Ferien an der See - Urlaub an der See

Poeler-Strand-Foto-MEER-mit-BAER-IMG 0489Seit der deutsch-deutschen Wiedervereinigung Anfang der 1990er Jahre ist die Ostsee und ihre Bäder, die eine lange Tradition haben, bei den Deutschen als Naherholungsziel sehr beliebt. Hier am Ostseestrand kann die ganze Familie ihren Spaß haben und die Ostseeküste aktiv erleben, aber auch entspannen und einfach genießen, was die Luft so hergibt. Und gerade das Klima an der Ostsee ist für Menschen mit Rheuma und Hauterkrankungen sehr gut, da hier ein sogenanntes Reizklima herrscht. Es ist die besondere Wirkung von Meer, Salz und Luft, die dazu beiträgt, dass besonders viele Menschen vor allem die Ostseeküste MV besuchen, zumal es hier noch sehr viel mehr zu entdecken gibt, als nur das Meer und den Strand.

Die Ostseeküste MV bietet nämlich, flach abfallende Strände und auch die Möglichkeit an bestimmten Stellen mit dem Familienhund an den Strand zu gehen. Doch ein Familienurlaub an der Ostsee besteht aus mehr als nur das Faulenzen im Strandkorb. Die Aktivitäten, die an der Ostseeküste MV durchgeführt werden können, sind vielfältig und reichen vom Relaxen im Strandkorb über das Flanieren in Jachthäfen. Und die leicht erreichbaren Inseln Rügen und Usedom locken mit jeder Menge Freizeitspaß. Außer im Meer planschen, kann man hier auch auf einer der zahlreichen Fahrrad- und Wandertouren die idyllische Landschaft der Ostseeküste MV entdecken. Am Wegesrand findet man sicherlich noch die eine oder andere weitere Aktivität, die man bei schlechterem Wetter, wenn ein Baden im Meer nicht möglich ist, unternehmen kann. So gibt es in der Umgebung den Rostocker Zoo und den Tierpark Wismar sowie einige Freizeitparks und Reiterhöfe. Auf dem Erlebnishof Karls kommt zum Beispiel Langeweile gar nicht erst auf. Ebenso wenig wie im Erlebnisbad Wonnemar in Wismar.

Urlaubsbeispiel Ostseebad Rerik

Reriker-Strand-Foto-MEER-mit-BAER-CIMG3954Im Nordosten an der Ostseeküste MV liegt das Ostseebad Rerik. Der Ort liegt am nordöstlichen Ende des Salzhaffes an der Wismarer Bucht, rund 35 km westlich von Rostock und nordöstlich von Wismar. Eingebettet ist der Ort zudem zwischen dem Festland und der Halbinsel Wustrow.

Der Ort mit seinen heute ca. 2.400 Einwohnern hieß früher Alt Gaarz und wurde 1230 erstmals urkundlich erwähnt. Schon im Mittelalter war Alt Gaarz ein wohlhabendes Dorf, indem die Menschen ihren Lebensunterhalt mit Fischfang und Landwirtschaft verdienten. Von 1648 bis 1803 stand der Ort unter schwedischer Herrschaft. Knapp ein Jahrhundert wurde in Alt Gaarz der Badebetrieb aufgenommen. Im Jahr 1938 schließlich wurde Alt Gaarz in Rerik umbenannt, weil man vermutete, dass sich hier einst eine Wikingersiedlung und ein berühmter slawisch-wikingerischer Handelsplatz befand, die den Namen Reric trug. Der Badebetrieb wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgenommen. Es entstanden hier in DDR-Zeiten Betriebsferienheime, Heime des Feriendienstes der Einheitsgewerkschaft FDGB nbsp;und eine Reihe von Campingplätzen.

Erreichbar ist das Ostseebad Rerik über mehrere Landesstraßen, von denen einige für die Anbindung des Ortes an die Bundesstraße 105 sorgen. Rerik selbst verfügt über keinen Bahnhof. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich in Neubukow in 11 km Entfernung und Kröpelin in 14 km Entfernung. Dafür verfügt der Ort über einen Flugplatz, auf dem kleine Flugzeuge starten und landen können.

