Feinschmeckermenü mit Füßen im Sand

Kulinarische Strandwanderung „Grand Schlemm“ am 23. Mai auf Usedom

Ein Leuchtturm als Leckerbissen? Ungewöhnliche kulinarische Kreationen zaubern die Köche der Insel Usedom während der kulinarischen Strandwanderung „Grand Schlemm“ von Ahlbeck bis Bansin auf die Teller. Ob Leuchtturm aus Ziegenkäse oder Schokoladenschwein – Feinschmecker dürfen sich auf ein Neun-Gänge-Menü freuen, das schon beim Anblick die Herzen höher schlagen lässt. Die aromatischen Hochgenüsse und die Strandwanderung ergeben eines der wohl ausgefallensten Abendmenüs in Mecklenburg-Vorpommern – die Gänge liegen nicht nur Minuten, sondern auch einige Meter auseinander.

So funktioniert der Grand Schlemm: Gestartet wird um 15.00 Uhr an der Ahlbecker Seebrücke. Hier steht „Schnäpel aus der Gemüsebeize auf Schlehe und Topinambur“ als erster von neun Gängen auf dem Menü. Gespeist wird an gedeckten Tafeln mit Porzellangeschirr genau wie im Restaurant, mit dem Unterschied, dass sich die Füße im Sand befinden und eine frische Meerbrise die Gourmets umgibt. Etwa 500 Meter liegen zwischen den Gängen, die mit so klangvollen Bezeichnungen wie „Kressecremesuppe mit Makrelentörtchen“ oder „Geflammter Süßholz-Nougatravioli auf Erdbeermelissensalat“ Gourmets auf die Insel führen sollen. Der Logenplatz am Meer kostet 89 Euro inklusive aller Getränke und Eintritt für das „Zelt der Genüsse“, das am Ende der kulinarischen Wanderung auf die Teilnehmer wartet.

Eine Liste der teilnehmenden Restaurants steht unter www.usedom.de bereit.


Stichworte: strandwanderung, leuchtturm, kulinarischen, usedom, menü, „grand, insel, schlemm“, gänge, anblick

« Zur Übersicht

Gastgeber

Loev Hotel Rügen

Loev Hotel Rügen

18609 Binz (Insel Rügen)

Sehr schönes familiengeführtes Hotel Loev, nur 50 Meter vom Strand entfernt mit traumhaften Zimmern, einer Cocktailbar und einer Brasserie mit leckeren Köstlichkeiten. Im Loev SPA mit Sauna- und Fitnessbereich genießen Sie ein vielfältiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen!

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Rasender Roland

Die Dampflok 99 1784-0 kurz vor dem Beladen mit Wasser und Kohlen

Wenn Sie für Ihren nächsten Urlaub an der Ostsee einen Aufenthalt auf Rügen ins Auge gefasst haben, so sollten Sie auf jeden Fall einen oder sogar mehrere Tage für Fahrten mit einer der Hauptattraktionen der größten deutschen Insel einplanen: Dem so genannten Rasenden Roland, der seit 1895 bis zum heutigen Tage mit Dampflokomotiven betriebenen Kleinspureisenbahn zwischen den Ortschaften Putbus

Weiterlesen ›