Woldegk - Mühlenstadt an der Mecklenburgischen-Seenplatte

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

Kennen Sie die Windmühlenstadt in Mecklenburg-Vorpommern? Hier drehen sich die Flügel noch im Wind! So zumindest an drei von insgesamt fünf erhaltenen Mühlen in unserem Städtchen Woldegk in Vorpommern.

Die Windmühlen prägen das Panorama unserer Stadt Woldegk: Von Süden sehen wir eine Turmwindmühle mit Töpferwerkstatt, im Volksmund „Moulin Rouge“ genannt. Aus Richtung Westen fallen gleich drei Mühlen auf dem Mühlenberg auf, eine genutzt als Restaurant mit Pension und die beiden anderen Mühlen als Museum. Hier finden Sie Geschichtliches zur Mühle, dem Müllerhandwerk und der Stadt Woldegk sowie auch Sonderausstellungen. Das zweite Museum, die Ehlertschen Mühle ist eine vollständig im Originalzustand erhaltene Holländerwindmühle, die noch heute Getreide wie vor 100 Jahren verarbeiten kann. Aus Osten kommend begrüßt Sie die Fröhlkesche Mühle, ein doppelter Gallerieholländer, auch Seemühle genannt.

Die Ehlertsche Mühle in Woldegk. Foto: Stadt Woldegk

Moulin Rouge in Woldegk. Foto: Stadt Woldegk

Erkunden Sie unsere Mühlen bei einem Mühlenrundgang oder wandern Sie zum „Dach des Landes“ – dem Helpter Berg, der mit 179 m höchsten Erhebung Norddeutschlands. Sie können die Umgebung auch hoch zu Ross erkunden. Die Stadt wurde 2003 als pferdefreundlichste Stadt ausgezeichnet.Ein gut ausgebautes Radwegenetz verbindet uns wiederum mit dem Landschaftsschutzgebiet Brohmer Berge wie auch mit dem Naturpark Feldberger Seenlandschaft.

Hier bei uns finden Sie viele Denkmäler und Kirchen, einen Lennèpark, Wiesen, Felder, Wald und Wasser, wie auch einen Lehrpfad „Natur-Kultur“. Weitere Sehenswürdigkeiten in Woldegk wären z. B. der Wasserturm, ein historisches Wasserwerk, eine fast vollständig erhaltene historische Stadtmauer, die St. Petri Kirche Woldegk mit wieder erbautem Kirchturm, die Fachwerkkirche Hildebrandshagen.

Heiratslustige können sich das Ja-Wort in unserer Museumsmühle von Woldegk geben – eine Hochzeit im historischen Ambiente, begleitet vom Müller Hundt, dem „Maskottchen“ der Stadt. Dieser Müller war Erbauer einer Mühle und ein listiger Bürger der Stadt, der durch seine Streiche bekannt blieb.

Der Totengang an der Stadtmauer in Woldegk. Foto: Stadt WoldegkJährlich zu Pfingsten feiern wir hier in der Windmühlenstadt Woldegk den Deutschen Mühlentag mit einem bunten Programm für die ganze Familie mit Unterhaltung, Markttreiben, Kinderbelustigung und natürlich auch Tanz.

Hier in Woldegk passen Menschen, Natur und Kultur zueinander, sind abwechslungsreich und liebenswert. Es braucht etwas Zeit, um alles kennen zu lernen. Woldegk ist zu jeder Jahreszeit einen Ausflug wert - überzeugen Sie sich selbst! Wir heißen Sie herzlich willkommen.

Fotos (3): Stadt Woldegk

zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten

St. Petri Kirche und Stadtmauer

Die bereits 1250 errichtete Kirche wurde zum Ende des zweiten Weltkrieges zerstört und bis 1957 vereinfacht wieder aufgebaut. Letzte Restaurierungsarbeiten fanden 2006/2007 am Fachwerkoberteil des Turms statt. Der Chor, die Sakristei sowie der Turmunterbau aus Feldsteinen aus dem 13. Jahrhundert sind noch erhalten.
Die Stadtmauer  wurde im 14. Jahrhundert aus Feldsteinen errichtet und steht heute noch auf einer Länge von 700 Metern.

Mühlenbauwerke

In Woldegk sind insgesamt fünf Mühlen zu bestaunen und besichtigen. Die Museumsmühle, die Töpfermühle Saalfeld, die Ramme Café-Mühle, die Ehlertsche Mühle (Technisches Denkmal) und die Fröhlckesche Mühle. Die Museumsmühle sowie die Ehlertsche Mühle wurden im Jahr 1993 umfassend rekonstruiert.

zum Seitenanfang


Touristeninformation

Die Tourist-Information Woldegk bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt in Woldegk noch angenehmer machen.

Amt Woldegk
Karl-Liebknecht-Platz 1
17348 Woldegk

Telefon: 03963 25 65-0
Telefax: 03963 25 65-65

E-Mail: stadt.woldegk@amt-woldegk.de
Internet: www.amt-woldegk.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingspark Klützer Winkel

Schöne Aussichten im Schmetterlingspark Klütz Foto: Schmetterlingspark Klütz

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Welt der Schmetterlinge? In Klütz, beim Ostseebad Boltenhagen, liegt der drittgrößte und derzeit modernste Schmetterlingspark Deutschlands. In einer etwa 700 Quadratmeter großen Flughalle fliegen etwa 600 Schmetterlinge.
Ein Besuch dort gleicht einem Kurztrip in die Tropen, allein schon wegen der vielen exotischen Pflanzen, die rings um einen kleinen Bach wachsen. Bambus steht dort und verschiedene Feigenarten

Weiterlesen ›