Im Gegensatz zu den anderen größeren Ostseebädern in der Nachbarschaft hat sich Rerik im Laufe der Zeit nur mit Bedacht weiterentwickelt. Der Ortskern wurde in den 1990er Jahren saniert und ist dabei nicht geprägt von großen Hotelkomplexen. Vielmehr setzt man allgemein, was die Unterbringung angeht auf die Ferienvermietung Ostsee, die von privater Seite ausgeht. Das heißt, es gibt viele Anbieter vor Ort, die die eine oder andere attraktive Ferienwohnung oder ein Ferienhaus anbieten. Diese Art der Unterbringung ist vor allem für Familien sehr interessant. Die Unterbringung in einem Ferienhaus bzw. einer Ferienwohnung ist auch ideal für einen Ostseeurlaub mit Kindern und mit Hunden.

Aktivitäten Rerik

Der Strand von Rerik erstreckt sich über eine Länge von 1,5 km westlich der Seebrücke. Er ist gut geeignet für Kinder, da er flach abfallend ins Meer führt. Entlang des Strands können auch herrliche Wanderungen unternommen werden. In der Hauptsaison gibt es die Möglichkeit ab dem Haffanleger zu Schiffstouren über das Salzhaff bis zur Insel Poel aufzubrechen. Mit seinem flachen und ruhigen Wasser ist das Salzhaff ein Eldorado für Surf- und Segelfans. Am Hafen besteht die Möglichkeit direkt von den Fischern frischen Fisch zu kaufen.

Wen es ins Hinterland zieht, der kann sich vor Ort Fahrräder leihen und mit der Familie an der Ostseeküste MV einen Ausflug mit dem Fahrrad machen. Mit diesem gelangt man ohne Probleme in Bastorf zum Leuchtturm BUK. Dieser ist für Interessierte begehbar und bietet recht interessante Ausblicke direkt auf die Ostsee. Im Rahmen einer Fahrradtour lohnt es sich auch eine Besichtigung der zahlreichen Hühnengräber in der näheren Umgebung einzubinden. Die Großsteingräber von Gaarzerhof befinden sich am östlichen Stadtrand von Rerik. Des Weiteren gibt es noch Großsteingräber im Ortsteil Neu Gaarz.

Wer nicht die eigene Kraft aufwenden möchte, um voranzukommen, kann auch eine Dampflok besteigen und von Kühlungsborn mit der "Molli" bis nach Heiligendamm und sogar weiter bis nach Bad Doberan fahren.


Sehenswürdigkeiten Rerik

Rerik selbst hat auch jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie die zweijochige Hallenkirche, ein frühgotischer Backsteinbau aus dem 13. Jahrhundert. Ihre farbenprächtige Ausmalung stammt aus dem Jahr 1668 und die Inneneinrichtung mit Altar, Kanzel und Orgelprospekt aus der Barockzeit.

Ein weiteres sakrales Bauwerk vor Ort ist die mittelalterliche Dorfkirche in Russow, die aus Feld- und Backsteinen errichtet wurde.

Das Heimatmuseum Rerik gibt im Rahmen einer Dauerausstellung Einblick in die Lokalgeschichte des Ortes. Es gibt hier zudem eine Sonderausstellung über eines der imposantesten Bauwerke vor Ort, die 170 m lange Seebrücke.

Der Gedenkstein für Angehörige der Roten Armee befindet sich auf dem Prof.-Hüsing-Platz. Früher stand dieser an der Steilküste am Rosengarten und ist offenbar den sich hier im Zweiten Weltkrieg umgekommenen Kriegsgefangenen gewidmet.

Der Ort lässt sich dabei sehr gut zu Fuß oder auch mittels Kremserfahrt entdecken.

Urlaubsbeispiel Börgerende-Rethwisch

Ostseegemeinde-Boergerende-Strand-IMG-20120430-00143Börgerende- Rethwisch, eine Gemeinde im Landkreis Rostock liegt direkt an der Ostseeküste MV und zieht sich bis auf fast 5 km südöstlich ins Binnenland hinein. Westlich des Ortes liegt das Seebad Heiligendamm. Ebenfalls in der Nähe befindet sich das Ostseebad Warnemünde.

