Erste Eindrücke der 19. Hanse Sail

Am heutigen Donnerstag begann die diesjährige Hanse Sail in Rostock und Warnemünde. Um 17:00 wurde die 19. Hanse Sail offiziell vom Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering und dem Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling auf der NDR-Bühne im Rostocker Stadthafen eröffnet.

Wir haben heute bei strahlendem Sonnenschein im Ostseebad Warnemünde die ersten Eindrücken gesammelt und für Sie in einigen Fotos festgehalten.

Am Passagierkai in Warnemünde haben gleich mehrere Schiffe festgemacht. Zu den diesjährigen Gästen zählt einmal mehr auch die Fregatte Mecklenburg-Vorpommern der Deutschen Bundesmarine. Wer sich die Fregatte einmal näher ansehen möchte, kann dazu das OPEN SHIP Angebot nutzen. Die Fregatte kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden:

Viel losvor und auf der Fregatte Mecklenburg-VorpommernFreitag 07.08.2009 von 10 - 16 Uhr
Samstag 08.08.2009 von 09 - 11 Uhr und 13 - 16 Uhr
Sonntag 09.08.2009 von 13 - 16 Uhr

Wer noch mehr über die Schiffe der Marine erfahren möchte ist dazu ganz herzlich auf den Marinestützpunkt Hohe Düne eingeladen, der auch zur diesjährigen Hanse Sail wieder seine Tore für interessierte Besucher öffnet.

DasSegelschulschiff Gorch Fock ist zum 6. Mal bei der Hanse Sail zu GastEin weiterer Gast ist das Segelschulschiff Gorch Fock. Sie lief bereits am gestriegen Mittwoch Abend ein und ist zum sechsten Mal bei der Hanse Sail. Die Gorch Fock ist für interessierte Besucher ebenfalls zu besichtigen.

Das waren aber nicht die einzigen beiden schwimmenden Gäste am heutigen Tage. Zu Gast im Ostseebad Warnemünde sind ebenfalls der bulgarische Dreimaster Kaliakra, der das erste Mal an der Hanse Sail teilnimmt, das norwegische Vollschiff Sörlandet, das russische Segelschulschiff Mir sowie der ehemalige Eisbrecher Stephan Jantzen.

Der in die Jahre gekommene Eisbrecher Stephan Jantzen

Letzterer wird momentan auf einen längeren Aufenthalt in Rostock vorbereitet und soll nach der Hanse Sail im Rostocker Stadthafen die Türen für Besucher öffnen. Außerdem hatten am Passagierkai die beiden Kreuzfahrtschiffe Azamara Journey und die Saga Ruby festgemacht.

Da durch diese vielen Gäste die Kapazität am Passagierkai in Warnemünde ausgereizt war, musste ein weiterer "Stargast" der 19. Hanse Sail warten. Die russische 4-Mast-Bark Sedov konnte erst am Abend einlaufen, nachdem die beiden ausgelaufenen Kreuzfahrtschiffe ihre Plätze an der Kaikante geräumt hatten.

Insgesamt werden zur diesjährigen Hanse Sail 232 Schiffe erwartet.

Das Russische Vollschiff Mir im Hintergrund ist der Eisbrecher Stephan Jantzen zu sehen Das norwegische Vollschiff Sörlandet - im Hintergrund das Kreuzfahrtschiff Azamara Journey Die Flying Dutchman beim Einlaufen Das russische Segelschulschiff Mir, die Saga Ruby und die Azamara Journey in Warnemünde

Das Taucherschulboot A1441 Langeoog aus Eckernförde beim Einlaufen

Stichworte: hanse, sail, warnemünde, rostocker, fregatte, mecklenburg, diesjährigen, passagierkai, vorpommern, schiffe

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NOAH im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 2 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist hier auf Anfrage möglich. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Societät Rostock maritim

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt.

Weiterlesen ›