Zoo Rostock - Marine übernimmt Patenschaft für Seebären

Zoo Rostock - Marine übernimmt Patenschaft für Seebären

DARWINEUM und familienfreundlichere Eintrittspreise sorgen für starken Anstieg der Besucherzahlen im Zoo

Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Axel Schimpf, und der Zoodirektor Udo Nagel haben heute bei einer gemeinsamen Fütterung die Patenschaft besiegelt. Die sechs südafrikanischen Seebären Ron, Angra, Egoli, Daisy, Pepe und Shanti werden die neuen Patentiere des Marinekommandos in Rostock.

Marine-Foto-Kloock-Zoo-Rostock„Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit und starke Tierpaten für unsere stattlichen Seebären“, sagte Udo Nagel. Bereits seit zehn Jahren unterstützen Angehörige der Marine den Rostocker Zoo. „Das Marinekommando übernimmt sehr gerne die neue Patenschaft über die südafrikanischen Seebären. Das Wasser haben wir als einigendes Element und als ´Seebären´ halten wir natürlich zusammen“, sagte Vizeadmiral Axel Schimpf. Gleichzeitig übergab der Admiral eine Spende des Marinekommandos in Höhe von 1.500 Euro. Die Summe wurde durch Soldaten, Mitarbeiter und Angehörige aufgebracht.

Seit 1985 südafrikanische Seebären im Rostocker Zoo

Die Seebären gehören seit 1985 zum Tierbestand des Rostocker Zoos, zurzeit besteht die Gruppe aus zwei männlichen und vier weiblichen Tieren. Die Jungtiere Pepe und Shanti sind in diesem Jahr geboren worden. Durch den Bau von Vorgehegen und Trainingseinrichtungen wurde die Anlage in den letzten Jahren modernisiert. Die Seebären ernähren sich ausschließlich von Fisch, vor allem Atlantikhering, Sprotten und Lodde. In den Schaufütterungen jeweils um 11 und 14 Uhr  werden pro Tag 27 kg Fisch verfüttert. Die Fütterung der Robben wird mit einem täglichen Tiertraining verbunden.

Seebären gehören wie die Seehunde zu den Robben. Im Gegensatz zu den Seehunden haben sie zwar kurze, aber noch unter den Körper stellbare Vorder- und Hinterbeine. Kombiniert mit einer hohen Beweglichkeit der Wirbelsäule, sind sie an Land sehr geschickt, können sowohl klettern als auch springen und im Galopp laufen. Im Wasser erreichen sie eine Geschwindigkeit von etwa 14 km pro Stunde.

Die südafrikanischen Seebären sind an der West- und Südküste der Republik Südafrika beheimatet. Die Männchen können ein Gewicht von 350 kg  und 2,50 m Länge erreichen, während die Weibchen nur 1,80 m groß werden.

Besucherzahlen verdoppelt und Jahreskarten immer beliebter

Eine positive Bilanz zog Zoodirektor Udo Nagel nach den ersten drei Monaten seit der Eröffnung des DARWINEUM. „Nach einem unglaublich kräftezehrenden Jahr für alle Mitarbeiter und einem einzigartigen Endspurt im Baugeschehen am DARWINEUM können wir jetzt die ersten viel versprechenden Ergebnisse vermelden. Seit Eröffnung am 8. September 2012 haben mehr als 120.000 Gäste unser DARWINEUM besucht. Das ist mehr als das Doppelte an Besuchern im Vergleich zum Vorjahr“, informierte Nagel.

Die Umstellung des Ticketverkaufs auf ein familienfreundlicheres System werde ebenfalls sehr gut angenommen. Als einziger Zoo in Deutschland haben in Rostock Kinder bis sieben Jahre freien Eintritt. „Der Zoo ist mit dem DARWINEUM attraktiver geworden, auch für internationale Touristen sowie für junge Familien und Kitagruppen. Stark angestiegen ist gleichzeitig das Interesse an Schulen, das auf den Bildungscharakter des Projektes zurückzuführen ist. Nicht zuletzt hat das DARWINEUM einen klaren Nachfrageschub bei den Jahreskarten ausgelöst“, so der Zoodirektor. Mit Stand 15. Dezember wurden bislang mehr als 15.000 Jahreskarten verkauft, so viel wie nie zuvor und mit weiterhin steigender Tendenz.

Der Rostocker Zoo ist mit 56 Hektar einzigartiger Parklandschaft der größte Zoo  an der deutschen Ostseeküste. Derzeit leben 8.400 Tiere in 430 Arten im Zoo in der Hansestadt. Im nächsten Jahr feiert der zoologische Garten, der sich aus einem einfachen Hirschgehege zu einem der beliebtesten Ausflugsziele des Landes entwickelt hat, seinen 114. Geburtstag. Die bislang etwa 500.000 Besucher im Jahr sollen sich durch das DARWINEUM deutlich erhöhen.

www.zoo-rostock.de

Das sind die sechs Rostocker Seebären:

  • Weibchen Angra ist 1991 in Südafrika geboren, seit Juni 1992 in Rostock
  • Männchen Ron ist 1993 in Südafrika geboren, seit April 1995 in Rostock
  • Weibchen Daisy ist 1997 im Zoo Frankfurt geboren, seit Oktober 2001 in Rostock
  • Weibchen Egoli ist 1998 im Zoo Frankfurt geboren, seit Oktober 2001 in Rostock
  • Jungtier Pepe (männlich) ist am 31. Mai 2012 in Rostock geboren
  • Jungtier Shanti (weiblich) ist am 6. Juni 2012 in Rostock geboren

Foto: Joachim Kloock. Vizeadmiral Axel Schimpf (mi.), Inspekteur der Marine, assistiert von seinem Adjutanten Torben Jürgensen und Tierpfleger Lars Purbst, füttern die südafrikanischen Seebären im Rostocker Zoo.

Zoologischer Garten Rostock gGmbH                                    

Direktor: Udo Nagel
Rennbahnallee 21, 18059 Rostock
T +49 381-20 82 192



« Zur Übersicht

Gastgeber

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

Kur- und Wellness Hotel Mönchgut

18586 Ostseebad Göhren (Insel Rügen)

Herzlich Willkommen im AKZENT Waldhotel Rügen im Ostseekneippkur- und Ferienort Göhren in Herrlicher Lage, das Meer liegt Ihnen bei uns zu Füßen. Klares Wasser, reine Luft, grüne Wiesen und Wälder, unverfälschte Natur- Sie erleben zu jeder Jahreszeit einen gesunden Urlaub.

ab 55,00 EUR

Ausflugstipp

Wassersport im Ostseebad Rerik

Wassersport in Rerik Foto: MV-TravelDas Ostseebad Rerik kann durch seine einmalige Lage zwischen Ostsee und Salzhaff mit einer Vielzahl an Wassersportmöglichkeiten wie Windsurfen, Segeln, Tauchen, Angeln, Kite surfen und Motorboot fahren aufwarten. Als Beispiel ist auch das alljähliche Hawaiian Sports Festival zu erwähnen, welches auch internationales Publikum anzieht.

Weiterlesen ›