Wohnmobil-Oase in Prora auf Rügen eröffnet

Camper haben ab sofort einen neuen Anlaufpunkt auf der Insel Rügen: die Wohnmobil-Oase am Ortsrand von Prora, fünf Kilometer nördlich des Ostseebades Binz. Hier, zwischen dem kleinen Jasmunder Bodden und der Ostsee befindet sich der fast vier Hektar große Park, der Platz für etwa 100 Wohnmobile bietet. In der Wohnmobil-Oase versorgt ein Kiosk mit  Panorama-Terrasse die Urlauber mit Getränken oder Zeitschriften. Die Inhaber bieten darüber hinaus einen Brötchenservice an und verleihen Fahrräder. Außerdem vermitteln sie Ausflüge beispielsweise in das Seebad Binz, das durch seine Bäderarchitektur begeistert, oder zu den Störtebeker-Festspielen, dem Piraten-Open-Air auf der Naturbühne Ralswiek.

Bis zur Fertigstellung des Sanitätshauses Ende August bekommen Gäste einen Rabatt auf die Stellplatzgebühr, dessen Höhe sie selbst bestimmen. Unter dem Slogan „Ihr bestimmt den Preis: Zahlt soviel ihr wollt" können Camper selbst festlegen, wie viel sie für den Stellplatz ausgeben möchten. Auf dem Platz bereits vorhanden sind die Stromanschlüsse sowie die Ver- und Entsorgungseinrichtungen.

Weitere Informationen unter www.wohnmobilstellplatz-ruegen.de, www.ruegen.de


Stichworte: oase, wohnmobil, prora, binz, platz, park, fast, befindet, wohnmobile, hektar

« Zur Übersicht

Gastgeber

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

Villa Seebaer in Rerik - Ferienwohnung Noah

18230 Ostseebad Rerik (Ostseeküste Mecklenburg)

Die Fewo NOAH im EG ist gefliest und hochwertig eingerichtet. Sie verfügt über 2 Schlafzimmer, einen großen ebenerdigen Duschbereich sowie eine große Südterrasse - ein Urlaub mit Haustier ist hier auf Anfrage möglich. Die Ostsee ist ca. 200 Meter und das Salzhaff mit Hafen und Promenadenbereich ist ca. 450 Meter entfernt.

ab 45,00 EUR

Ausflugstipp

Tauchen in der Ostsee

Tauchen in der Ostsee wird immer beliebter. Entdecken Sie die schöne Unterwasserwelt der Ostsee z.B. mittels Unterwasserlehrpfad in Rerik. Wracktauchen ist sehr gut in Nienhagen möglich - auch auf dem aufwendig gestalteten künstliche Riff bestehen gute Möglichkeiten die Schönheiten unter Wasser zu entdecken. Natürlich sind Kiter und Surfer zahlenmäßig deutlich mehr als Taucher, aber die Anhänger des Tauchsports nehmen stetig zu. Dieses kann auch an dem Sendebericht vom NDR liegen

Weiterlesen ›