Stadt Lübtheen im UNESCO Biosphärenreservat

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo

In der Elbtalaue ganz im südwestlichsten Teil Mecklenburgs liegt die Stadt Lübtheen mit ihren 19 Ortsteilen im „UNESCO Biosphärenreservat“ Flusslandschaft Elbe. Knapp 5000 Einwohner sind hier zu Hause. Etwa zweitausend Linden säumen die sternförmig in den Markt- und Kirchenplatz einmündenden Straßen. Und die Linde ist auch namensgebend, denn Lübtheen ist, von der slawischen Bezeichnung der Linde (Lipa) abgeleitet, der Lindenort.

Bürgerhaus - Dat olle Amtsgericht - Foto: Torsten Netzband

Die Region um Lübtheen wird auch die „Griese Gegend“ genannt, doch ist sie alles andere als gries (grau) wie der Das Rathaus von Lübtheen. Foto: Torsten NetzbandName vermuten lässt. Zwischen den Flüssen Sude und Rögnitz gelegen, finden wir neben Kiefern- und Mischwäldern, Wiesen und Felder die einem kleinen Paradies gleichen.


Auch ein See ist in der Heidelandschaft vorhanden, es ist eine Pinge und mit 6,1 Hektar Fläche und einer Tiefe von ca. 14 Meter die größte dieser Erdsenkungen in der Region. Das Waldbad Probst-Jesar ist in der warmen Jahreszeit seit 50 Jahren eine viel besuchte Bademöglichkeit.

Rückansicht der Kirche in Lübtheen. Foto: Torsten NetzbandGute Wanderwege und Radwege sind vorhanden und bieten die Möglichkeit für erholsame und abwechselungsreiche Ausflüge in die Umgebung von Lübtheen bis hin zur Elbe. Hier kann man einen ganz individuell gestalteten Urlaub fernab vom Massentourismus erleben, was gerade für Familien mit Kindern bestens geeignet ist. Aber nicht nur Natur hat Lübtheen zu bieten, seit 1998 gibt es das Theater Kulturkate in Neu-Lübtheen. Hier wird in einem dreihundert Jahre alten Bauernhaus eine ganz eigene Mischung aus Volkstheater und literarisch anspruchsvollem Theater geboten. In ca. 13 Kilometern Entfernung liegt der Ort Redefin, der durch das Landgestüt und die jährlich im September stattfindenden Hengstparaden bekannt ist.

Lübtheen blickt auf rund 650 Jahre Geschichte zurück (urkundliche Ersterwähnung 1363). Der Ort wurde Vorderansicht der Kirche in Lübtheen. Foto: Torsten Netzband1822 zum Marktflecken erhoben und hat seit 1938 Stadtrecht. Die heutige Bebauung des Ortskerns entstand um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert als Gips- und Kalibergbau einen wirtschaftlichen Aufschwung brachten. Wassereinbrüche in den Schachtanlagen führten Anfang des 20. Jahrhunderts jedoch zu einem schnellen Ende des Bergbaus.




Fotos (4): Torsten Netzband

Lübtheen gehört zum Einzugsgebiet von Mecklenburg-Schwerin

zum Seitenanfang


Sehenswürdigkeiten

Bürgerhaus „Dat Olle Amtsgericht“

Das 1802/1803 ehemals als Postgebäude errichtete Bürgerhaus befinden sich heute die Stadtbibliothek, die Heimatstube und die historische Poststube.

Das Museum - Altes Küsterhaus. Foto: Torsten Netzband

Museum „Altes Küsterhaus“

Das 2003 eröffnete Museum zeigt Ausstellungen zur Bergbaugeschichte und geschichtlichen Ereignissen aus Lübtheen und Umgebung. Foto: Torsten Netzband

Gedenkstein für Dr. Friedrich Chrysander

Der Musikwissenschaftler erforschte die Werke Georg Friedrich Händels und Johann Sebastian Bachs und bewahrte diese vor dem Vergessen.

Kirche

Die Kirche in Lübtheen, ist die größte klassizistische Kirche Mecklenburgs.

Festung Dömitz

Die am mecklenburgischen Elbufer gelegene Festungsanlage Dömitz ist eine der wenigen sehr gut erhaltenen Flachlandfestungen Norddeutschlands aus dem 16. Jahrhundert.
Das Museum in der Festung Dömitz zeigt historische stadtgeschichtliche Ausstellungen vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Landgestüt Redefin

Das Landgestüt des Landes Mecklenburg-Vorpommern liegt südwestlich der Gemeinde Redefin. Es dient der Hengstzucht und der Durchführung von Hengst- und Stutenprüfungen. Die alljährlich stattfindende Hengstparade ist ein großer Zuschauermagnet und touristischer Anziehungspunkt.

zum Seitenanfang


Stadtinformation

Die Stadtinformation in Lübtheen bietet Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihren Aufenthalt in Lübtheen noch angenehmer machen.

Stadt Lübtheen
Salzstraße 17
19249 Lübtheen

Tel.: 038855/711-0

E-Mail: info@luebtheen.de
Internet: www.luebtheen.de

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

Villa Seebaer - Ferienwohnung MUSCHEL im Ostseebad Rerik

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Ferienwohnung MUSCHEL ist komplett gefliest und zeitgemäß eingerichtet. Das Urlaubsquartier ist für 1 Person ideal eingerichtet und obendrein sehr preiswert gegenüber einem Hotelzimmer. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 30,00 EUR

Ausflugstipp

Bärenwald Müritz

Braunbär Ben Foto: BÄRENWALD Müritz

Braunbären aus ehemals nicht artgerechter Haltung finden im BÄRENWALD Müritz ein neues Zuhause. Im ausgedehnten Waldareal können sie hier zu ihren natürlichen Instinkten zurückfinden - graben, klettern, baden und den Wald entdecken. Besucher können die Tiere auf einem ca. 1 Kilometer langen Besucherrundweg dabei beobachten. An verschiedenen Ausstellungsstationen lässt sich noch viel über

Weiterlesen ›