Ostseebad Warnemünde - Urlaub, Sandstrand, Kreuzfahrtschiffe

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo - Gastgeberverzeichnis

Barken, Briggs und Barkentinen sind die Hauptdarsteller für die Hanse Sail jedes Jahr im August. Foto: Lutz ZimmermannUrlaub in Warnemünde. Wo die Ostseewellen treffen an den Strand, gibt sich die Ostsee mal rau und stürmisch, mal spiegelglatt oder leise plätschernd. Dieses Naturschauspiel bietet Warnemünde hautnah und zu jeder Jahreszeit. Das Rostocker Seebad Warnemünde ist nicht nur Badeparadies in urwüchsiger Küstenlandschaft. Hier zaubern große und kleine Schiffe ein unvergleichliches maritimes Flair. Stolze Fährschiffe aus dem Seehafen fahren täglich an Warnemünde vorbei. Von April bis September sind riesige Kreuzfahrtschiffe die Attraktion am Warnemünde Cruise Center, während unzählige Segelschiffe für das bunte Panorama auf dem Wasser sorgen. Ein Urlaub in Warnemünde ist immer eine gute Wahl.

Die Straße Am Strom ist zu jeder Jahreszeit gut besucht und die Schokoladenseite des heutigen Seebades. Foto: Rene LegrandDen Alten Strom in Warnemünde muss man gesehen haben. Noch vor gut hundert Jahren die Rostocker Hafeneinfahrt, ist der Wasserlauf heute das Domizil für Fischkutter, Segelyachten und moderne Fahrgastschiffe. Reizvolle Häuser der Fischer und Kapitäne säumen den Weg und laden ein zum Flanieren und Bummeln. Gute Gelegenheit, sich einen Kaffee oder gebratenen Ostseefisch zu gönnen oder zum Einkaufen auch am Sonntag. Gegenüber lockt der Fischmarkt von Warnemünde mit duftenden Spezialitäten aus dem Rauch und Fischbrötchen. Gaststätten laden ein, das quirlige Leben des Alten Stroms mal aus anderer Perspektive zu genießen.

Flaniermeile am Alten Strom mit Läden, Cafés und Kneipen. Foto: Rene LegrandBäderarchitektur der Jahrhundertwende prägt die Promenade in Warnemünde, die sich von Leuchtturm und Teepott bis zur Steilküste erstreckt. Noch heute sind die Hotels, Pensionen und Wohnhäuser mit Blick aufs Meer eine Augenweide. Hotels bzw. Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Warnemünde sind durch die sehr gute Bahnanbindung nach Berlin sehr beliebt bei Kurzbuchern.

Jedes Jahr am 1. Januar steht der hundert Jahre alte Leuchtturm vonWarnemünde nicht nur „in Flammen“,sondern er garantiert Urlaubern in den Sommermonaten auch den einzigartigen Blick von oben auf Strand, Ostsee, den Ort und schöne Schiffe.

Warnemünder Strand. Kilometerweit erstreckt sich der WarnemünderOstseestrand zwischen der Steilküste und Diedrichshagen im Westen und Rosenort im Osten. Foto: Rene LegrandFür Kinder und Wasserratten ist die Ostsee vor Warnemünde natürlich vor allem zum Baden da. Gut fünfzehn Kilometer reicht der feine weiße Sandstrand im Rostocker Baderevier von Diedrichshagen an der Steilküste über den feinen Sandstrand in Warnemünde bis nach Markgrafenheide östlich der Warnow. Hier trüben beim Baden mit und ohne weder Ebbe noch Flut den Badespaß. Kleine Urlauber erleben im Juli und August viele spannende Ferienabenteuer in Warnemünde. Doch auch den Großen bieten sich Alternativen an: Segeln und Surfen für Anfänger und Kenner, Angeltouren auf der Ostsee, Konzerte im Kurpark und Kunsthandwerk am Leuchtturm in Warnemünde oder FKK. Urlaub an der Ostsee in Warnemünde erleben in hochwertigen Hotels oder Ferienunterkünften wie Ferienhäusern oder ferienwohnungen.

