Societät Rostock maritim - Alles rund um Marine

Öffnungszeiten - Eintrittspreise - Kontakt

Der Verein Societät Rostock maritim e.V. hat sich im Jahr 2006 gegründet, um das Gebäude des ehemaligen Schifffahrtsmuseum der Hansestadt Rostock in der August-Bebel-Straße als Bildungs- und Begegnungsstätte zu öffnen.

Das denkmalgeschützte Haus wurde von der Hansestadt Rostock, solange diese noch keine Möglichkeit zur Sanierung seitens der Stadt sieht, dem Verein zur Nutzung übergeben. Zum einen wird das Gebäude vor dem stetig schleichenden Verfall bewahrt, zum anderen können noch viele Kulturgüter der Hansestadt Rostock gezeigt werden, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich wären. Im Hause werden auf rund 1200 Quadratmetern Ausstellungen mit faszinierenden Schiffsmodellen zum maritimen Standort Rostock „Damals und Heute“ gezeigt. Das Haus ist an 7 Tagen der Woche von 10 – 18 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen sind in etwa 18 Bereichen gegliedert, so dass auch Führungen speziell für Schulklassen begleitend zum Heimatkunde- oder Geschichtsunterricht durchgeführt werden.

Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.

Ein Modell der berühmten Titanic ist Bestandteil der Ausstellung zur Dampfschifffahrt.Foto: Das ehemalige Schifffahrtsmuseum wird heute vom Verein Societät Rostock maritim e.V. betrieben. Foto: Verein Societät Rostock maritime.V.In der Societät begegnet der Besucher (Rostocker und Gäste der Hansestadt, Urlauber aus dem In- und Ausland) auf der ersten Etage Geschichtliches, wie z.B. die Anfänge der Schifffahrt mit dem Einbaum, den Bau der Koggen, Anfänge der Auswanderung mit dem Schiff, Dampf- und historische Kreuzfahrtschifffahrt, Schiffsmodelle, die auf Rostocker Werften gebaut wurden und Kapitänsbilder.

Ausstellungsraum mit vielen maritimen Ausstellungsstücken in der Societät Rostock Maritim. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.In der oberen Etage werden speziell zum Standort Rostock die Bereiche: Marine, Fährschifffahrt, Rostocker Häfen, Hochseefischerei und Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei, moderne Kreuzfahrtschifffahrt sowie die Rostocker „Maritime Wirtschaft – Heute“  gezeigt. Des Weiteren stehen zwei Räume mit 160 Quadratmetern für regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zur Verfügung. Diese Sonderausstellungen werden oft in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, maritim- oder kulturinteressierten Personen initiiert. Im oberen Geschoß befindet sich auch eine maritime Bibliothek, die aus Spenden oder Nachlässen ständig erweitert wird.

Den Nachbau einer original Schiffsbrücke können Sie in der Societät Rostock Maritim besichtigen. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.In der Societät Rostock maritim e.V. werden regelmäßig monatlich Vorträge, Gesprächsrunden, Buchlesungen zu maritimen und allgemein interessierenden regionalen und kulturellen Themen in den Montagstreffs und Führungen (speziell für Erwachsene und Schüler/innen) durch Ausstellungen und Sonderausstellungen durchgeführt.

Das Haus der Societät Rostock maritim e.V. ist nicht nur eine Informations- und Begegnungsstätte, es dient auch als Heimstatt für einige regionale Vereine (Tradition Ostseeschifffahrt e.V., Plattdütsch-Verein „Klönsnack-Rostocker 7“ e.V., Herdergesellschaft e.V., Förderkreis Luft- und Raumfahrt MV e.V.). So konnten sich u.a. der der Plattdütsch-Verein „Klönsnack-Rostocker 7“ mit der „Kurt- Dunkelmann-Stuw“ einen Raum herrichten, der an den damaligen Direktor der Neptunwerft Rostock und einstigen Maler, Autor und Schauspieler erinnert. Dieser Verein veranstaltet regelmäßig (1 x monatlich) Lesungen für interessierte Besucher mit niederdeutschen Autoren.

Ein Ausstellungsstück aus dem Bereich der technischen Flotte in der Societät Rostock maritim. Foto: Verein Societät Rostock maritim e.V.Angebot für Schulklassen - Führungen für Kinder
Ihr möchtet unser Haus kennen lernen oder in ein Thema näher eintauchen?
Schulklassen können Führungen speziell begleitend zum Heimat- oder Geschichtsunterricht buchen. Mit unserer Societäts-Regatta - ein kleiner Fragebogen -  kann das Haus erkundet werden.

Fotos (5): Verein Societät Rostock maritim e.V.

Weitere technische Attraktionen in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie hier.

zum Seitenanfang


Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag

Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Führungen, Veranstaltungen und Raumnutzung können nach vorheriger Absprache von den regulären Öffnungszeiten abweichen.

Die maritime Bibliothek öffnet von Dienstag bis Freitag zwischen 10.00 und 15.00 Uhr.

zum Seitenanfang


Eintrittspreise

 Stand 01/2016

Erwachsene: 3,00 €
Kinder zwischen 6 und 16 Jahren: 2,00 €
Kinder unter 6 Jahren: frei

Familienkarte (2 Erwachsene, 2 Kinder): 9,00 €

Rostock CARD 2016 (2 Gäste für einen Eintritt): 3,00 €

Gruppe ab 10 Personen: 2,50 € p.P.
Gruppe ab 30 Personen: 2,00 € p.P.

Führung: 5,00 €

Der Eintritt für Veranstaltungen und Sonderausstellungen kostet je nach Genre zwischen 3,00 und 15,00 €.

Preise für Veranstaltungen und Raumnutzung in der Societät Rostock maritim e.V. werden individuell mit Ihnen besprochen.



zum Seitenanfang

Weitere Informationen

Societät Rostock maritim e.V.
August-Bebel-Str. 1
18055 Rostock

Tel: 0381 - 857 97 11
Fax: 0381 - 857 97 10

E-Mail: service@SRm-HRO.de
Internet: www.srm-hro.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Eric

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Eric

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo ERIC ist gefliest (Spitzboden Laminat) und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 3 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Störtebeker Festspiele

Wenn Sie planen, Ihren nächsten Ostsee Urlaub in der Zeit zwischen Ende Juni und Anfang September auf der Insel Rügen zu verbringen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall Karten für eines der sehenswertesten Open-Air-Spektakel Deutschlands sichern. Die Störtebeker Festspiele auf der Freilichtbühne in Ralswiek locken jedes Jahr Tausende von Besuchern in das bundesweit erfolgreichste Freilichttheater. Seit 1993 wird jedes Jahr ein neues, auf historischen Vorbildern basierendes Stück aufgeführt, das stets einen bestimmten Abschnitt aus dem Leben des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker zum Inhalt hat.

Weiterlesen ›