Ahrenshoop: Ausstellungseröffnung am 13.10.2013 im Kunstkaten

„Künstlerkolonie Ferch – In Zusammenarbeit mit dem Museum der Havelländischen Malerkolonie“


Am Sonntag, dem 13.10.2013 um 11 Uhr lädt der Kunstkaten Ahrenshoop zur Eröffnung der Ausstellung „Künstlerkolonie Ferch – In Zusammenarbeit mit dem Museum der Havelländischen Malerkolonie“ ein.


Im Sommer 2008 wurde in Ferch am Schwielowsee das Museum der Havelländischen Malerkolonie in einem denkmalgeschützten Kossätenhaus eröffnet. Das Museum widmet sich der Erforschung und öffentlichen Präsentation der bildenden Kunst Ende des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts im Havelland mit dem Künstlerdorf Ferch als Zentrum. Mitte des 19. Jahrhunderts bildeten sich in Europa zahlreiche Künstlerkolonien heraus. Künstler lösten sich von dem akademischen, oftmals starren, Lehrbetrieb und suchten neue Inspiration direkt in der Natur.


Ferch, mit seiner malerischen Lage am Schwielowsee nahe Potsdam, bot für Künstler wie Karl Hagemeister, Hans-Otto Gehrcke, Arthur Borghard u.a. ideale Bedingungen. Sie siedelten sich dort an und prägten, inspiriert von der märkischen Landschaft, die künstlerische Entwicklung in der Region maßgeblich.


Künstlerorte wie Ferch und Ahrenshoop sind heute durch die Vereinigung Europäischer Künstlerkolonien euroArt verbunden.


In der Ausstellung im Kunstkaten werden u.a. Arbeiten von Karl Hagemeister (1848-1933), Theo von Brockhusen (1882-1919), Hans-Otto Gehrcke (1896-1988) und Schülern von Prof. Eugen Bracht (1842-1921) gezeigt. Studienreisen führten einige von ihnen an die Ostsee und lassen den Austausch mit dortigen Künstlerkollegen vermuten.



Ort: Kunstkaten Ahrenshoop, Strandweg 1, 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Eröffnung: Sonntag, 13.10.2013 um 11 Uhr

Es spricht Prof. Dr. Jelena Jamaikina (Ferch), Kuratorin der Ausstellung

Ausstellung: 13.10. – 26.11.2013

Eintritt: regulär 2 €, ermäßigt 1 €

Öffnungszeiten: täglich 10-13, 14-17 Uhr, ab 1.11. Di-So 10-13, 14-16 Uhr


Mitteilung und Kontakt:
Kurverwaltung Ahrenshoop
Tel. 038220 666611



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Müritz-Nationalpark - größter terrestrischer Nationalpark

Seenlandschaft im Müritz-Nationalpark Foto: Detlev Drevs

Die Mecklenburgische Seenplatte gibt es nur einmal auf der Welt und der Müritz-Nationalpark ist davon der natürlichste Teil. Wälder, Seen und Moore bilden hier ein natürliches Szenario, das unsere Sinne anregt und von sehr vielen Menschen deshalb aufgesucht wird.
Hätte der Mensch die Wälder nicht gerodet und zu Äckern oder Weiden umgewandelt, wäre heute dieses

Weiterlesen ›