Museen in Mecklenburg-Vorpommern

Kultur hautnah erleben
Die Museumslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist sehr vielfältig. Je nach Ort lässt sich dort viel über die Kultur und Geschichte der Region erfahren. Oft passen die Museen genau an den Ort, an dem sie stehen: Schifffahrtsmuseen auf Schiffen oder Freilichtmuseen an historischen Orten. Unter den Museen in Mecklenburg-Vorpommern ist für jeden etwas dabei: Kunst, Stadtgeschichte, Naturwissenschaften und Archäologie sind nur einige Beispiele. Die Museen in Mecklenburg-Vorpommern versprechen eine Entdeckungsreise durch verschiedene Epochen und Themengebiete.


Wissenswertes rund ums Meer

An der Ostsee erwarten viele Besucher sicher ein Meeresmuseum. Wer mehr über Meereskunde und Fischerei erfahren möchte, ist daher im Deutschen Meeresmuseum in Stralsund genau richtig. Nicht ohne Grund ist das Museum einzigartig in Mitteleuropa und das meistbesuchte Museum in Norddeutschland. Das moderne Museum zeigt faszinierende Einblicke in unsere Meere. Ein Highlight sind die Meeresaquarien mit einzigartigen Tieren und Pflanzen. Die Besucher können sogar Haifische aus nächster Nähe erleben.

Panoramaansicht des OZEANEUMs Hafenseite. Foto: Johannes-Maria Schlorke

Maritim geht es auch im Müritzeum in Waren an der Müritz zu. Es ist ein großes Naturerlebniszentrum mit Ausstellungen zu Natur und Umwelt, aber auch zur Landesgeschichte. Besondere Attraktionen sind das Aquarium für Süßwasserfische und ein natürlicher See. Rund um Schiffe selbst gibt es im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum in Rostock einiges zu sehen. Hier lernen die Besucher neues zur Geschichte des Schiffbaus an der Ostsee.


Kunst und Kultur

Wer sich für Literatur interessiert, kann in Mecklenburg-Vorpommern auf den Spuren gleich mehrerer berühmter Schriftsteller wandeln. In Stavenhagen befindet sich ein Museum zu Ehren Fritz Reuters, auf Hiddensee können Besucher das Wohnhaus Gerhart Hauptmanns sehen. Im erst 2013 eröffneten Kunstmuseum Ahrenshoop wird die künstlerische Tradition der dortigen Künstlerkolonie seit dem 19. Jahrhundert vorgestellt. Ganz besondere Kunstwerke gibt es auch in Schwerin zu sehen. Im Staatlichen Museum befinden sich Meisterwerke von der Antike bis zur Gegenwart von herausragenden Künstlern wie Rubens, Rembrandt oder Caspar David Friedrich. Das Staatliche Museum Schwerin in das größte Museum in Mecklenburg-Vorpommern und besitzt neben zahlreichen niederländischen Malereien auch die größte Sammlung an Meißner Porzellan.


Archäologische und historische Museen in Mecklenburg-Vorpommern

Historische Museen sind in der Museumslandschaft seit jeher ein wichtiger Bestandteil. In Mecklenburg-Vorpommern ist das archäologische Freilichtmuseum Groß Raden eine Empfehlung. Das Museum entstand auf dem Gebiet einer altslawischen Siedlung.

Um die Geschichte das „Gold des Meeres“ geht es im Deutschen Bernsteinmuseum in Ribnitz-Damgarten. Besucher erfahren hier mehr über die Natur-, Kunst- und Kulturgeschichte des Bernsteins. Außerdem besitzt das Museum die bedeutendste Bernsteinsammlung in Deutschland. Ein besonderes Museum ist das Otto-Lilienthal-Museum in Anklam, der Geburtsstadt des Flugpioniers. Dort ist unter anderem die größte Sammlung Lilienthalscher Flugzeuge als Rekonstruktion zu sehen.

Viele Museen in Mecklenburg-Vorpommern sind sehr modern und laden die Besucher zum Anfassen und Mitmachen ein. Damit sind beispielsweise die Meereskunde- und Schifffahrtsmuseen gerade für Kinder ein Highlight während des Sommerurlaubs. Zudem liegen viele Museen ganz in der Nähe von Geschäften und sehr guten Restaurants, sodass sich ein Museumsbesuch sehr gut mit einem größeren Einkaufsbummel verbinden lässt.


Externe Werbung durch Dritte




AGRONEUM Alt Schwerin

Argroneum-EingangsgebäudeEingebettet in das Gebiet der Mecklenburgischen Seenplatte und des Naturparks Nossentiner-Schwinzer Heide liegt das Dorf Alt Schwerin. Bereits 1963 entschloss man sich aus dem beschaulichen Örtchen ein Museum der besonderen Art zu machen. Die Struktur des Dorfes bot das passende Umfeld für ein agrargeschichtliches Freilichtmuseum. Das AGRONEUM befasst sich mit der Guts- und Landwirtschaftsgeschichte von 1848 bis heute und stellt das „Leben und Arbeiten auf dem Land“ dar.

