Pasewalk - 3 historische Kirchen und KunstgARTen

Sehenswürdigkeiten - Touristinfo


Urlaub in Vorpommern - Urlaub in der Hansestadt

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern – das muss nicht immer die Ostseeküste sein. Auch im Landesinneren gibt es interessante Städte, die einen Besuch wert sind.

Nehmen wir als Beispiel Pasewalk. Die Stadt ist eines der Mittelzentren in Mecklenburg-Vorpommern. Sie liegt etwa 20 km westlich der polnischen Grenze an der mittleren Uecker südlich der auch überregional bekannten Ueckermünder Heide. Über die Autobahn A 20 und die Bundesstraßen 104 oder 109 ist sie gut zu erreichen, und auch die Bahn ist präsent. Pasewalk ist derzeit Haltepunkt für ICE-Züge von München über Berlin bis Rügen und auch die Züge von Lübeck bis in das polnische Szczecin, dem früheren Stettin.

Die Gründung der Stadt wird auf das 13. Jahrhundert datiert, doch dürfte der Ort noch zweihundert Jahre älter sein. Pasewalk ist übrigens eine alte Hansestadt.


Freizeitgestaltung

Neben der Stadt selbst, die eine Besichtigung wert ist, lädt auch der KunstgARTen mit verschiedenen künstlerisch gestalteten Exponaten zu einem Spaziergang ein.

Die Uecker ist ein beliebtes Ziel für Wanderer und Kanufahrer. Pasewalk hat einen idyllisch gelegenen Rastplatz für die Wasserwanderer eingerichtet. Duschen und WCs werden bereitgehalten, und für die Übernachtung im eigenen Zelt ist auch Platz genug.

Der WasserWanderRastplatz kann auch Start für eine Fahrradtour sein. Hier können Fahrräder ausgeliehen werden. Ausgewiesene Radwege sind ebenfalls vorhanden, darunter der Radfernweg Berlin – Usedom. In einer eigens für die Radler konzipierten Broschüre sind sieben lohnende Ziele in Pasewalk und Umgebung beschrieben.

Die Ueckermünder Heide nördlich von Pasewalk ist ein ausgedehntes Wald- und Heidegebiet, das sich bis nach Polen erstreckt. Große Teile sind in den Naturpark Stettiner Haff eingegliedert. Das vorwiegend flache Gelände bietet den Urlaubern beste Gelegenheiten zu ausgedehnten Spaziergängen oder Fahrradtouren. Für Kinder ist ein Besuch im Tierpark Ueckermünde mit seinen über 400 Tieren interessant.

zum Seitenanfang




Sehenswürdigkeiten

Zunächst einmal weist die Stadt selbst einiges an Sehenswertem auf. Da wäre die mittelalterliche Stadtmauer mit Türmen, Toren und Wiekhäusern, von der noch große Teile erhalten sind, darunter auch der Kiek in de Mark, das Wahrzeichen der Stadt. Er ist ein über 20 m hoher Feldstein- und Backsteinturm.

Im Prenzlauer Tor befindet sich das städtische Museum und die Gedenkstädte an den Künstler Paul Holz. Im zweiten Obergeschoss des Tores ist die 270-jährige Geschichte Pasewalks als Garnisonsstadt anhand von Schautafeln und Militaria dokumentiert. Noch ein Stockwerk höher findet sich die Paul-Holz-Galerie mit verschiedenen Federzeichnungen dieses Künstlers. Von hier aus hat man übrigens einen prächtigen Blick über die Stadt und das Umland.

Drei historische Kirchen, von denen zwei aus dem 13. und 14. Jahrhundert stammen, befinden sich in Pasewalk. Die älteste ist die Sankt-Nikolai-Kirche, an deren Standort schon 1176 eine Kirche stand. Die Sankt-Marien-Kirche gilt als eine der schönsten mittelalterlichen Hallenkirchen Pommerns und lädt gelegentlich zu Orgelkonzerten ein. Die Sankt-Otto-Kirche, benannt nach Otto von Bamberg, dem Pommernmissionar, stammt aus dem Jahr 1885 und wurde im neugotischen Stil erbaut.

Für Eisenbahnfreunde ist der Lokschuppen bestimmt ein lohnendes Ziel. Das Feuerwehrmuseum ist auch für Kinder interessant, da es auch über den Brandschutz informiert.

zum Seitenanfang


Übernachtung

Neben Hotels und Pensionen bieten sich in Pasewalk und Umgebung auch eine ganze Reihe von Appartements und Ferienwohnungen an. Auch der Golfurlaub im Schloss wird hier angeboten.

Wie in einer Stadt üblich, bietet die Verpflegung keinerlei Probleme. Zahlreiche Restaurants und Gaststätten bieten kleine und große Speisen an. Vom Biergarten über die Pizzeria bis hin zum Eiscafé ist alles vorhanden.

zum Seitenanfang



« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

Villa Seebaer - Ferienwohnung Störtebeker

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo Störtebeker ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über einen großen ebenerdigen Duschbereich und über einen Südbalkon. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Schmetterlingspark Klützer Winkel

Schöne Aussichten im Schmetterlingspark Klütz Foto: Schmetterlingspark Klütz

Wie wäre es mit einem Ausflug in die Welt der Schmetterlinge? In Klütz, beim Ostseebad Boltenhagen, liegt der drittgrößte und derzeit modernste Schmetterlingspark Deutschlands. In einer etwa 700 Quadratmeter großen Flughalle fliegen etwa 600 Schmetterlinge.
Ein Besuch dort gleicht einem Kurztrip in die Tropen, allein schon wegen der vielen exotischen Pflanzen, die rings um einen kleinen Bach wachsen. Bambus steht dort und verschiedene Feigenarten

Weiterlesen ›