Mecklenburg-Vorpommern (TLM) ein neues Ausstellungshaus – das phanTECHNIKUM. An der Lübschen Burg in Wismar entsteht auf einem ehemaligen Kasernengelände ein Erlebniszentrum, das Technik und die Technikgeschichte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern präsentiert.

Weiterlesen ›

Nach oben scrollen