Crewmitglied auf Zeit: Segelabenteuer auf der Insel Rügen

Die vielleicht bekannteste Maxi-Yacht im internationalen Regattazirkus, die 25 Meter lange Steinlager, kreuzt bis Ende September vor Rügens Küste. Urlauber und Segelfans können ab sofort dreimal täglich auf der Rennyacht, die bis zu 1.000 Quadratmeter Segel setzen kann, für jeweils zweieinhalb Stunden anheuern: Jeder der Teilnehmer bekommt nach einer sorgfältigen Einweisung durch die Crew eine Position zugewiesen.

Segelerfahrung wird dabei nicht vorausgesetzt. Mit dabei sind auch motorisierte Festrumpfschlauchboote, die etwa Greenpeace zur Walbeobachtung einsetzt. Sie begleiten die Steinlager und stehen darüber hinaus ab zehn Euro für Schnuppertouren zur Verfügung. Ein Törn auf der Steinlager kostet 99 Euro pro Person und 59 Euro pro Kind. Sowohl die Steinlager als auch die Schlauchboote können außerdem für Firmenausflüge gebucht werden.
Weitere Informationen unter der Rufnummer 0171 6163811 oder unter www.sail-ruegen.de.

Wem der Schnupperkurs gefallen hat, für den bietet die Insel Rügen zahlreiche Möglichkeiten, das Segeln zu erlernen. Die Wasserferienwelt Lauterbach etwa bietet einen Segelgrundkurs für 205 Euro an. In dem zwölfstündigen Kurs werden sowohl theoretische Grundlagen vermittelt als auch Manöver trainiert. Wer eine Segelprüfung ablegen möchte, für den kommt eine Prüfungsgebühr von 30 Euro hinzu.
Kontakt: www.im-jaich.de

Weitere Informationen zu Wassersportmöglichkeiten auf Deutschlands größter Ferieninsel unter www.wassersport-auf-ruegen.de oder in der Maritim-Broschüre der Tourismuszentrale Rügen, die unter der Rufnummer 03838 807780 oder per E-Mail unter info@ruegen.de bestellt werden kann.


Stichworte: steinlager, insel, segel, täglich, dreimal, setzen, rennyacht, zweieinhalb, ruegen, rügen

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Naturpark Sternberger Seenland

Idyllischer Feldweg im Naturpark Sternberger Seenland. Foto: Dr. F. Schubert

Der Naturpark Sternberger Seenland wurde 2005 festgesetzt und ist damit einer der jüngsten deutschen Naturparke. Er liegt östlich des Schweriner Sees zwischen Schwerin, Güstrow und Wismar. Geprägt ist die Landschaft durch bewaldete Sanderflächen, Endmoränenzüge, Moore, Schmelzwasserseen, Quellbäche und tiefeingeschnittene Flusstäler. Malerisch liegen die Kleinstädte Neukloster, Warin, Brüel

Weiterlesen ›