Binz: Meldungen für den Zeitraum 05.-11.09.2013

++ September – Monat der Bäderarchitektur in Binz – Führungen, Vorträge, offene Villen u.v.m.

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Der September steht in Binz ganz im Zeichen der Bäderarchitektur. Der verspielte Stilmix aus Klassizismus, Neobarock und Jugendstil prägt den Ort und macht ihn zur einzigartigen Urlaubsadresse. Spezielle Führungen und Vorträge, ein Fotoworkshop und „Offene Villen“ zum Abschlusswochenende machen die Bäderarchitektur für die Binzer Gäste erlebbar.


Ortsführungen - Auf den Spuren der Bäderarchitektur

Klaus Boy, Ortsführer aus Binz, und seine Kollegen führen im September jeden Mittwoch um 10 Uhr Besucher auf den Spuren der Bäderarchitektur durch das Ostseebad. Vom Haus des Gastes, dem ehemaligen Warmbad, aus geht es auf historischen Pfaden durch den Ortskern. Unterwegs gibt es jede Menge Geschichten und Anekdoten. Die Teilnahme an der Führung kostet zwei Euro, für Kurkartenbesitzer ist sie kostenfrei.

Vorträge im Haus des Gastes

Warum sich Binz heute mit seiner wunderbaren Bäderarchitektur schmücken kann, beleuchten vier Vorträge, die speziell zum Monat der Bäderarchitektur im Haus des Gastes angeboten werden. Am 6. und 27. September präsentiert Klaus Boy, Ortsführer aus Binz, Wissenswertes zur Entstehungsgeschichte und Entwicklung des Seebades Binz. Mit dem zunehmenden Gästestrom entstand auch die berühmte Bäderarchitektur. Neben interessanten Geschichten zu Häusern, Bauherren und Hoteliers werden viele Fotos und Dokumentausschnitte gezeigt. Rügenkenner Otto Sieblist hat Jahrzehnte in Binz gelebt und gearbeitet und wird am 13. und 18. September darüber sprechen, wie sich Binz „Vom Hünengrab zur Bäderarchitektur“ entwickelt hat. Beginn aller Vorträge ist jeweils um 20 Uhr. Der Eintritt kostet vier Euro mit Kurkarte und acht Euro ohne Kurkarte. Info & Kartenvorverkauf: Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax 038393 148145.

Fotoworkshop - Bäderarchitektur im Fokus

Die verspielten Details der Bäderarchitektur und wechselnden Lichtspiele auf den hellen Fassaden bieten vielzählige Motive für die Kamera. Im Rahmen eines Fotoworkshop vom 9. bis 11. September lädt die Kurverwaltung interessierte Hobby-Fotografen ein, die Binzer Bäderarchitektur durch die Linse ihres Objektivs neu zu entdecken. Unter Anleitung des Binzer Fotografen Stephan Zobler werden die Kursteilnehmer gemeinsam zu unterschiedlichen Tageszeiten und bei wechselnden Lichtstimmungen auf Motivsuche in Binz gehen. Die schönsten Aufnahmen der Kursteilnehmer werden am Ende zu einer neuen Fotoausstellung für das Haus des Gastes vereint, die 2014 im September zum Monat der Bäderarchitektur zu sehen sein wird. Anmeldungen für den Fotoworkshop sind noch bis 5. September bei der Kurverwaltung unter Telefon 038393-148115 möglich.

Die schönsten Teilnehmerbeiträge des letztjährigen Fotoworkshops sind den ganzen September über im Foyer im Haus des Gastes im Rahmen einer Sonderpräsentation zu sehen.

Abschlusswochenende - Ufa-Stars zu Besuch bei den Diven von Binz

Lautes Hupen, drängelnde Autogrammjäger, Blitzlichtgewitter. Eine Limousine mit Chauffeur hält auf der Strandpromenade von Binz. Das Traumpaar des deutschen Films, Willy Fritsch und Lilian Harvey, gibt sich im Dünenhaus die Ehre. Es ist 1930 und 2013 zugleich. Denn wenn am 28. und 29. September die schönsten Villen im Stil der Bäderarchitektur ihre Türen öffnen, erwartet die Besucher eine Reise in die bewegte Vergangenheit des Dünenhauses und der anderen steinernen Diven von Binz.