» Weiterlesen


KURIOSES MUSCHEL-MUSEUM KALKHORST

Foto-Schmunzel-Museum-mumukainnen175-131

Ein ungewöhnlich humorvolles Museum. Über 3.000 faszinierende "Hinterlassenschaften" der Meeresmuscheln und -schnecken sind zu bestaunen. Kein Latein. Es darf geschmunzelt werden über die amüsanten Namen der Exponate. Hier kommen auch "Museumsmuffel" auf ihre Kosten.

» Weiterlesen


Freilichtmuseum Klockenhagen

Karte und Bilder Wolfgang Sohn BarthDr. Karl Baumgarten erforschte schon seit geraumer Zeit die Bauweise der ländlichen Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern. So stieß er auf einem seiner zahlreichen "Bauernhausstreifzüge" durch Klockenhagen.auf den wunderschönen und altehrwürdigen Bauerhof von Heinrich Peters. Die Männer lernten sich kennen und bald schätzen. Und Baumgarten konnte den Bauern und seine Frau in einem viele Jahre dauernden Prozess überzeugen, sein Gehöft als Denkmalhof zu gestalten und der Stadt Ribnitz-Damgarten zu überschreiben.

» Weiterlesen


Heimatmuseum in Rerik

Heimatmuseum-Rerik-Aussteuertruhe-MV-Travel-CIMG3089Kultur an der Ostsee hautnah erleben. Entdecken sie im Heimatmuseum vom Ostseebad Rerik die vielen interessanten Ausstellungstücke der vergangenen Epochen. Das ursprünglich ca. 1855 als Schul - und Küsterhaus erstellte Gebäude ist eines der älteren noch existierenden Häuser von Alt Gaarz ( Alte Burg ), dem heutigen Ostseebad Rerik. In dem Heimatmuseum findet man folgende Schwerpunkte: Fossilien der Ostseeküste, Ur- und Frühgeschichte, Küstenfischerei und Badeleben.

» Weiterlesen


Mönchguter Museumshof

Der Mönchguter Museumshof

Der Mönchguter Museumshof (Strandstraße 4) ist das älteste und größte Freilichtmuseum auf Rügen. Er besteht aus einem Wohnhaus, einer Stallscheune, einem Schweinestall und einem „Schwarzen Schuppen“. Während das Wohnhaus um 1850 erbaut worden ist, stammt die Fachwerkscheune in ihrem Kern noch aus der Zeit um 1680. Die Hofstelle ist ab 1574 urkundlich nachweisbar. Sie ist damit eines

» Weiterlesen


Mönchguter Heimatmuseum

Das Mönchguter Heimatmuseum

Die Ausstellungen im Mönchguter Heimatmuseum befassen sich mit dem Leben auf Mönchgut von seinen historischen greifbaren Anfängen bis in die jüngere Vergangenheit. Es ist in einem rohrgedeckten, um 1850 erbauten Bauern-, Fischer- und Lotsenhaus untergebracht. Das rohrgedeckte Gebäude steht unter Denkmalschutz. Themen sind ur- und frühgeschichtliche Funde, die Geologie und Geographie Mönchguts sowie die Entwicklung Göhrens vom kleinen Fischer- und Bauerndorf zum drittgrößten

» Weiterlesen


NATUREUM

Vitrine - Wasservögel - innerhalb der Ausstellung  -Tiere der Darßlandschaft - im NATUREUM.Foto: Johannes-Maria Schlorke

NATUREUM im Darßer Ort bei Prerow. Direkt am Leuchtturm Darßer Ort, in der Nähe von Prerow, befindet sich seit 1991 das NATUREUM. Dieses Naturkunde-Museum im Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ beherbergt Ausstellungen zum Naturraum Darßer Ort, zur Ostseeküste und zu den Tieren der Darßer Region. Besonders faszinierend ist das nachgestellte Szenario „Darßwald bei Nacht“ mit dämmerungsaktiven

» Weiterlesen


OZEANEUM Stralsund

Panoramaansicht des OZEANEUMs Hafenseite. Foto: Johannes-Maria SchlorkeAm 11. Juli 2008 eröffnete Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Stralsunds Hafeninsel mit dem OZEANEUM den zu diesem Zeitpunkt größten vom Bund geförderten Museumsneubau. Das Hafenpanorama der UNESCO-Welterbestadt erhielt mit dem spektakulären Neubau, entworfen von Behnisch Architekten, einen deutlichen, zeitgenössischen Akzent.

» Weiterlesen


MEERESMUSEUM Stralsund

Meeresschildkröten und Schwarzspitzenriffhaie tummeln sich in Deutschlands größtem Schildkrötenaquarium. Foto: Johannes-Maria Schlorke

Das MEERESMUSEUM in Stralsunds Altstadt hat seit 1951 sein Domizil im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Themen wie Meereskunde, Meeresbiologie, Fischerei sowie Fauna und Flora der Ostsee werden in den Ausstellungen vermittelt. Besonders beeindruckend sind das 15 Meter lange Skelett eines Finnwals, Eisbär, Japanische Riesenkrabbe und Lederschildkröte.