Die Warnemünder Promenade mit Leuchtturm und Teepott. Foto: NordlichtSkistöcke haben hier beim gesunden Gehen ihre Liebhaber gefunden. Dreistündige Wanderungen in gesunder Ostseeluft am Strand von Warnemünde bringen den Kreislauf in Schwung. Ausgedehnte Rad- und Wanderwege entlang der Küste oder im großen Waldgebiet Rostocker Heide sind Herausforderungen für die aktive Erholung. In der kühleren Jahreszeit steht Wellness in Warnemünde hoch im Kurs, ob bei der balinesischen Massage oder einer Original-Thalasso-Therapie mit Algen und Meerwasser.

Lust-auf-Warnemuende-MEER-mit-BAER-CIMG2194Lust auf Warnemünde. In Warnemünde - direkt an der Ostseeküste - kann man getrost zu jeder Jahreszeit einen tollen Urlaub verbringen. In der Nähe von Warnemünde liegt die stark aufstrebende Ostseegemeinde Börgerende, wo derzeit ein maritimes Zentrum gebaut wird. Dort können Sie exklusiv übernachten, wenn Sie dem Trubel von Warnemünde entgehen wollen.



Fotos Warnemünde: Rene Legrand (3), Nordlicht (1), Lutz Zimmermann (1) MEERmitBAER (1)


Webcam Warnemünde: Blick auf den Strand von Warnemünde bzw. die Mündung der Warnow


Über diese Webcam erhalten Sie einen faszinierenden Eindruck über das aktuelle Wetter in Warnemünde in nahezu Echtzeit.

Sicherlich ist das aktuelle Wetter in den naheliegenden Orten Rerik, Kühlungsborn, Heiligendamm, Nienhagen, Börgerende, Rostock und Graal-Müritz ähnlich.


Das Bild aktualisiert sich automatisch

Webcam Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Mit freundlicher Genehmigung vom Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemuende
Urheber des Bildes



zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten im Ostseebad Warnemünde

Das Ensemble von Warnemünder Leuchtturm und Teepott ist seit Jahren ein typisches Warnemünde-Motiv. Foto: Rene Legrand

Leuchtturm Warnemünde

Der 36,90 Meter hohe Leuchtturm in Warnemünde wurde 1898 in Betrieb genommen. Heute ist der Leuchtturm neben seiner Nutzung als Leuchtfeuer vor allem für den Tourismus in Warnemünde von Bedeutung. Ein Aufstieg lohnt sich, um einen Überblick über Warnemünde zu bekommen. Seit 1999 wird der Warnemünder Leuchtturm jeweils am 1. Januar durch die Show "Leuchtturm in Flammen" mit Feuerwerk, Laser, Licht und Musik in Szene gesetzt. Foto: Rene Legrand

 Teepott Warnemünde

Der Teepott in Warnemünde, mit der ungewöhnlichen Dachkonstruktion, wurde 1968 nach dem Entwurf eines Rostocker Architektenteams erbaut. Die aus einer hyperbolischen Parabolidschale bestehende Dachkonstruktion ist aus drei Dachflächen zusammengesetzt. Im Juli 2002 wurde der Teepott nach umfangreichen Baumaßnahmen neu eröffnet.

Seepromenade Warnemünde

Die zwei Kilometer lange Seepromenade in Warnemünde beginnt genau zwischen Leuchtturm und Teepott. Sie verläuft direkt hinter den Dünen parallel zum Strand und zur Ostsee.

Feinkörniger, weißer Sandstrand, wohin man schaut. Das ist ein Mekka für die ganze in Familie. Foto: Nordlicht

Strand von Warnemünde

Der weiße feinsandige und überwiegend steinfreie Strand von Warnemünde ist über drei Kilometer lang und bis zu 125 Meter breit. Hier findet jeder den richtigen Platz zum erholen und verweilen. Ob am Textilstrand, FKK-Strand oder am Hundestrand. Auch für Surfer und andere Wassersportler gibt es in Warnemünde einen Bereich mit eigenem Strandzugang oder auch für Anhänger von FKK.
Foto: Nordlicht

Kurhaus und Kurhausgarten von Warnemünde

Das Kurhaus Warnemünde wurde von 1922 - 1926 im Stil des "Neuen Bauens" errichtet. Zum Kurhaus gehört auch der Kurhausgarten mit Musikpavillon, Wandelhalle und Lesehalle. Im Kurhausgarten finden heute viele Konzerte und Veranstaltungen statt. 1999 begann der Wiederaufbau des historischen Kurgartens in Warnemünde, der dann im April 2001 wiedereröffnet wurde. Ende 2002 wurde die umfangreiche Sanierung des gesamten Kurhauskomplexes in Warnemünde endgültig abgeschlossen.