Die Bäderarchitektur-Villen im Ostseebad Binz. Wenn sie sprechen könnten, würden sie Geschichten erzählen von einer wechselvollen Zeit. Als hinter ihren Mauern glanzvolle Feste gefeiert wurden und Filmstars und Großindustrielle auf den verzierten Holzveranden saßen. Aber auch von zwei Weltkriegen und der DDR-Zeit, als die Villenbesitzer enteignet wurden. Am letzten Wochenende im September – zum Finale des „Monats der Bäderarchitektur“ – wird die Vergangenheit der schönsten Villen lebendig gemacht. Jeder ihrer Besitzer hat sich dafür eine Aktion einfallen lassen, die die Geschichte seines Hauses ganz individuell widerspiegelt.

In den Vorgärten der Villen an der Strandpromenade werden Schauspieler in historischen Kostümen die Entwicklung zum mondänen Seebad wieder lebendig werden lassen. So erzählt beispielsweise ein Badearzt in der Villa Haiderose, wie man sich zu seiner Zeit streng getrennt nach Damen, Herren und Familien „der Lust des Badens hingab“. In der benachbarten Villa Baltik von 1888 berichtet der Baumeister der Villa von der bewegten Geschichte des Hauses und des einstigen Besitzers Adalbert Kaba-Klein, einem jüdischen Kaufmann, der 1920 auch das legendäre Kurhaus für 165.000.000 Reichsmark von der verschuldeten Gemeinde Binz erwarb. Und im Dünenhaus fährt eine Limousine mit Chauffeur vor. Willy Fritsch und Lilian Harvey werden, belagert von Papparazzi und Autogrammjägern, vom Concierge in Empfang genommen. Dazu gibt es Hausgeschichten und kulinarische Kostproben. Im Haus Colmsee wird die „Aktion Rose“ nachgestellt, vor genau 50 Jahren wurden die Villen zu sozialistischem Staatsbesitz gemacht, und ihre Eigentümer flüchteten gen Westen.

Ab 19 Uhr werden in der Bar der Villa Salve Cocktails gemixt, die die Besitzerin Gräfin von Kreis um 1900 herum ihren zahlreichen Gästen servieren ließ: Mint, Brandy Julep, Tom Collins und Gibson. Barkeeper Bernd Beyer – inselweit bekannt für seinen Fundus an Anekdoten und kurzweiligen Geschichten – serviert dazu einen Rückblick auf die Historie der Cocktails. Am Samstag wird darüber hinaus im Restaurant der Villa ein „Menü Belle Epoque“ serviert.

Bei Wein, Kuchen und Kunst in der Galerie Klünder erzählt Michael Gronegger, Banker aus Bayern, wie seine Familie sechs Jahre nach dem Mauerfall Haus Klünder zurückbekam und er bei der Sanierung den alten Weinkeller wiederentdeckte. Dazu gibt´s Anekdoten über seinen Vorfahren, den Landwirt und Dorfkrugbesitzer Wilhelm Klünder, der 1880 das erste Hotel mit Meerblick bauen ließ. Weiteres Highlight: Führungen durch den legendären Kurhaus-Saal im Stil der Goldenen 20er Jahre, wo sich der Geldadel und Künstler seinerzeit zu rauschenden Ballnächten trafen.

Die Teilnahme an einer Führung kostet vier Euro, die Personenzahl ist begrenzt. Karten sowie ein Informationsheft zum Abschlusswochenende sind in Kürze an der Touristinformation im Haus des Gastes erhältlich.

Geburtstagskalender im Stile der Bäderarchitektur

Damit kein Geburtstag, Jahrestag oder Hochzeitstag mehr in Vergessenheit gerät, bietet ein immer gültiger Geburtstagskalender Hilfe. Die Kurverwaltung der Gemeinde Binz hat pünktlich zum Monat der Bäderarchitektur einen Geburtstagskalender produziert, der ab 1. September an der Touristinformation erhältlich ist. Die zwölf Seiten des Kalendariums zeigen Motive mit Binzer Bäderarchitektur im Wandel der Jahreszeiten. Der Kalender mit Spiralbindung hat DIN A4-Format und kostet sechs Euro.