» Weiterlesen


Inselmuseum Poel

Das Inselmuseum Poel. Foto: Markus Frick

Bereits um 1930 sammelten die Lehrer Wiechmann und Hensan geologische Hinterlassenschaften und volkskundliche Gegenstände auf der Insel als Anschauungsmaterial für den Heimatkundeunterricht. Diese wurden 1957 als erste heimatkundliche Ausstellung in der Schule präsentiert. Ein Jahr später zog die Ausstellung in eine Baracke der Viethschen Stiftung am Möwenweg - Kirchdorf besaß sein erstes kleines Museum. Durch die Spendenfreudigkeit der Poeler Bevölkerung wuchs das Ausstellungsmaterial enorm.

» Weiterlesen


Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Franzosenzeit in Mecklenburg. Foto Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen, eine Gedenk- und Forschungsstätte, zeigt in einer modernen literarischen Ausstellung „Fritz Reuter- Leben, Werk und Wirkung“, Entwicklung der niederdeutschen Sprache und Rezeption der Reuter-Werke bis heute.
Eine ständige Ausstellung, gewidmet dem Maler Ernst Lübbert (1879 – 1915), befindet sich im Haus 2 des Literaturmuseums.

» Weiterlesen


Uns lütt Museum Dargun

Exponate der Ausstellung - Flucht und Vertreibung - im Museum Dargun. Foto: Museum Dargun

Auf einer Ausstellungsfläche von über 2.000 Quadratmetern zeigt das Museum in Dargun in 15 Räumen und im Freigelände eine umfassende Sammlung über Gewöhnliches und Außergewöhnliches von Haus, Hof, Garten, Handwerk, Schule, Medizin, Eisenbahn, Wald, Ackerbau, auch zu Flucht und Vertreibung 1945 und zur Geschichte des Zisterzienserklosters Dargun. Fast alles ist zzum Anfassen, vieles zum Ausprobieren.

» Weiterlesen


Kulturhistorisches Museum Stralsund

Katharinenkloster Foto Stralsund Museum

In nunmehr bereits drei denkmalgeschützten Objekten präsentiert sich das STRALSUND MUSEUM, das älteste Museum Mecklenburg-Vorpommerns.
1858 gegründet, sind seine umfangreichen Bestände zur Ur- und Frühgeschichte, zur Stadtgeschichte, Marinegeschichte und zur Bildenden Kunst außer im Katharinenkloster auch im mittelalterlichen Krämerhaus Mönchstraße 38 und auf der Sternschanze/ Dänholm zu sehen.

» Weiterlesen


Kulturhistorisches Museum Rostock

Der Innenhof des Kulturhistorischen Museums Rostock

Das Kulturhistorische Museum Rostock befindet sich in den Gebäuden des historischen Klosters zum Heiligen Kreuz. Die mittelalterliche Anlage des 1270 gegründeten ehemaligen Zisterzienserinnenkonventes gehört zu den am besten erhaltenen Klöstern Mecklenburg-Vorpommerns. Die reich ausgestattete Kirche und die historischen Räume, in denen die dauernden und wechselnden Ausstellungen in enger Symbiose mit der erhaltenen Architektur präsentiert werden, bestechen durch ihre

» Weiterlesen


Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Das Kraftwerk im HTM - hier befindet sich das Museum Foto: HTM

Geschichte kann doch spannend sein! Das Museum im Peenemünder Kraftwerk beweist es. Peenemünde ist heute ein Ort, der sich durch seine militärisch geprägte Geschichte nicht nahtlos in die schöne Bäderarchitektur der Insel Usedom eingefügt.
Gleichzeitig ist Peenemünde ein herausragender Teil der Naturparks „Insel Usedom“ und zudem einer der spannendsten Orte deutscher Geschichte: Im „Dritten Reich“ wurde in dem damals größten

» Weiterlesen




Gastgeber

Villa Rerik - hochwertige Ferienwohnung

Villa Rerik - hochwertige Ferienwohnung

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Rerik direkt an Ostsee und Salzhaff. Die neu gebaute Villa Rerik - bestehend aus 2 Häusern - liegt im ruhigen Teil von dem Ostseebad Rerik. Die angebotene Ferienwohnung liegt im Erdgeschoß im Haus 1. Die Ferienwohnung verfügt über 2 Schlafzimmer und eine große Terrasse. Urlaub mit Hund ist auf Nachfrage gestattet.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte in Neubukow

Das Bürgerhaus mit Heinrich-Schliemann-GedenkstätteMit der Eröffnung des Bürgerhauses Neubukow, am 21. Juni 2003, fand die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte ein neues Domizil. Bislang in einem Haus mit Mischnutzung in der Mühlenstraße untergebracht, zog sie nun in ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Gebäude am Brink ein.

Weiterlesen ›