Die MV-Werften in Wismar

Die Ostsee und die Schifffahrt gehören einfach zusammen. Es war das Meer, das die Städte wie Wismar reich und mächtig gemacht hat, denn von dort aus stachen die Schiffe der Hanse in See, um über die Weltmeere zu fahren und kostbare Güter mit nach Hause zu bringen. Die Liebe zur See ist bis heute geblieben und noch immer sind die Werften im hohen Norden ein Stück gelebte Schiffskultur. Die MV-Werften in Wismar sind ein Teil dieser maritimen Industrie in Mecklenburg-Vorpommern und das schon seit über 70 Jahren. Die Schiffe, die in den MV-Werften in Wismar, Stralsund und Rostock gebaut werden, sind heute auf den Weltmeeren unterwegs und sie schreiben immer noch die maritime Geschichte dieser Region.


Modern und effizient

Schiffe sind für die MV-Werften mehr als nur schwimmender Stahl, es sind immer einzigartige Projekte, die von erfahrenen Schiffsbauern entworfen und gefertigt werden. Vom Konzept bis zur Auslieferung an den Kunden kommt alles aus einer Hand und bis heute haben die MV-Werften über 2500 Projekte an ihre Kunden ausgeliefert. Die Palette ist breit gefächert und reicht vom Kreuzfahrtschiff über das Flusskreuzfahrtschiff bis hin zur schnittigen Yacht mit allem erdenklichen Komfort. 2017 schlugen die MV-Werften ein neues Kapital in der Unternehmensgeschichte auf und bauten zwei 6-Sterne-Schiffe der Luxusklasse, die auf den großen Flüssen unterwegs sein werden. Modernste Produktionsanlagen und die 1500 Mitarbeiter sorgen dafür, dass der Stapellauf pünktlich im Hafen stattfinden kann.


Schiffe für die Flusskreuzfahrt

Die meisten Menschen verbinden mit einer Kreuzfahrt die Karibik, den Pazifischen Ozean oder das Mittelmeer, aber eine Kreuzfahrt kann auch auf dem Rhein, der Mosel, dem Main oder der Donau ein Erlebnis sein. Die MV-Werften bauen die Schiffe, die auf diesen Flüssen unterwegs sind. 110 Passagiere finden auf den 135 m langen und elf Meter breiten Schiffen Platz, es gibt drei Feinschmeckerrestaurants an Bord, 55 Kabinen und was den luxuriösen Komfort angeht, werden die Gäste wie in einem schwimmenden Hotel der Luxusklasse wohnen. Alle Schiffe haben ein Panoramadeck, von wo aus die Passagiere die herrliche Landschaft am Ufer erleben können und auf dem Sonnendeck mit einem Cocktail oder einer guten Tasse Kaffee die Sonne zu genießen ist ein unvergessliches schönes Urlaubserlebnis.


Kreuzfahrten der Kontraste

Mit der „Endeavor“ Serie bauen die MV-Werften Schiffe, die in der eisigen Arktis wie auch in den heißen Tropen gut zurechtkommen. Die Yachten der „Endeavor“ Serie sind die größten Megayachten der Welt und lassen das Herz eines jeden Abenteurers garantiert höherschlagen. Da jede Yacht über eine PC6-Eisklasse verfügt, kann sie auch die Polarregionen dieser Welt ohne Probleme befahren. Die Passagiere erleben so einzigartige Expeditionen in die fantastische Welt des ewigen Eises. An Bord müssen die Kreuzfahrer nicht auf Annehmlichkeiten verzichten, denn auch die Schiffe der „Endeavor“ Serie sind luxuriös ausgestattet. Ob in den Tropen oder in der Arktis, Kreuzfahrten mit diesen modernen Yachten sind immer ein besonderes Erlebnis für jeden, der gerne die Ferien auf einem Schiff verbringt.


Weltklasse auf den sieben Meeren

Es sind die Ozeanriesen, die das Bild der modernen Kreuzfahrt geprägt haben und mit der „Global Klasse“ bauen die MV-Werften mächtige Schiffe, die auf den sieben Weltmeeren kreuzen. 340 m lang ist ein Schiff dieser Klasse und es bietet über 5000 Passagieren Platz an Bord. Die Innenausstattungen sind immer nach Maß gefertigt und in den 2400 Kabinen bekommt das Wort Luxus eine neue Dimension. Auf 20 Decks erwarten die Gäste unter anderem eine große Badelandschaft, ein spannender Themenpark, eine eigene Shopping-Mall und ein Bord-Kino. Alle, die Ruhe und Entspannung suchen, werden sich auf den Schiffen der „Global Klasse“ ebenso wohlfühlen wie auch die Passagiere, die auf ihrer Kreuzfahrt ein wenig mehr Action möchten. Mit ihren 204.000 Bruttoregistertonnen sind die Schiffe aus dem hohen Norden echte Schwergewichte zur See, die vor allem für den asiatischen Markt entworfen und gebaut werden. In drei Jahren wird das Flaggschiff der Serie die Werft in Wismar verlassen und dann die Weltmeere erobern um Urlaubern für einen Urlaub auf dem Wasser zur Verfügung zu stehen.


Der Standort Wismar

Der Bau von Schiffen hat in der Hansestadt Wismar eine sehr lange Tradition. Tanker haben im Laufe der Jahre die Werften ebenso verlassen wie auch Forschungsschiffe, Fischkutter und große Containerschiffe. Die MV-Werften sind seit 1946 in Wismar zu Hause und haben in den 1990er Jahren die Werft modernisiert und eine der größten Dockhallen der Welt gebaut. In der knapp: 400 m langen, 155 m breiten und 72 m hohen Halle, kann an mehreren Schiffen gleichzeitig gearbeitet werden, und zwar unabhängig von der Witterung. Wismar ist das Herz der MV-Werften, hier hat die Geschäftsführung ihren Sitz. Viele Schiffe, wie zum Beispiel die Kreuzfahrtriesen der „Global Klasse“, aber auch die Schiffe der „Star Cruise“ Serie sowie die „Rhine Class“ Schiffe, die auf den Flüssen unterwegs sind, werden in Wismar endmontiert und komplett ausgerüstet. Für die Hafenstadt Wismar sind die MV-Werften damit nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, sie sind auch ein großer Arbeitgeber und eine der besten Adressen, wenn es um moderne Schiffe geht.


« Zur Übersicht

Gastgeber

Loev Hotel Rügen

Loev Hotel Rügen

18609 Binz (Insel Rügen)

Sehr schönes familiengeführtes Hotel Loev, nur 50 Meter vom Strand entfernt mit traumhaften Zimmern, einer Cocktailbar und einer Brasserie mit leckeren Köstlichkeiten. Im Loev SPA mit Sauna- und Fitnessbereich genießen Sie ein vielfältiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen!

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Wassersport im Ostseebad Rerik

Wassersport in Rerik Foto: MV-TravelDas Ostseebad Rerik kann durch seine einmalige Lage zwischen Ostsee und Salzhaff mit einer Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten wie Windsurfen, Segeln, Tauchen, Angeln, Kite surfen und Motorboot fahren aufwarten. Als Beispiel ist auch das alljähliche Hawaiian Sports Festival zu erwähnen, welches auch internationales Publikum anzieht.

Weiterlesen ›