Inselkirche Poel - Kirche mit Bischofs­mütze

Wer die Insel Poel von Fährdorf aus betritt sieht schon die Inselkirche in Kirchdorf. Genauer gesagt den 47 Meter hohen Kirchturm - mit der sogenannten "Bischofs­mütze". Dieser Kirchentyp ist recht stark verbreitet, so z.B. auch in Rerik die St. Johanneskirche mit aufwändiger Innenausstattung.
Inselkirche Poel. Foto: MV-Travel.de

Gemäß Historie der Inselkirche wurden in Kirchdorf erste Bauaktivitäten in der Zeit 1220/1230 datiert. Anschließend erfolgten in der Zeit 1320/30 Anbauten wie das Chorjoch und das Polygon mit Sakristei - anschließend der weit sichtbare Kirchturm der Dorfkirche.

Im 15. Jahrhundert folgten der Altare und das Kruzifix. Danach ging es Step by Step bis zur heutigen Ausstattung.

Inselkirche Poel. Foto: MV-Travel.de

Die Inselkirche war Teil einer grossen Festungsanlage, die bis ins 18. Jahrhundert Bestand hatte. Reste vom Schloss sind immer noch zu sehen - die Trutzmauern.

Festung Poel. Foto: MV-Travel.de

Die Inselkirche steht in der heutigen Zeit für Gottesdienste, Führungen und Besuche zur Verfügung - aber auch für zahlreiche Konzerte.

Weiter Kirchen in MV finden Sie hier.


Öffnungszeiten:

Gottesdienst an jedem Sonn- und Feiertag um 10 Uhr, vom Palmsonntag bis zum 1.Advent in der Kirche, im Winter im Pfarrhaus

offene Kirche von Mai bis Oktober Mo-Sa von 9-16 Uhr (in den Sommerferien auch länger), sonntags erst nach dem Gottesdienst

Kirchenführungen können im Pfarramt angemeldet werden.


Kontakt

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kirchdorf
Möwenweg 9
23999 Kirchdorf - Insel Poel
Tel.: 038425/2022


« Zur Übersicht

Gastgeber

Loev Hotel Rügen

Loev Hotel Rügen

18609 Binz (Insel Rügen)

Sehr schönes familiengeführtes Hotel Loev, nur 50 Meter vom Strand entfernt mit traumhaften Zimmern, einer Cocktailbar und einer Brasserie mit leckeren Köstlichkeiten. Im Loev SPA mit Sauna- und Fitnessbereich genießen Sie ein vielfältiges Angebot an Wohlfühlbehandlungen!

ab 40,00 EUR

Ausflugstipp

Naturpark Sternberger Seenland

Idyllischer Feldweg im Naturpark Sternberger Seenland. Foto: Dr. F. Schubert

Der Naturpark Sternberger Seenland wurde 2005 festgesetzt und ist damit einer der jüngsten deutschen Naturparke. Er liegt östlich des Schweriner Sees zwischen Schwerin, Güstrow und Wismar. Geprägt ist die Landschaft durch bewaldete Sanderflächen, Endmoränenzüge, Moore, Schmelzwasserseen, Quellbäche und tiefeingeschnittene Flusstäler. Malerisch liegen die Kleinstädte Neukloster, Warin, Brüel

Weiterlesen ›