Doppeltes Kunsterlebnis mit „Connected by Art.“ in Schwerin und Stralsund

Doppeltes Kunsterlebnis mit „Connected by Art.“ in Schwerin und Stralsund

Das Staatliche Museum Schwerin hat am 14.06. seine neue Ausstellung „Conntected by Art. Zeitgenössische Kunst aus dem Ostseeraum“ eröffnet. Dass Kunst nicht nur Staaten, sondern auch Museen zweier Fachrichtungen miteinander verbinden kann, zeigt die Zusammenarbeit des Schweriner Museums mit dem OZEANEUM Stralsund.

Installation-Connected-by-Art_Ozeaneum_JM-Schlorke_IMG_3973Bereits seit dem 26.04. ist im OZEANEUM die Videoinstallation „Flut“ von Udo Rathke in Verbindung mit Aufnahmen des Fotografen Johannes-Maria Schlorke als Ergebnis des fachübergreifenden, musealen Austausches zu sehen. Die Bilder von Johannes-Maria Schlorke entstanden in der Ausstellung Erforschung und Nutzung der Meere im OZEANEUM und zeigen Tiere aus den Sammlungen des Deutschen Meeresmuseums. Die zeitgenössische Installation ist noch bis 16.09. sowohl in Schwerin als auch in Stralsund zu sehen. Allerdings in zwei unterschiedlichen Kompositionen, die den jeweiligen Ausstellungsräumen entsprechen. Darüberhinaus präsentiert das Staatliche Museum Schwerin zahlreiche Arbeiten weiterer Künstler aus den Ostseeanrainerstaaten sowie Norwegen und Island.





Text: OZEANEUM Stralsund

Foto: Johannes-Maria Schlorke

Installation in Schwerin: Im Staatlichen Museum Schwerin bildet die Videoinstallation „Flut“ von Udo Rathke gemeinsam mit den Fotografien von Johannes-Maria Schlorke die Eingangssituation der neuen Ausstellung „Connected by Art.“.

Installation im OZEANEUM Stralsund: Im OZEANEUM Stralsund fügt sich die Kunstinstallation mit Arbeiten von Udo Rathke und Johannes-Maria Schlorke ideal in die Architektur der Ausstellungshalle 1:1 Riesen der Meere ein.


OZEANEUM Stralsund GmbH
Hafenstraße 11
18439 Stralsund

Tel.: +49 3831 2650-621


« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Großsteingräber in und um Rerik

Grosssteingrab Rerik. Foto: MV-Travel.deGroßsteingräber im Ostseebad Rerik. An mehreren Stellen in Rerik und der nahen Umgebung von Rerik finden Sie 8 gut erhaltene Bodendenkmäler.
Alle sind beschildert mit den wichtigsten Informationen über die Bauform und dessen Besonderheiten. Die Großsteingräber in Rerik zählen zu den ältesten Bauwerken in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Entstehung ist wahrscheinlich in der Jungsteinzeit im Bereich 3500 bis 2800 vor Christus gewesen.

Weiterlesen ›