„Rheinsberg - ein Bilderbuch für Verliebte“ - Tucholsky

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

Eingebettet in die Seen der Rheinsberger Seenkette im Norden Brandenburgs und südlich der mecklenburgischen Seenplatte befindet sich der staatlich anerkannte Erholungsort Rheinsberg. Mit der einmaligen Seen- und Waldlandschaft und seiner historischen Vielfalt lädt Rheinsberg zur Erholung geradezu ein.

Bereits Kurt Tucholsky und Theodor Fontane erkannten die Einmaligkeit dieser Region und beschrieben Rheinsberg in „Rheinsberg - ein Bilderbuch für Verliebte“ und in „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“.

Schloss Rheinsberg Foto: Tourismusverband Ruppiner Land e.V.

Rheinsberger Hafen Foto: Tourismusverband Ruppiner Land e.V.Neben der Naturlandschaft spielt Rheinsberg auch kulturell auf höchstem Niveau. Die Kammeroper Schloss Rheinsberg bietet alljährlich ein internationales Opernfestival mit jungen aufstrebenden Künstlern aus aller Welt.

Die Musikakademie Rheinsberg lädt ganzjährig zu Konzerten, Ballettaufführungen und Musiktheater in das 1999 wieder aufgebaute Schlosstheater ein.

Fahrgastschifffahrt auf den Rheinsberger Seen. Foto: Tourismusverband Ruppiner Land e.V.Die Fahrgastschifffahrt lädt zu Touren über die Rheinsberger Seen ein und bietet einen anderen Blick auf das malerische Schloss Rheinsberg mit dem am Grienricksee gelegenen Schlosspark.

Hier verbrachte Friedrich II. (der Große), als Kronprinz, die glücklichste Zeit seines Lebens.

Rheinsberg - Hier kann man den Alltag schnell hinter sich lassen!

Unterwegs auf den Gewässern rund um Rheinsberg. Foto: Tourismusverband Ruppiner Land e.V.




Fotos (4): Tourismusverband Ruppiner Land e.V.

zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten

Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Kurt Tucholsky setzte 1912 mit „Rheinsberg – ein Bilderbuch für Verliebte“ ein unvergessliches Denkmal. Das Kurt Tucholsky Literaturmuseum, im Schloss Rheinsberg, ist das einzige Tucholsky-Museum in Deutschland und bietet eine Dauerausstellung über Tucholsky sowie viele wechselnde Ausstellungen. 

Keramikmuseum

Im ehemaligen Spritzenhaus von Rheinsberg lädt nun das Keramikmuseum zu einer Zeitreise in die Keramikproduktion ein. Seit 1762 wird in Rheinsberg Keramik hergestellt.

Töpfermarkt

Seit vielen Jahren findet in Rheinsberg der Töpferkunst statt. Immer am 2. Wochenende im Oktober stellen dann  ca. 70 Kunstkeramikern und Töpfermeister aus ganz Deutschland ihre Arbeiten vor.

St. Laurentiuskirche

Kirche am Marktplatz aus dem 13. Jahrhundert.

zum Seitenanfang


Touristeninformation

Die Tourist-Information Rheinsberg bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt noch angenehmer machen.

Tourist-Information Rheinsberg
Mühlenstr. 15a, Remise am Schloss
16831 Rheinsberg

Tel.: (033931) 34940
Fax: (033931) 394922

E-Mail: tourist-information@rheinsberg.de
Internet: www.rheinsberg.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

Hotel Hanseatic Rügen und Villen

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Das auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge gelegene „Vier-Sterne Superior“ Hotel mit den Villen „Fortuna“ und „Felicitas“ ist im hanseatischen Stil eingerichtet. Die große Wellnesswelt mit chlorfreiem Schwimmbad, Saunen, Fitnessraum, Beauty-Studio und Vital-Center laden zur Erholung ein.

ab 69,50 EUR

Ausflugstipp

Kranich-Informationszentrum Groß Mohrdorf

Das Kranichinformationszentrum Groß Mohrdorf in der Außenansicht. Foto: Dr. Günter Nowald

Die Küstengewässer des Nationalparks „Vorpommersche Boddenlandschaft" wirken wie ein Magnet auf Zugvögel, weil sie hier ruhige Schlafgewässer und vielfältige Nahrungsräume vorfinden. Alljährlich verweilen im Frühjahr und im Herbst an ihrem größten mitteleuropäischen Rastplatz, der so genannten „Rügen-Bock-Region", auch Tausende von Kranichen.

Weiterlesen ›