Freilichtmuseum Klockenhagen

Öffnungszeiten - Eintrittspreise - Kontakt


Entstehung des Freilichtmuseums Klockenhagen

Freilichtmuseums Klockenhagen. Dr. Karl Baumgarten erforschte schon seit geraumer Zeit die Bauweise der ländlichen Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern. So stieß er auf einem seiner zahlreichen "Bauernhausstreifzüge" durch Klockenhagen.auf den wunderschönen und altehrwürdigen Bauerhof von Heinrich Peters. Die Männer lernten sich kennen und bald schätzen. Und Baumgarten konnte den Bauern und seine Frau in einem viele Jahre dauernden Prozess überzeugen, sein Gehöft als Denkmalhof zu gestalten und der Stadt Ribnitz-Damgarten zu überschreiben. Damit wurde 1970 die Geburtsstunde des Denkmalhofes eigeleutet.

Karte und Bilder Wolfgang Sohn Barth

freilichtmuseum-durchs-wagenrad-Foto-Freilichtmuseum-KlockenhagenDen Kern eines wachsenden Museumsdorfes Klockenhagen bildete das "Peterssche Ensemble", vom Besitzer selbst noch in die neue Bestimmung überführt . Hans Erichson und Heiner Morgenroth gestalteten nacheinander als Museumdirektoren das "Dorf im Dorf". Duch Recherchen spürten sie bewahrenswerte Häuser in ganz Mecklenburg-Vorpommern auf, ließen diese fachgerecht abbauen und wieder in Klockenhagen aufbauen. Heute stehen 20 Beispiele nordeutscher Baukunst in einem einzigartigen Ensemble. Das Freilichtmuseum Klockenhagen versteht sich als Bewahrer eben dieser Architektur. Um die Belebung des Hofes voranzutreien wurden die Landwirtschaft mit Feldbau und Tierhaltung, traditionelles Handwerk, die Lebensart, Sitten, Bräuche und vieles andere mehr dem Besucher auf sehr anschauliche Weise näher gebracht.

Auf dem 6 Hektar großem Museumsgelände vom Freilichtmuseum Klockenhagen finden Sie ein abwechslungsreiches Angebot, eine Kombination aus viel Grün in parkähnlichen Situationen und historischem Leben in den Dörfern von damals bilden eine harmonische Verbindung.

Weiterhin finden sie Freilichtmuseum Klockenhagen historische Gebäude aus 18 Dörfern von Mecklenburg-Vorpommern. Diese beinhalten Schauräume und Ausstellungen. Von Klockenhagen ist es nicht weit zur Ostsee und dem Ostseebad Graal-Müritz.

Zusammen mit Feldern, Gärten und Tieren bietet ihnen das Freilichtmuseum Klockenhagen Ausschnitte aus 300 Jahren Kulturgeschichte des Landes Meck-Pomm. Es finden sich überall lebendige Eindrücke und Mitmachmöglichkeiten für die ganze Fimilie. In der Übersichtskarte finden Sie alle wesentlichen Gebäude des Freilichtmuseums Klockenhagen.

Kulinarisches auch heute noch

Auf dem Gelände vom Freilichtmuseum Klockenhagen Das Museumsrestaurant "Up dei Däl" befindet sich im Haus Strassen, einbefindet sich der prächtigsten Fachwerkhäuser Vorpommerns, das 1671 in Strassen (Landkreis Ludwigslust) erbaut und 1980 ins Freilichtmuseum nach Klockenhagen umgesetzt wurde.

"Tante-Emma-Laden"

Der Tante-Emma-Laden aus den 20iger Jahren wurde über drei Generationen bis 1984 von der Familie Witt in Neuendorf-Heide betrieben. Im Museum Klockenhagen wird die Funktion des Dorfladens wieder aufgegriffen - Ausstellung und Verkauf werden miteinander verbunden. Birgit Asmuß bietet „die guten alten und oft nützlichen Dinge“ und ihre wunderbare Keramik zum Verkauf an. Der Museumsladen auf dem Gelände vom Freilichtmuseum Klockenhagen zeigt im Ausstellungsteil Waren bis zu den 30iger Jahren. Aquarelle, Holzschnitte, ausgewählte Literatur (Land- und Gartenthemen, Regionalliteratur, Reprint-Kinderbücher), Info-Material und Karten, Sanddornprodukte, Emailgeschirr, Besen und Bürsten, traditionelles Spielzeug und vieles mehr erwartet sie im Tante-Emma-Laden.