Der Ort Rethwisch wurde erstmals 1297 urkundlich erwähnt. 1957 fusionierten die bis dahin eigenständigen Gemeinden Börgerende und Rethwisch. Der Badebetrieb vor Ort zu DDR-Zeiten war vor allem geprägt vom FDGB-Ferienheim "Waterkant", das 2008 abgerissen wurde. An seiner Stelle entstand ein Ferienresort mit Hotel und läutete in der 1.800 Einwohner zählenden Gemeinde Börgerende- Rethwisch eine neue Zeitrechnung ein. Der Badeort öffnete sich damit vor allem Familien, die nach einer idealen Ferienunterkunft für ihren Aufenthalt an der Ostseeküste MV suchten.


Aktivitäten Börgerende

Börgerende- Rethwisch grenzt direkt an das Naturschutzgebiet „Conventer Niederung“.  Von hier stammt der Torf für das Doberaner Moorbad. Das Naturschutzgebiet umfasst zudem den Conventer See, der heute einer der wichtigsten Wasservögelbrut- und -rastgebiete an der Ostseeküste MV ist. Der Conventer See ist einer der schönsten Badeseen in der Umgebung und ein Eldorado für Angelfans. Ausflüge mit dem Fahrrad sind hierher ebenfalls möglich. Von so mancher Ferienwohnung oder dem angemieteten Ferienhaus ist es bis zum Conventer See nur wenige Kilometer.


Sehenswürdigkeiten Börgerende

Der Ostsee-Grenzturm Börgerende ist ein Relikt aus der DDR-Zeit und steht heute unter Denkmalschutz. Es handelt sich hierbei um einen der letzten beiden noch erhaltenen Seewachtürme an der Ostsee und kann besichtigt werden.

Vor Ort sehenswert ist auch die gotische, dreischiffige Dorfkirche Rethwisch, erbaut aus Granit und Feldsteinen aus dem 14. Jahrhundert. Der Schnitzaltar stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Geschichte pur erleben kann man auch beim Besichtigen der großen Gutshaus-artigen Bauernhäuser und der Hallenhäuser in Rethwisch.

Erwähnenswerte Erzeugnisse aus der Region sind Keramiken, Grafik und Bildkunst, die in der Kunst-Scheune zum Kauf angeboten werden.


Urlaubsbeispiel Ostseebad Nienhagen

Ostseebad-Nienhagen-Strand-Foto-MEER-mit-BAER-IMG 1571Nienhagen liegt direkt an der Ostseeküste MV und ist ein Ostseebad, gelegen zwischen Warnemünde und Heiligendamm. Das Gemeindegebiet ist zu einem großen Teil bewaldet. Der zur Gemeinde gehörende Mischwald erstreckt sich über eine Fläche von 180 Hektar und wird im Volksmund "Gespensterwald" genannt. Dies rührt vermutlich daher, dass an einem ca. 100 m breiten Küstenabschnitt die Bäume vom Seewind sehr stark verformt wurden. Besonders in der Dämmerung ergibt sich durch das verdrehte Geäst ein gespenstiger Anblick, der bei Nebel noch unheimlicher ist. Besonders die sich im Gespensterwald befindlichen Eichen haben sich durch die dort herrschenden Windverhältnisse sehr stark verbogen.

Der Ort Nienhagen wurde erstmals im Jahr 1264 urkundlich erwähnt. Später gehörte der Ort zum Herzogtum Mecklenburg. Die eigentliche Gemeinde wurde Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. Schon seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts ist der Ort an der Ostsee ein beliebter Urlaubsort. Der Badebetrieb wurde hier 1909 aufgenommen. Seit 1929 ist der heute ca. 1.800 Einwohner zählende Ort anerkanntes Ostseebad. Neben einigen kleinen Hotels gibt es hier so manches Ferienhaus und so manche Ferienwohnung.

