1,5 Mio Besucher im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL

Im Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL wurde heute der 1.500.000ste Besucher begrüßt. Seit der Eröffnung im März 2004 kamen zahlreiche Schulklassen, Reisegruppen, Familien und Individualgäste in das Besucherzentrum, um sich die Erlebnisausstellung, das Multivisionskino und natürlich den Blick vom Königsstuhl anzusehen. Als eines der meistbesuchten Naturschutzzentren vermittelt das Besucherzentrum des Nationalparks Jasmund Verständnis für den Nationalparkgedanken.

Das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL konnte heute seinen 1.500.000sten Besucher bzw. eine ganze Besucherfamilie begrüßen. Ulf Steiner, Geschäftsführer des Nationalpark-Zentrums beglückwünschte die total überraschte Familie Weber. Die Webers freuten sich über freien Eintritt, einen Blumengruß und das terra Spezial aus der Nationalpark-Fanartikelreihe. Die Söhne Christian (9) und Jan Gregor (11) bekamen die Nationalpark-Maskottchen Mimi & Krax geschenkt und waren sofort auf die Zeitreise mit den beiden durch den Nationalpark eingestellt.

Mit dem extra Gruß für die Webers, so der Geschäftsführer Ulf Steiner, möchte sich das Nationalpark-Zentrum KÖNIGSSTUHL symbolisch bei allen Besuchern bedanken. „Dank des großen Interesses kann dieses Zentrum wirtschaften und schafft immerhin 30 Arbeitsplätze in dieser Region.“

Die Familie Weber kommt aus der Lutherstadt Eisleben und macht bereits das vierte Jahr in Folge Urlaub in Altenkirchen. Das Nationalpark-Zentrum besuchen die vier heute zum zweiten Mal. Besonders schön findet die Familie die Insel Rügen, weil es so viel Abwechslung gibt – an den Strand gehen, Fahrrad fahren, Fossilien suchen und vieles mehr. „Die Insel birgt so viel Natur und die sollte auf keinen Fall verbaut werden. Wenn wir durch die Alleen auf die Insel fahren, sind wir schon im Urlaub angekommen.“, so der Familienvater.

„Wir machen Unsichtbares sichtbar“ – unter diesem Motto bietet das Besucherzentrum im Herzen des Nationalparks Jasmund ein Naturerlebnis der besonderen Art. Zum breit gefächerten Angebot zählen Erlebnisausstellung, Multivisionskino, Königsstuhl, Waldspielplatz und vieles mehr. Das Zentrum wird von einer gemeinnützigen Gesellschaft mbH betrieben. Die Gesellschafter sind der WWF Deutschland und die Stadt Sassnitz. Das Zentrum ist das ganze Jahr über geöffnet. Auch in der Nebensaison kommen die Besucher voll auf Ihre Kosten. So bietet zum Beispiel die Umweltbildungsabteilung ständig Führungen und Sonderprogramme an.


Stichworte: nationalpark, zentrum, besucher, 500, kÖnigsstuhl, besucherzentrum, erlebnisausstellung, familie, königsstuhl, insel

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen.

Weiterlesen ›