DarßMarathon 2011

Der DarßMarathon 2011 auf Fischland-Darß-Zingst am 16. und 17. April führt Laufbegeisterte und Naturfreunde am dynamischsten Abschnitt der deutschen Ostseeküste, der Abtragungs- und Landbildungsküste des Darßes, zusammen. Aus allen Bundesländern und den europäischen Nachbarländern kommen sie, um auf faszinierenden Naturstrecken über die Halbinsel und damit zum Teil durch den Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ zu laufen und mithin aus der Läuferperspektive den urigen Darßwald sowie die malerischen Boddenwiesen zu genießen.

Tolle Stimmung in den Orten Wieck, Born, Ahrenshoop und Prerow wechselt mit der belebenden Ruhe der Natur und Landschaft des Darßes. Wobei der Naturerlebnislauf, dessen Teilnehmerzahl wegen des äußerst sensiblen Bereichs des Nationalparks, durch den er führt, auf 1000 Läufer begrenzt ist, mit besonders wunderschönen Streckenabschnitten lockt. Die offiziell vom Deutschen Laufverband vermessene Laufstrecke misst dabei 42,195 Kilometer. Der Startschuss fällt am Sonntag, dem 17. April 2011, an der Darßer Arche in Wieck. Das Interesse nationaler und internationaler Läufer am Darß Marathon teilzunehmen ist dabei seit Jahren ungebrochen groß. 2006 gingen das erste Mal Läufer an den Start.

Bei nahezu keinem anderen Event kann man die einmalige Natur des Darßes derartig intensiv und mannigfaltig erleben. Wobei nicht nur Läufer, sondern auch unzählige Gäste als Zuschauer jedes Jahr gezielt allein wegen des Naturlaufereignisses auf die Halbinsel und in das angrenzende touristische Binnenland in der Vorsaison kommen. Neben den läuferisch reizvollen Ansprüchen der Strecke wird durch den DarßMarathon die Schönheit und Schutzbedürftigkeit der einmaligen Landschaft des Darßes sowohl Läufern als auch Zuschauern näher gebracht. Dabei verbindet der Naturereignislauf, wie keine zweite Veranstaltung, die beiden Aspekte Tourismus und Nationalparkregion auf der Ostseehalbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Im Rahmenprogramm rund um den DarßMarathon kann auf geführten Naturerlebnisexkursionen die Wildheit und Einmaligkeit der Natur des Schutzgebietes Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ entdeckt werden. In der Darßer Arche, dem Nationalpark- und Gästezentrum, bietet zudem eine Informationsausstellung Einblicke in die faszinierende Werkstatt der Natur auf Fischland-Darß-Zingst. Für den DarßMarathon hoffen die Organisatoren auf viele begeisterte Zuschauer, die an der Strecke die Läufer anfeuern und so den Lauf zu einem wunderbaren Erlebnis für alle werden lassen.


Stichworte: darß, marathon, fischland, darß, zingst, natur, nationalpark

« Zur Übersicht

Gastgeber

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

Mercure Hotel Schwerin Altstadt

19053 Schwerin (Mecklenburg-Schwerin)

In zentraler, ruhiger Lage direkt an der Fußgängerzone der schönen Altstadt Schwerins begrüßen wir Sie in unserem Mercure Hotel Schwerin Altstadt. In nur wenigen Fußminuten erreichen Sie alle Schweriner Sehenswürdigkeiten und den Schweriner See. Freuen Sie sich auf unsere persönliche und herzliche Atmosphäre.

ab 73,00 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen.

Weiterlesen ›