Der Kräutergarten

Auf dem Gelände vom Freilichtmuseum Klockenhagen befindet sich auch der Heil- und Würzkräutergarten, welcher nach Überlieferungen der heilkundigen Äbtissin Hildegard von Bingen (1098 - 1179) angelegt wurden. Es werden ca. 300 Kräuter vorgestellt. Sie stammen vorwiegend aus unserer norddeutschen Region. Somit ist dieser Kräutergarten ein Spiegelbild der vielfältigen und interessanten heimischen Pflanzenwelt. Viele frische Kräuter werden in unserer Museumsgaststätte bei der Zubereitung von Speisen verwendet. Auch werden Gruppenführungen und auch individuelle Führungen nach Voranmeldung gebeten.



Wollwerkstatt

Ein wesentlicher Teil der Handwerkerscheune auf dem Gelände vom Freilichtmuseum Klockenhagen ist dem traditionellen Filzen, Weben und Spinnen gewidmet. Es werden wundervolle Kleidungsstücke und praktische Alltagsgegenstände aktuell hergestellt, die immer mehr im Trend und dort käuflich zu erwerben sind. Wer selbst Lust hat, sich selbst an den Webstuhl zu setzen oder anderweitig die Wollwerkstatt kennen zu lernen, kann bei den Mitmachangeboten fündig und aktiv werden.

Alle Informationen und Bild mit freundlicher Genehmigung vom Freilichtmuseum Klockenhagen

zum Seitenanfang


Öffnungszeiten


Täglich geöffnet vom 25. März bis 31. Oktober 2016
25. März 2016
bis 14. Juni 2016
10.00 - 17.00 Uhr
15. Juni 2016
bis 18. September 2016
10.00 - 18.00 Uhr
19. September 2016
bis 31. Oktober 2016
10.00 - 17.00 Uhr
Mit angemeldeten Gruppen, Schulklassen usw.
vereinbaren wir gern Sonderöffnungszeiten.


zum Seitenanfang

Eintrittspreise

Stand 2016

Kurkarteninhaber der Region Fischland-Darß-Zingst und Graal Müritz sowie Bewohner der Stadt Ribnitz-Damgarten erhalten 1,- € Ermäßigung.

  Ein­tritt Jahres­karte Ermäßi­gung
mit Kurkarte
Erwach­sene saisonal
6,- - 8,- €
16,- € 1,- €
Kinder
(7 bis 16 Jahre)
3,- € 6,- €  
Kinder
unter 7 Jahre
frei    
Studen­ten, Auszu­bildende,
Schwer­behin­derte
4,- € 8,- €  
Familien­karte
(mit Kindern unter
16 Jahren)
18,-€ 33,- €  
Gruppenrabatt ab 15 Personen: 1,- € p.P. weniger Eintritt
Kombikarte Kunstmuseum Ahrenshoop + Freilichtmuseum: 12,- €
Kombikarte Deutsches Bernsteinmuseum + Schaumanufaktur + Freilichtmuseum: 12,- €
Führungen (nur angemeldet): je Gruppe 30,- €
Hund: 2,- €

  zum Seitenanfang



Weitere Informationen zum Freilichtmuseum Klockenhagen


erhalten Sie unter:

Museumsverein Klockenhagen e.V.

Mecklenburger Straße 57
18311 Ribnitz-Damgarten

Fon: (03821) 27 75
Fax: (03821) 70 77 75

email: info(at)freilichtmuseum-klockenhagen.de
web: www.freilichtmuseum-klockenhagen.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Ferienwohnung MUSCHEL ist komplett gefliest und zeitgemäß eingerichtet. Das Urlaubsquartier ist für 1 Person ideal eingerichtet und obendrein sehr preiswert gegenüber einem Hotelzimmer. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 30,00 EUR

Ausflugstipp

Rostock Zoo

Eine Gruppe Löwen im Rostocker Zoo-Erlebnis-Winterwald Foto: Zoo Rostock / Joachim Kloock

Der größte Zoo an der deutschen Ostseeküste lädt zur Entdeckungsreise ein. Begegnen Sie 4.500 Tieren in 320 Arten aus aller Welt. Erleben Sie Geparden und Jaguare in der Wildnis, Dschungelfeeling im Südamerika-Haus inmitten von Kapuzineraffen, urzeitliche Reptilien in der Krokodil-Halle, Eisbären auf der„Bärenburg“ und exotische Vögel im Regenwald-Pavillon.

Weiterlesen ›