++ Geocaching für Einsteiger und Fortgeschrittene am 5. September um 14:30 Uhr und am 10. September um 10 Uhr

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) So mancher Schatz ist rund um das Ostseebad Binz versteckt. Per GPS-Gerät lassen sie sich aufspüren. Was dann zum Vorscheinkommt, sind jedoch keine Münzverstecke, sondern Logbücher und Andenken von Anhängern des Geocachings. Dieses neue Freizeitvergnügen findet weltweit zunehmend Fans – so auch in Binz und Umgebung. Daher gibt es regelmäßig geführte Geocaching-Touren ab dem Haus des Gastes. Immer dienstags um 10 Uhr startet ein zweistündiger Geocaching-Grundkurs, der einen theoretischen Teil sowie die Einführung in die Handhabung der Navigationsgeräte beinhaltet. Die geführte Tour führt zu einem kleinen Cache (Schatz). Nächster Termin ist der 10. September. Donnerstags um 14:30 Uhr geht es nach einer kurzen Einführung in die Handhabung der Navigationsgeräte auf eine dreistündige Geocachingtour zu verschiedenen Cachestationen. Nächster Termin ist der 5. September. Für beide Touren werden Leihgeräte zur Verfügung gestellt. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt jeweils sechs, Anmeldungen sind unter Telefon 038393-148148 erbeten. Der Grundkurs kostet 8,50 Euro, der Fortgeschrittenenkurs 13 Euro pro Person. Info: Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393-148 148, Fax. 038393-148 145.


++ Figurentheater Schnuppe: „Nils Holgersson“ am 6. September um 10:30 Uhr

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Die Schwedin Selma Lagerlöf schuf 1906 die Figur des Nils Holgersson. Die Geschichte um seine Verwandlung in einen Däumling und die abenteuerliche Reise mit den Wildgänsen war ursprünglich als Lesestoff für Schüler gedacht. Das Figurentheater Schnuppe präsentiert „Nils Holgersson“ am 6. September als Bühnenstück. Um 10.30 Uhr hebt sich der Vorhang im Binzer Haus des Gastes. Der Eintritt kostet fünf Euro für Kinder und sieben Euro für Erwachsene mit Kurkarte. Gäste ohne Kurkarte zahlen vier Euro mehr. Geeignet für Kinder ab vier Jahre. Info & Kartenvorverkauf: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.


++ 1. IFA Rügen Strandkugelstoßen am 8. September

Ostseebad Binz/Hamburg, August 2013 (gr) Nur drei Wochen nach ihrem Triumpf bei der WM in Moskau treten Goldjunge David Storl und Silbermaid Christina Schwanitz wieder gemeinsam an – diesmal am Strand von Binz. Zusammen mit zehn weiteren bekannten Kugelstoßern gehen sie beim weltersten Strandkugelstoßen an den Start. Moderiert wird die Veranstaltung von der früheren Weltklasse-Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss.

Sonnenschein, weicher Sand, ein lauer Wind. Das sind perfekte Wettkampfbedingungen für Leichtathleten am Ostseestrand. Weil es sich bei dem Turnier im Ostseebad Binz um eine Weltpremiere handelt, wurden dafür eigene Regeln aufgestellt: Es gibt sechs Versuche pro Teilnehmer, alle Ergebnisse werden zu einer Gesamtweite addiert, Sieger ist der Teilnehmer mit der größten Gesamtweite. Angefeuert werden die Teilnehmer nicht nur von den Zuschauern, sondern auch von Franka Dietzsch, mehrfache Weltmeisterin im Diskuswerfen, und der erfolgreichen Kanutin Carolin Leonhardt, der Freundin von David Storl. Das Strandkugelstoßen startet am Sonntag, 8. September um 13 Uhr, nach der Siegerehrung am Nachmittag wird es emotional. Denn dann verabschieden die Athleten zwei langjährige Sportkameraden, die ihre Karriere mit dem Event an der Ostsee beenden: Kugelstoßerin Nadine Kleinert, noch im vorigen Jahr Europameisterin, und Ralf Bartels, der erst vor zwei Jahren von David Storl als bester deutscher Kugelstoßer abgelöst wurde. Veranstalter des Wettbewerbs ist der IFA Rügen Hotel & Ferienpark mit Unterstützung der Kurverwaltung Binz. „Die Idee dazu entstand im Januar in einer kreativen Runde nach dem 14. Internationalen Kugelstoßmeeting in Sassnitz“, sagt Kurdirektor Knut Schäfer. „Dass wir jetzt sogar den neuen Weltmeister in Binz begrüßen dürfen, ist natürlich ein besonderes Highlight.“ Weitere Informationen zum 1. IFA Rügen Strandkugelstoßen im Ostseebad Binz auf www.ostseebad-binz.de


++ Lauftreff mit René Uhlig am 6. September um 18 Uhr und 8. September um 7:30 Uhr

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Ob Anfänger, Gelegenheitsläufer oder Routinier – zum Lauftreff mit René Uhlig ist jeder herzlich willkommen. Immer freitags um 18 Uhr und sonntags um 7:30 Uhr startet die Gruppe am Seebrückenvorplatz. Die nächsten Termine sind am 6. und 8. September. Die Teilnahme kostet zwei Euro pro Person. Die Durchführung ist witterungsabhängig und erfolgt bereits ab eine Person. Weitere Auskünfte gibt René Uhlig unter Telefon 0160-99516006. Info: Kurverwaltung der Gemeinde Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393-148 148, Fax. 038393-148 145.


