Campen / Camping an der Ostsee / Salzhaff

preiswert oder auch luxuriös Urlaub machen

Uneingeschränkt beliebt ist nach wie vor ein Urlaub auf einem Campingplatz bzw. Zeltplatz. Warum ist eigentlich das Campen auch in der heutigen Zeit noch so angesagt?

Campingurlaub an der Ostsee ist für viele Urlauber und Camper eine Einstellungssache. Das gemeinschaftliche Beieinander, die gemeinsamen Grillfeten und keine vorgeschriebene Kleiderordnung sind wahrscheinlich die wichtigsten Gründe für einen Urlaub auf dem Campingplatz.

Dazu sind vielfach für Kinder ausreichende Spielmöglichkeiten und Spielkameraden vorhanden, so dass die Eltern auch die Freizeit und den Urlaub genießen können. Sorgen um PKW-Verkehr braucht man sich auf den Anlagen meist auch nicht machen. Die familiäre Atmosphäre auf den Campingplätzen gepaart mit den nahen Ostseestränden sind ebenfalls ausschlaggebend für die Camper.

Weiterhin ist vielfach auch ein Urlaub mit Hund ohne Stress mit Nachbarn möglich, so dass vieles für einen unkomplizierten Urlaub auf dem Campingplatz an der Ostsee spricht.

Qualität ist entscheidend und zahlt sich auch auf Campingplätzen aus. Auch Campingplätze können nach "Sternen" klassifiziert werden. Plumsklo oder gruselige Sanitäreinrichtungen sind out und locken auch keinen mehr hinter dem Ofen vor. Vielfach sind gerade zeitgemäße Sanitäranlagen das Aushängesschild von einem Campingplatz. Als sehr gutes Beispiel hierfür ist der "Campingpark Rerik" zu nennen. Ein top ausgestattestes und mit vielen Raffinessen versehenes Sanitärgebäude ist für das tägliche Wohlbefinden der Camper neu gebaut worden.


Einen beliebten 4**** Campingplatz an der Ostsee gibt es u.a. in Börgerende direkt beim Seebad Heiligendamm.



Ausflugstipp

Schmetterlingsfarm Trassenheide

Foto: Schmetterlingsfarm Trassenheide

Gemeint ist die 5.000 m² große Anlage im Ostseebad Trassenheide. Im Sommer 2005 eröffnete das tropische Paradies, dessen Freiflughalle sich in der Zwischenzeit zu einem wahren Dschungel entwickelt hat. In dieser Halle können die wundervollen Schmetterlinge und deren Entwicklung beobachtet werden: vom Ei zur Raupe, von der Raupe zum Kokon und schließlich zum fertigen Insekt.
Die günstigste Zeit für den Schmetterlingsschlupf ist 10 Uhr morgens. Die familiengeführte Anlage

Weiterlesen ›


Externe Werbung durch Dritte