Bützow - Bischofsitz und Universitätsstadt

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

Bützow ist eine Kleinstadt mit großer Vergangenheit im Stammland der Obotriten, malerisch gelegen zwischen Ostseeküste und Mecklenburgischer-Seenplatte.

1229 wurde die Stadt Bützow erstmals urkundlich erwähnt und war Jahrhunderte Hauptstadt des Bistums Schwerin. Bützow als Bischofsitz, Universitätsstadt und Sitz des Kriminalkollegiums waren weitere wichtige Ereignisse der Stadtgeschichte.

Das Rathaus der Stadt Bützow. Foto: Karin Schneider

Die Stiftskirche in Bützow. Foto: Ute SkambraksAbgerundet wird die Geschichte der Stadt Bützow durch den Gänsekrieg zu Bützow, der 1794 zwischen dem Magistrat und den Bürgern ausgefochten wurde. Wilhelm Raabe hat ihm in seiner Novelle „Die Gänse von Bützow“ ein bleibendes literarisches Denkmal gesetzt.


Von kulturhistorischem Reiz ist das Ensemble des Marktplatzes mit dem 1849 im Tudorstil erbauten Rathauses und die im 13. Jahrhundert errichtete Stiftskirche von Bützow.

Das geschichtsträchtige Krumme Haus in Bützow. Foto: Ute SkambraksIm geschichtsträchtigen „Krummen Haus” finden Sie Geschichte in Geschichten, Buchstaben und Zahlen, Fakten und Mythen, vereint als freundliches Miteinander des Heimatmuseums, der Bibliothek und der Dokumentation zum politischen Missbrauch des Strafvollzuges in Bützow.


Ob Malerei, Arbeiten aus Ton, Sandstein, Holz, Filz oder andere Materialien, eine breite Palette erwartet Kunstliebhaber in Ateliers und Ausstellungen, wie das Kunsthaus, dem Krummen Haus oder die Galerie Stine.

In der Miniaturstadt ist die Altstadt von Bützow im Miniaturformat nachgebaut. Foto: Birgit CzarschkaFreunde des Wassersports, besonders des sanften Wassertourismus, kommen auf den Gewässern in und um Bützow auf ihre Kosten. Einmal rund um Bützow, per Kanu kein Problem.


Empfehlenswert ist eine 12,5 km lange, besonders schöne Wanderroute von Bützow nach Rühn (Kloster) über den Rühner Laden. Die mecklenburgische Landschaft - Flachland, Höhenrücken und Seen - erhielt ihr Gepräge durch die Eiszeit, die in der Umgebung Bützows viele ursprüngliche landschaftliche Reize schuf.

Fotos: Ute Skambraks (2), Karin Schneider (1), Birgit Czarschka (1)

zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten

Rathaus

Ein Wahrzeichen unserer Stadt ist das 1846 erbaute Rathaus, in seinem neugotischen Stil, der sogenannten Tudorgotik. Zur Erinnerung an die einstige bischöfliche Residenz krönen die 25 Ziertürmchen Bischofsmützen.

Stiftskirche

Das älteste und bedeutendste Baudenkmal in der Stadt Bützow ist die Stiftskirche (13 Jh). Drei Jahrhunderte wurde gebaut, um die Kirche in ihrer jetzigen Gestalt fertig zu stellen. Einst als Basilika begonnen, wurde sie als gotische Hallenkirche vollendet und ragt mit ihrem 74 m hohen Turm über die Dächer der Kleinstadt.
Die Stiftskirche wurde 2007 zum Denkmal von nationaler Bedeutung ernannt.


Krummes Haus

Die Anfänge des Krummen Hauses gehen auf das 14. Jh. zurück. Die ehemals drei Gebäude waren Teil der bischöflichen Burganlage.
Seit Januar 2000 beherbergt das Krumme Haus das Heimatmuseum, die Stadtbibliothek und die Dokumentation zum politischen Missbrauch des Strafvollzuges in Bützow.
Neben der ständigen historischen Ausstellung werden zudem Sonderausstellungen, Lesungen sowie Vorträge angeboten.

Miniaturstadt

Für Einheimische und Gäste gleichermaßen anziehend ist die „Miniaturstadt“. Nach einem Vorbild aus Dänemark entstand die Idee, die Altstadt von Bützow im Miniaturformat nachzubauen. Idyllisch gelegen präsentiert sie sich in einem wunderschönen Parkgelände im Gewerbegebiet und jeder Besucher fühlt sich Gulliver im Zwergenland.
Es ist ein Kleinod zum Liebhaben für jung und alt: Ob Spielplatz, Taststrecke, Sprunggrube, Märchenbrunnen, ob Spaziergang unter schattenspendenden Bäumen, zum Biotop oder durch den Altmecklenburger Garten, alles lädt zum Verweilen ein.

zum Seitenanfang


Touristinformation

Die Touristinformation der Stadt Bützow bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt noch schöner machen.

Touristinformation Bützow
Am Markt 1
18246 Bützow

Tel. (03 84 61) 50 120
Fax: (03 84 61) 50 120

E-Mail: info@buetzow.de
Internet: www.buetzow.eu

Öffnungszeiten für Touristinformation Bützow

Montag; Mittwoch, Donnerstag: 08:30 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 17:30 Uhr
Freitag: 08:30 - 13:00 Uhr
Freitag (Reisebüro Bützow, Langestr. 34) 13:00 - 18.00 Uhr
Samstag (Reisebüro Bützow, Langestr. 34) 09:00 - 12:00 Uhr


Leistungen:

  • Zimmervermittlung
  • Kartenvorverkauf
  • Stadtführungen
  • Prospekt- und Souvenirverkauf
  • Vermittlung von geführten Wanderungen
  • Vorbereitungen von Tagesprogrammen
  • Vermittlung von Kremserfahrten

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Ferienwohnung MUSCHEL ist komplett gefliest und zeitgemäß eingerichtet. Das Urlaubsquartier ist für 1 Person ideal eingerichtet und obendrein sehr preiswert gegenüber einem Hotelzimmer. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 30,00 EUR

Ausflugstipp

Störtebeker Festspiele

Wenn Sie planen, Ihren nächsten Ostsee Urlaub in der Zeit zwischen Ende Juni und Anfang September auf der Insel Rügen zu verbringen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall Karten für eines der sehenswertesten Open-Air-Spektakel Deutschlands sichern. Die Störtebeker Festspiele auf der Freilichtbühne in Ralswiek locken jedes Jahr Tausende von Besuchern in das bundesweit erfolgreichste Freilichttheater. Seit 1993 wird jedes Jahr ein neues, auf historischen Vorbildern basierendes Stück aufgeführt, das stets einen bestimmten Abschnitt aus dem Leben des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker zum Inhalt hat.

Weiterlesen ›