++ Letzter Langer Abend auf der Kunstmeile Binz in der Saison 2013 am 10. September von 18 bis 22 Uhr

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Wer sich für Fotografie, Malerei, Keramik, Glas und Schmuck  interessiert ist in der Binzer Kunstmeile genau richtig. Etwas abseits vom quirligen Trubel der Binzer Hauptstraße liegt sie in unmittelbarer Nähe des Strandes zwischen Promenade und Schillerstraße. Dicht aneinander reihen sich Galerien, Werkstätten und geschmackvolle Läden mit einem exklusiven Angebot an Kunst und Kunsthandwerk. Am 10. September öffnen die Galerien und Werkstätten bis 22 Uhr und laden zu einem abendlichen Bummel ein. Der letzte „Lange Abend auf der Kunstmeile“ dieses Jahres wird musikalisch begleitet vom Duo J & M, die sich selbst als die „kleinste Big Band von M-V“ bezeichnen. Die Künstler freuen sich auf zahlreiche Gäste und Einheimische, die sich in der besonderen Atmosphäre der Kunstmeile treffen. In den letzten Monaten wurde sowohl durch die ansässigen Künstler, als auch durch die Gemeinde Binz in die Verschönerung der Außenanlagen investiert. Es ist grüner geworden und neue Bänke, individuell durch Künstlerhand gestaltet, laden zum Verweilen ein.


++ Vortrag: „Der Koloss von Prora“ am 10. September um 20 Uhr


Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Die Entstehungsgeschichte der geplanten KdF-Anlage in Prora steht im Mittelpunkt eines Vortrages am 10. September im Binzer Haus des Gastes. Ab 20 Uhr berichtet ein Mitarbeiter des Dokumentationszentrums Prora vom sogenannten „Koloss von Prora“. Der Vortrag beleuchtet den Zeitraum von Mitte der 30er Jahre bis 1945. Der Eintritt kostet vier Euro mit Kurkarte. Info & Kartenvorverkauf: Kurverwaltung Ostseebad Binz, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148 148, Fax. 038393 148 145. 


++ Besuch von Maltante Marlies am 11. September von 9 bis 12 Uhr

Ostseebad Binz, August 2013 (kv) Am 11. September lädt Maltante Marlies zu einem gemütlichen Bastelvormittag in das Binzer Haus des Gastes ein. Von 9 bis 12 Uhr können Fensterbilder und Namensschilder aus Holz gestaltet werden. Sie hat auch maritime Mobiles und Schatzkästchen dabei. Mitmachen können alle zwischen zwei und 102 Jahren. Die Teilnahme ist kostenfrei, es werden Materialkosten erhoben. Info: Gemeinde Ostseebad Binz - Kurverwaltung, Heinrich-Heine-Straße 7, Tel. 038393 148148, Fax. 038393 148145.


Mitteilung von:

Gemeinde Ostseebad Binz
Eigenbetrieb Kurverwaltung
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz

Tel.: +49 38393 148 270



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Nelson

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Nelson

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NELSON im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über ein Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist auf Anfrage möglich. Die Ferienwohnung liegt direkt im Herzen vom Ostseebad Rerik. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Miniland Mecklenburg-Vorpommern

Das Schloss Güstrow im miniland Mecklenburg-Vorpommern Foto:Kowitz WerbeagenturEs hat sich längst herumgesprochen, das miniland Mecklenburg-Vorpommern in Göldenitz bei Rostock, ist ein Park in dem die Besucher in rund zwei Stunden und damit in aller Gemütlichkeit, Mecklenburg-Vorpommern im Kleinen erleben können. Fast 60 Außenmodelle, alles originalgetreue Nachbildungen historisch, wie architektonisch wertvoller Baudenkmäler aus ganz MV, begleiten den Besucher am Wegesrand durch die 4,5 Hektar große Parkanlage.

Weiterlesen ›