Die Holz-Tour – neue Stadtführung in Wismar

Im positiven Sinne auf dem Holzweg sind Gäste auf der Holz-Tour in der Hansestadt Wismar. Damit möchte die Hansekontor Wismar GmbH die Unesco-Welterbestadt unter dem Thema „Industrietourismus in Wismar“ als Industriestandort präsentieren und dabei gleichzeitig das Stadtführungsangebot bereichern. Im Gegensatz etwa zu den Zechen-Touren im Ruhrgebiet steht hier nicht die Kohle auf dem Programmplan, sondern der Naturwerkstoff Holz. Wismar gilt als eine der Entwicklungsregionen in der Holzverarbeitung in Mecklenburg-Vorpommern. Jeden Dienstag und Donnerstag beginnen um 9.30 und um 14.30 Uhr die eineinhalbstündigen Bustouren vom Busbahnhof (ZOB).

Die Route führt zum so genannten Holz-Cluster im Seehafengelände – ein Gebiet, in dem sich mehrere holzverarbeitende Firmen niedergelassen haben und das für Privatpersonen unzugänglich ist. Während mehrerer Zwischenstopps, unter anderem beim Sägewerk KNT, bei den Egger-Werken, die sich auf die Spanplatten-Herstellung spezialisiert haben, bei der Firma German Pellets, die Heizmaterial produziert und bei der Firma Hüttemann, die Leimholzbinder herstellen, sehen die Besucher verschiedene Arten der Holzbe- und verarbeitung und können beispielsweise auch Holzwolle- und -späne ertasten. Als Souvenir wird den Urlaubern ein kleiner Sack Holz-Pellets – ein Heizmaterial – überreicht. Die Tour kostet 13 Euro pro Person und kann unter www.industrietourismus-wismar.de und unter der Rufnummer 03841 222890 gebucht werden.

Stichworte: holz, wismar, tour, zechen, gegensatz, touren, gleichzeitig, präsentieren, stadtführungsangebot, kohle

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Kolumbus

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Kolumbus

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo KOLUMBUS mit 2 Schlafzimmern und 5 Schlafplätzen ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich. Die Wohnung ist mit einem Südbalkon ausgestattet. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt. Lage im Ortszentrum von Rerik.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Biosphärenreservat Schaalsee

Blick auf den Lassahner See im Biosphärenreservat Schaalsee. Foto: H.P. AndersEin buntes Mosaik aus Wäldern, Seen, Wiesen und Feldern, dazwischen kleine Dörfer, alte Alleen und malerische Städtchen – das ist die Schaalseelandschaft. Bis 1989 war sie durch die innerdeutsche Grenze geteilt. Im Jahre 2000 wurde der Mecklenburger Teil durch die UNESCO als internationales Biosphärenreservat ausgewiesen. Der Schaalsee ist der Mittelpunkt des Biosphärenreservates und gibt ihm seinen Namen.

Weiterlesen ›