Erreichbar ist das Ostseebad über die Landstraße von Bad Doberan nach Warnemünde. Das Ostseebad Warnemünde liegt ca. 10 km östlich des Ortes und Bad Doberan in einer Entfernung von ca. 8 km in südwestlicher Richtung. Nienhagen verfügt über keinen eigenen Bahnanschluss, aber über einen gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehr, der auch die Bahnhöfe in Bad Doberan und Warnemünde ansteuert. Im Nahbereich befinden sich zudem mehrere Anschlussstellen der Autobahnen A 19 und A 20. In ca. 2 Autostunden ist Hamburg oder Berlin von Nienhagen aus ganz schnell erreicht. Die Hansestadt Rostock sogar in ca. 20 Minuten.

Aktivitäten Nienhhagen

Neben der großen Waldfläche, die zu Fuß oder auch mit dem Rad entdeckt werden kann, gibt es unmittelbar hinter der Steilküste noch einen reizvollen Wanderweg, der bis nach Börgerende führt. Fahrräder können vor Ort ausgeliehen werden.

Zum Baden geeignete Strandabschnitte findet man unterhalb des Steilufers. Strandkörbe kann man in der Saison anmieten. Der Strand ist flach ins Wasser abfallend und daher ideal für Familien mit Kindern und Senioren geeignet. Am Strand gibt es mehrere Abschnitte, die der Freikörperkultur vorbehalten sind. Einen Hundebereich gibt es ebenfalls.

Ein Eldorado für Tauchfans ist das vor der Küste einst zu Forschungszwecken angelegte künstliche Nienhagen Riff.

Nienhagen ist der ideale Ausgangsort für viele Aktivitäten, die auch mit Kindern unternommen werden können. Annehmlichkeiten wie Friseur, Eiscafé und eine Minigolfanlage runden das touristische Angebot in Nienhagen ab.

Sehenswürdigkeiten Nienhagen

Der beschauliche Ortskern von Nienhagen offenbart dem Betrachter eine Mixtur aus Bürgerhäusern, Restaurants und Cafés und wird geprägt von alten Alleebäumen. Man findet hier rustikale Kneipen ebenso wie feine Restaurants. Der eine oder andere prominente Badegast lässt sich in diesem Ostseebad auch schon mal blicken. Die meisten Restaurants sind auch im Winter nicht geschlossen, da das milde Klima in dieser Jahreszeit vor allem Wanderer anlockt, denen die eine oder andere Böe nichts ausmacht.

Im Wohn- und Gewerbegebiet "Technopark", das innerhalb des Landschaftsschutzgebietes "Kühlung" liegt, wird auf eindrucksvolle Art und Weise in einem Prestigeprojekt dargestellt, wie man modernes Büro- und Arbeitswesen mit der Erholung in idyllischer Natur verbinden kann. Von vielen der Büros aus ist es über eine Treppe möglich direkt, zum Strand zu gelangen. Mit dem "Technopark" ist inmitten des Ostseebads Nienhagen ein Ort entstanden, der Job, Kreativität, Wohnen und Erholung miteinander verbindet. Dies kennen viele nur aus den USA, dürfte aber auch für Deutschland ein Arbeits- und Lebensmodell der Zukunft sein.

Urlaub an der Ostseeküste machen

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in dem Bereich zwischen Ostseebad Rerik und dem Ostseebad Warnemünde kann man z.B. über die Zimmervermittlung MEER mit BAER® buchen.



« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Naturpark Sternberger Seenland

Idyllischer Feldweg im Naturpark Sternberger Seenland. Foto: Dr. F. Schubert

Der Naturpark Sternberger Seenland wurde 2005 festgesetzt und ist damit einer der jüngsten deutschen Naturparke. Er liegt östlich des Schweriner Sees zwischen Schwerin, Güstrow und Wismar. Geprägt ist die Landschaft durch bewaldete Sanderflächen, Endmoränenzüge, Moore, Schmelzwasserseen, Quellbäche und tiefeingeschnittene Flusstäler. Malerisch liegen die Kleinstädte Neukloster, Warin, Brüel

Weiterlesen ›

Nach oben scrollen