Hanse Sail Rostock in Warnemünde. Foto: Nordlicht

Hanse Sail in Rostock und Warnemünde

Die Hanse Sail gehört zu den großen Windjammertreffen der Welt. Jedes Jahr, am zweiten Augustwochenende, zieht es mehr als 250 Segler und Museumsschiffe sowie mehr als eine Million Besucher zur Hanse Sail nach Rostock und Warnemünde. Gleichzeitig ist die Hanse Sail in Rostock und Warnemünde auch das größte maritime Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern. An Land und auf dem Wasser wird dem Besucher viel Sehenswertes geboten. Foto: Nordlicht

AIDA-sol-Warnemuende-MV-Travel-CIMG3257_2

Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde

180 geplante Ankünfte von Kreuzfahrtschiffen sind in Warnemünde in 2012 anvisiert. Die AIDAsol liegt zum 18. Stromerwachen in Warnemünde. Alle weiteren Termine findet man in unserem Kreuzfahrtkalender.

Alter Strom und Alexandrinenstraße

Die beiden Straßen laden mit ihren Bauten, gemütlichen Restaurants und Cafés sowie den Ausflugsschiffen und Kuttern zum Flanieren in Warnemünde ein.

Bahnhofsbrücke

Die fast dreizig Meter lange Warnemünder Bahnhofsbrücke ist ein Wahrzeichen von Warnemünde und ein technisches Denkmal aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts.

Kirche und Kirchenplatz

Der Bau der neugotischen Kirche auf dem Kirchenplatz im Ortszentrum von Warnemünde begann 1866 und wurde 1873 fertiggestellt. Das Inventar stammt wie der Altar, die Christophorus-Statue, die Kanzel und weitere Teile aus der Kirche, die einst am Alten Strom stand und nach dem Bau dieser Kirche abgerissen wurde.

Ein typisches Warnemünder Fischerhaus in der Alexandrinenstraße ist Domizil des Warnemünder Heimatmuseums. Foto: Irma Schmidt

Heimatmuseum Warnemünde

Das in einem 1767 erbauten und denkmalgeschütztem Fischerhaus untergebrachte Warnemünder Heimatmuseum ist immer einen Besuch wert. Hier werden viele Geschichten über das Leben der Warnemünder erzählt.




Foto: Irma Schmidt

zum Seitenanfang


Touristeninformation Ostseebad Warnemünde

Die Tourist-Informationen im Ostseebad Warnemünde bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt im Ostseebad noch angenehmer machen.

Tourist-Information Warnemünde
Am Strom 59 / Ecke Kirchenstraße
18119 Rostock-Warnemünde

Tel. (+49 3 81) 54 80 00
Fax: (+49 3 81) 5 48 00 30

touristinfo@rostock.de


Leistungen:

  • Zimmervermittlung für Rostock und Warnemünde
  • Fahrscheine
  • Angelberechtigungen
  • Theaterkarten
  • Stadtführungen
  • Stadtpläne

zum Seitenanfang


Anfragemaske für Ferienwohnungen an der Ostsee

 

zum Seitenanfang


Gastgeberverzeichnis Warnemünde


« Zur Übersicht

Gastgeber

Camping- und Ferienpark Havelberge

Camping- und Ferienpark Havelberge

17237 Userin OT Groß Quassow (Mecklenburgische Seenplatte)

Der Camping- und Ferienpark Havelberge liegt inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, direkt am Woblitzsee und in unmittelbarer Nähe zum Müritz-Nationalpark. Neben Standplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Mietwohnwagen.

ab 22,40 EUR

Ausflugstipp

Warnemünder Woche

Die schützende Hafeneinfahrt ist gleich erreicht. Foto: WARNEMÜNDER WOCHE / Pepe Hartmann Die Warnemünder Woche 2016 gehört wie die Hanse Sail jedes Jahr zu den Großereignissen im Ostseebad Warnemünde im Norden der Hansestadt Rostock. Sie wird stets am ersten Juliwochenende mit dem unter dem Namen „De Niege Ümgang“ bekannten traditionellen Umzug eröffnet. Daran nehmen diverse mecklenburgische Trachtengruppen, Schauspieler des Rostocker Theaters in fantasievollen Kostümen.

Weiterlesen ›

Nach oben scrollen