Zu Tisch bei den Meeresschildkröten – kommentierte Fütterungen


(Stralsund, 05.10.10) Jeweils Montag, Mittwoch und Freitag um 13:15 Uhr ist Fütterungszeit im Schildkrötenaquarium im MEERESMUSEUM Stralsund. Dann werden die fünf Reptilien und ihre Mitbewohner, wie Riffhaie, Doktor- und Wimpelfische, mit Salat, Fisch und anderen Leckereien verwöhnt.

Noch bis Ende Oktober werden diese Schaufütterungen von versierten Museumsmitarbeitern ausführlich kommentiert. Neben allgemeinen Informationen zur Lebensweise und Fortpflanzung der Tiere in freier Natur sowie speziellen Fakten zur Herkunft und Haltung unserer Museumsschildkröten stehen auch verschiedene Präparate, wie z. B. Karettschildkröte, Jungtier, Schildpatt und Rückenpanzer bereit – Anfassen erwünscht. Aber auch außerhalb der Saison braucht der Besucher nicht ganz auf Hintergrundinformationen verzichten.

Die Aquarianer beantworten im Anschluss der Fütterung gerne Fragen. Die kommentierten Fütterungen im MEERESMUSEUM starten erneut im April 2011.

Foto und Text: Deutsches Meeresmuseum (DMM)


Stichworte: meeresmuseum, stralsund, fütterung, schildkröten, meeresschildkröten

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

Villa Elisabeth - Meerblick-Ferienwohnung in Börgerende

18211 Börgerende-Rethwisch (Ostseeküste Mecklenburg)

Urlaub in Börgerende. Die Villa Elisabeth liegt in der 1. Strandreihe nur ca. 80 Meter zur Ostsee. Die 2-Zimmer-Ferienwohnung MEERESBLICK im 1.OG hat ca. 60 m² Wohnfläche und verfügt über 2 Balkone. Durch die 3 Außenseiten und großen Fenster ist die Ferienwohnung sehr lichtdurchflutet. Vom sehr großen Nord-Westbalkon mit Strandkorb können Sie bequem die Sonnenuntergänge genießen.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte in Neubukow

Das Bürgerhaus mit Heinrich-Schliemann-GedenkstätteMit der Eröffnung des Bürgerhauses Neubukow, am 21. Juni 2003, fand die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte ein neues Domizil. Bislang in einem Haus mit Mischnutzung in der Mühlenstraße untergebracht, zog sie nun in ein unter Denkmalschutz stehendes historisches Gebäude am Brink ein.

Weiterlesen ›